Naidaijin


Naidaijin

Der Naidaijin (jap. 内大臣, historische Kun-Lesung Uchi no Oomaetsugimi oder Uchi no Otodo, dt. Minister oder Kanzler des Inneren) war ein nach dem Ritsuryō-System im 8. Jahrhundert geschaffenes Amt am kaiserlichen Hof Japans. Er war Sadaijin und Udaijin, den Ministern zur Linken und Rechten, untergeordnet. Der Einfluss des Naidaijin nahm im Laufe der Heian-Zeit mit der des gesamten Daijōkan ab, bis der Titel schließlich nur noch rein zeremonieller Natur war. Mit der Meiji-Restauration 1868 wurde das Amt zunächst abgeschafft.

Naidaijin in der Moderne

Der erste Naidaijin der Moderne, Sanjō Sanetomi

In der Meiji-Zeit reaktivierte der Kaiser die Institutionen des Daijōkan, um eine zentralisierte Verwaltung nach modernem Vorbild aufzubauen. 1869 schuf er ein eine Regierung mit Udaijin und Sadaijin. Die Einrichtung des modernen Kabinetts schaffte zwar 1885 die Dajōkan-Regierung samt Udaijin und Sadaijin ab, das Amt des Naidaijin wurde jedoch wieder eingerichtet und wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg abgeschafft; der Naidaijin stand als direkter Berater des Kaisers außerhalb des Kabinetts. Da er für die Aufbewahrung des kaiserlichen Siegels und die Verkündung kaiserlicher Edikte verantwortlich war, wird der Titel seit dieser Zeit im Deutschen (in Anlehnung an vergleichbare Titel in Europa) mit Lordsiegelbewahrer wiedergegeben. Er war auch für die Organisation kaiserlicher Audienzen und die Annahme von Petitionen zuständig.

Japanische Lordsiegelbewahrer

Name Amtszeit
Sanjō Sanetomi 22. Dezember 1885 – 18. Februar 1891
Tokudaiji Sanenori 21. Februar 1891 – 12. August 1912
Katsura Tarō 21. August 1912 – 21. Dezember 1912
Fushimi Sadanaru 21. Dezember 1912 – 13. Januar 1915
Ōyama Iwao 23. April 1915 – 10. Dezember 1916
Matsukata Masayoshi 2. Mai 1917 – 18. September 1922
Hirata Tōsuke 19. September 1922 – 30. Mai 1925
Hamao Arata 30. März 1925 – 30. März 1925
Makino Nobuaki 30. März 1925 – 26. Februar 1935
Saitō Makoto 26. Februar 1935 – 26. Februar 1936
Ichiki Kitokurō 6. März 1936 - 6. März 1936
Yuasa Kurahei 6. März 1936 – 1. Juni 1940
Kido Kōichi 1. Juni 1940 – 24. November 1945

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Naidaijin — (内大臣, Naidaijin?), traducido como Ministro del Interior, era un puesto gubernamental japonés. El rol, rango y autoridad del naidaijin varió a través de la historia. En el sistema ritsuryō, establecido por el Código Taihō en 702, el Ministro del… …   Wikipedia Español

  • Naidaijin — This article is about the Imperial Household of Japan before the 1880s. For other uses, see Lord Keeper of the Privy Seal of Japan. Pre modern Japan This article is part of the series: Daijō kan Council of State …   Wikipedia

  • Naidaijin — Nadaijin Le nadaijin (littéralement : « ministre du centre ») est un ministre impérial japonais de l ère Taihō (702), inférieur aux sadaijin et udaijin (un officier de la troisième rang), toujours prêt à assister un des ministres… …   Wikipédia en Français

  • Konoe (Familie) — Die derer von Konoe (jap. 近衛家, Konoe ke) sind ein japanisches hochadliges Geschlecht, das, als Teil der Fujiwara, seit der Heian Zeit über Jahrhunderte immensen politischen Einfluss bei Hofe hatte und zahlreiche Sesshō und Kampaku (Regenten)… …   Deutsch Wikipedia

  • Siegelbewahrer (Japan) — Der Naidaijin (jap. 内大臣, historische Kun Lesung Uchi no Oomaetsugimi oder Uchi no Otodo, dt. Minister oder Kanzler des Inneren) war ein nach dem Ritsuryō System im 8. Jahrhundert geschaffenes Amt am kaiserlichen Hof. Er war Sadaijin und Udaijin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Takatsukasa (Familie) — Die derer von Takatsukasa (jap. 鷹司, Takatsukasa ke) sind ein japanisches hochadliges Geschlecht, das, als Zweig der Fujiwara, seit der Heian Zeit über Jahrhunderte politischen Einfluss bei Hofe hatte und zahlreiche Sesshō und Kampaku (Regenten)… …   Deutsch Wikipedia

  • Daijō-kan — Pre modern Japan This article is part of the series: Chancellor or Chief Minister (Daijō daijin) Minister of the Left (Sadaijin) Minister of the Right (Udaijin) …   Wikipedia

  • Dainagon — Pre modern Japan This article is part of the series: Daijō kan Council of State Chancellor or Chief Minister (Daijō daijin) Minister of the Left (Sadaijin) …   Wikipedia

  • Lord Keeper of the Privy Seal of Japan — The nihongo|Lord Keeper of the Privy Seal of Japan|内大臣| Naidaijin was an administrative post not of cabinet rank in the government of the Empire of Japan. The Lord Keeper of the Privy Seal was responsible for keeping the Privy Seal of Japan and… …   Wikipedia

  • Hōgen (era) — [Titsingh, Isaac. (1834). Annales des emepereurs du japon, pp. 188 194; Brown, Delmer et al. (1979). Gukanshō, pp. 326 329; Varley, H. Paul. (1980). Jinnō Shōtōki, pp. 205 212.] Change of era*; 1156: The new era name was created to mark an event… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.