Armstrong Whitworth F.K.10


Armstrong Whitworth F.K.10
Armstrong Whitworth F.K.10
Armstrong Whitworth F.K.10

Die Armstrong Whitworth F.K.10 war ein britisches Vierdecker-Militärflugzeug aus dem Jahre 1917, das kurze Zeit im Ersten Weltkrieg eingesetzt wurde, sich jedoch trotz überragender Wendigkeit aufgrund zu niedriger Flugleistungen nicht bewährte. Es war einer der wenigen Vierdecker die in (wenn auch sehr kleiner) Serie gebaut wurden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Zu den wohl ungewöhnlichsten Mustern, die in Großbritannien während des Ersten Weltkrieges konstruiert und gebaut wurden, zählt die von Frederick Koolhoven bei Armstrong Whitworth Aircraft entwickelte zweisitzige F.K.10, die Anfang des Jahres 1917 ihren Erstflug hatte.

Die Auslegung als Vierdecker mit vier stark gestaffelt angeordneten Flügeln in Verbindung mit Querrudern auf allen Flächen verliehen der Maschine eine überragend Wendigkeit. Die Anordnung des Pilotensitzes unmittelbar vor und die des Beobachters hinter den Flügeln brachte für beide ein gutes Sichtfeld beim Einsatz als Aufklärer. Außer dem 110 PS-Clerget-Umlaufmotor kamen auch 110 PS-Le Rhône- und 130 PS-Clerget-Triebwerke zum Einbau. Das Muster wurde außer bei Armstrong Whitworth Aircraft in Elswick bei Newcastle upon Tyne (2 Exemplare) noch bei der Firma Angus-Sanderson in Newcastle upon Tyne (5 Exemplare) und der Phoenix Dynamo Manufacturing Co. (2 Exemplare) produziert.

Die F.K.10 war zwar der beste Vierdecker des ersten Weltkrieges, zeigte aber insgesamt eher schlechte Flugleistungen, die etwas unterhalb jener der Sopwith 1½ Strutter lagen, so dass lediglich insgesamt neun Maschinen für das Royal Flying Corps (RFC) sowie das Royal Naval Air Service (RNAS) statt der anfangs durch die Militärs georderten 50 gebaut wurden. Die Maschinen wurden bereits 1917 nach relativ kurzer Einsatzzeit aus den Frontverbänden abgezogen.

Versionen

  • F.K.9   − Prototyp mit einem Clerget 9Z-Umlaufmotor mit 110 PS (80 kW)
  • F.K.10 − (Serien)-Produktionsversion mit überarbeitetem Rumpf und Leitwerk, ein Umlaufmotor Clerget 9B mit 130 PS (97 kW)

Technische Daten

9-Zylinder-Umlaufmotor Clerget 9 B
Kenngröße Daten
Länge:  7,47 m
Spannweite:  8,49 m
Höhe:  3,50 m
Flügelfläche:    36,27 m²
Triebwerk:  ein luftgekühlter 9-Zylinder-Umlaufmotor Clerget 9 B
mit 130 PS (97 kW) Startleistung
Höchstgeschwindigkeit:  135 km/h (84 mph / 73 kn) bei 2.000 m (6.500 ft)
Steigleistung:  37 Minuten 10 Sekunden auf 3.050 m (10.000 ft)
Einsatzdauer:  2½ Stunden
Bewaffnung:  vorn: starres Vickers-MG
hinten: beweglich montiertes Lewis-MG
beide Kaliber .303 British (7,7 mm)
Besatzung:   2 Mann

Vergleichbare Flugzeuge

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armstrong-Whitworth — Affiche promotionnelle (1923) Création 1897 Disparition …   Wikipédia en Français

  • Armstrong Whitworth F.K.2 — Armstrong Whitworth F.K.3 Armstrong Whitworth F.K.3 Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Armstrong Whitworth F.K.10 — Saltar a navegación, búsqueda Armstrong Whitworth F.K.10 Tipo Avión Caza …   Wikipedia Español

  • Armstrong Whitworth F.K.3 — Saltar a navegación, búsqueda Armstrong Whitworth F.K.3 Tipo Avión multirol Fabricante Armstrong Whitworth Aircraft Diseñado por Frederik Koolhoven. Usuario …   Wikipedia Español

  • Armstrong Whitworth AW 38 — Armstrong Whitworth Whitley Armstrong Whitworth Whitley Die Armstrong Whitworth Whitley (herstellerinterne Typenbezeichnung A.W.38) von Armstrong Whitworth …   Deutsch Wikipedia

  • Armstrong Whitworth F.K.13 — Armstrong Whitworth F.K.8 Armstrong Whitworth F.K.8 …   Wikipédia en Français

  • Armstrong Whitworth F.K.8 — Saltar a navegación, búsqueda Armstrong Whitworth F.K.8 Archivo:AW F.K.8.jpg Tipo Avión bombardero/Avión de Reconocimiento Fabricante Armstrong Whitworth Aircraft Diseñado por …   Wikipedia Español

  • Armstrong Whitworth A.W.15 — Armstrong Whitworth A.W.15 …   Deutsch Wikipedia

  • Armstrong-Whitworth AW 41 — Armstrong Whitworth Albemarle Die Armstrong Whitworth AW 41 Albemarle war ein britischer Bomber aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, der von Armstrong Whitworth gemäß der Spezifikation B. 18/38 des britischen Luftfahrtministeriums (Air Ministry)… …   Deutsch Wikipedia

  • Armstrong Whitworth AW 41 — Armstrong Whitworth Albemarle Die Armstrong Whitworth AW 41 Albemarle war ein britischer Bomber aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, der von Armstrong Whitworth gemäß der Spezifikation B. 18/38 des britischen Luftfahrtministeriums (Air Ministry)… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.