NL Luftfahrt GmbH


NL Luftfahrt GmbH
Niki
Logo
IATA-Code: HG
ICAO-Code: NLY
Rufzeichen: Niki
Gründung: 2003
Sitz: Österreich
Heimatflughafen: Wien
Allianz: Kooperation mit Air Berlin
Vielfliegerprogramm: Top Bonus
Flottenstärke: 10 (+ 20 Bestellungen)
Ziele: nationale und internationale Ziele

NIKI Luftfahrt GmbH (kurz: NIKI) ist eine österreichische Fluggesellschaft.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die NIKI Luftfahrt GmbH entstand aus der Aero Lloyd Austria GmbH, welche in Folge der Insolvenz der deutschen Muttergesellschaft Aero Lloyd von Niki Lauda im November 2003 mehrheitlich übernommen worden war und zunächst (bis Anfang Jänner 2004) unter dem provisorischen Namen flyniki geführt wurde. Im Jänner 2004 übernahm die Air Berlin einen 24 %-igen Anteil an der Gesellschaft. Neben den bekannten Verbünden der großen Fluggesellschaften war dies der erste Zusammenschluss von Billigfliegern.

Unter NIKI City Shuttle werden Billigflüge unter anderem nach Innsbruck, Paris, Rom, Palma de Mallorca, Frankfurt, Mailand, München, Stockholm, Zürich, Moskau, Ibiza und Nürnberg angeboten. Zu den Charterstrecken zählen die Kanarischen Inseln, Griechenland und Ägypten.

An Bord werden Sandwiches sowie kalte und warme alkoholfreie Getränke kostenlos serviert, gegen Aufpreis können Fluggäste auch warme Mahlzeiten und alkoholische Getränke vorbestellen.

Flotte

Geleaster Airbus A320 mit Niki Sticker

(Stand: 05. März 2009)

Flotte Type Anzahl Durchschnittsalter Bemerkungen
Airbus-A320-Serie A319-112 2 1,6 Jahre
A320-214 6 3,0 Jahre 10 offene Bestellungen[1]
A321-231 2 0,5 Jahre
Embraer E-Jets Embraer 190 0 0,0 Jahre 10 offene Bestellungen[2]
GESAMT 10 2,2 Jahre

Farbgebung

Altes Design

Bei Unternehmensgründung 2003 waren die Flugzeuge einfarbig weiß mit einem blau-roten „flyniki“-Schriftzug am vorderen Rumpf. Ab Anfang 2004 wurde das heutige NIKI-Logo eingeführt und die Flugzeuge mit zwei roten Streifen auf dem weißen Flugzeugrumpf lackiert. Im Herbst 2005 wurde wiederum ein neuer Anstrich eingeführt, jetzt sind die Flugzeuge silbern mit einer stilisierten Fliege am vorderen Flugzeugrumpf.

Einzelnachweise

  1. Airbus: Bestellungen von Niki Luftfahrt
  2. Niki: Bestellung von 10 Embraer 190 Fliegern fixiert 14. Juli 2008

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • NIKI Luftfahrt GmbH — Niki …   Deutsch Wikipedia

  • Niki Luftfahrt GmbH — Niki …   Deutsch Wikipedia

  • Luftfahrt in Österreich — Die Luftfahrt in Österreich begann in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und hatte während den vielen Jahren bis heute sowohl in der Forschung und Entwicklung als auch in der Wirtschaft eine kaum zu überschätzende Bedeutung.… …   Deutsch Wikipedia

  • Luftfahrt Abkürzung — Dies ist der erste Teil einer Liste der Abkürzungen und Akronyme, wie sie in der Luftfahrt und Militärluftfahrt verwendet werden. Viele Abkürzungen werden einfach durch Weglassen der Vokale gebildet. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A (AA; AB; AC;… …   Deutsch Wikipedia

  • Dornier Metallbauten GmbH — Dornier Werke GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1922 …   Deutsch Wikipedia

  • Fairchild Dornier GmbH — Dornier Werke GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1922 …   Deutsch Wikipedia

  • Niki Luftfahrt — Niki …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Aerospace Airbus GmbH — Die DASA war ein deutscher Luft und Raumfahrtkonzern, der zur Firmengruppe Daimler Benz, und nach der Fusion mit Chrysler, zu DaimlerChrysler gehörte. Sie hieß ursprünglich mit vollem Namen: Deutsche Aerospace Aktiengesellschaft, dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Air Berlin GmbH & Co Luftverkehrs KG — Air Berlin PLC Co. Luftverkehrs KG …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Luftfahrt/S–Z — Dies ist der fünfte Teil der Liste Abkürzungen/Luftfahrt. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A Teil 2 B–D B; C; D Teil 3 E–K E; F; G; H; I; J; …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.