Nandrolon


Nandrolon
Strukturformel
Struktur von Nandrolon
Allgemeines
Freiname Nandrolon
Andere Namen

IUPAC: 17β-Hydroxyestr-4-en-3-on

Summenformel C18H26O2
CAS-Nummer
  • 434-22-0
  • 360-70-3 (Decanoat)
PubChem 9904
ATC-Code

A14AB01, S01XA11

DrugBank DB00984
Arzneistoffangaben
Wirkstoffklasse

Anabolikum

Verschreibungspflichtig: Ja
Eigenschaften
Molare Masse 274,40 g·mol−1
Schmelzpunkt

120 °C [1]

Sicherheitshinweise
Bitte beachten Sie die eingeschränkte Gültigkeit der Gefahrstoffkennzeichnung bei Arzneimitteln
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 302-312-332
EUH: keine EUH-Sätze
P: 280 [1]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [1]

Xn
Gesundheits-
schädlich
R- und S-Sätze R: 20/21/22
S: 22-24/25-36/37/39
LD50

>566 mg·kg−1 (Decanoat, Maus i.p.)[2]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Nandrolon, auch 19-Nortestosteron, ist ein anaboles Steroid. Es beeinflusst wie Testosteron die Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane und den Eiweißaufbau in der Muskulatur. Beim durchschnittlichen Mann ist das Verhältnis im Körper von Testosteron zu Nandrolon 50:1. Da Nandrolon eine wesentlich höhere Aktivität als Testosteron aufweist und das Verhältnis zwischen virilisierender Wirkung und anaboler Wirkung zugunsten des Stoffwechseleffekts verschoben ist, ist es als Dopingmittel von größerem Interesse. Trenbolon ist ein Abkömmling des Nandrolon. Nandrolon wird im Organismus aus Testosteron durch Oxidation der Methylgruppe in 10 Position und anschließender Retro-Claisen-Umlagerung synthetisiert.

Einzelnachweise

  1. a b c d Datenblatt Nandrolone bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 12. April 2011.
  2. Thieme Chemistry (Hrsg.): RÖMPP Online - Version 3.1. Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart 2008.
  3. http://pubchem.ncbi.nlm.nih.gov/summary/summary.cgi?cid=166576
  4. http://pubchem.ncbi.nlm.nih.gov/summary/summary.cgi?cid=19582
  5. http://pubchem.ncbi.nlm.nih.gov/summary/summary.cgi?cid=129115
  6. http://www.nextbio.com/b/search/ov/Medoo?id=4736235&type=compound&synonym=Medoo
  7. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/sites/entrez?cmd=search&db=mesh&term=MEDOO
  8. http://www.chemspider.com/Chemical-Structure.114384.html
  9. http://chem.sis.nlm.nih.gov/chemidplus/direct.jsp?result=advanced&regno=514614

Handelsnamen

Monopräparate

Der Arzneistoff ist in Österreich und der Schweiz unter dem Namen Deca-Durabolin im Handel erhältlich.

Weblinks

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nandrolon — Nan|dro|lon auch: Nand|ro|lon 〈n.; s; unz.; Biochem.〉 ein androgenes Steroidhormon (fachsprachlich Nortestosteron), das synthetisch hergestellt wird u. dessen Verwendung als Anabolikum bei sportlichen Wettkämpfen verboten ist * * * Nandrolon,  … …   Universal-Lexikon

  • Nandrolon — Nan|dro|lon auch: Nand|ro|lon 〈n.; Gen.: s; Pl.: unz.; Pharm.〉 ein anabol androgenes Steroidhormon, das im Sport unerlaubt zu Dopingzwecken verwendet wird …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Trenbolon — Strukturformel Allgemeines Freiname Trenbolon Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Leipold — (* 2. Juni 1969 in Alzenau i. Ufr.) ist ein ehemaliger deutscher Freistil Ringer. Leipold ist einundzwanzigfacher deutscher Meister, vierfacher Europameister und zweifacher Weltmeister im Freistilringen und darf sich nach einem bis heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Carlos Gurpegi — Carlos Gurpegui Spielerinformationen Voller Name Carlos Gurpegui Nausia Geburtstag 19. September 1980 Geburtsort Pamplona, Spanien Größe 1,81 m Position Mittelfeldspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Gurpegi — Carlos Gurpegui Spielerinformationen Voller Name Carlos Gurpegui Nausia Geburtstag 19. September 1980 Geburtsort Pamplona, Spanien Größe 1,81 m Position Mittelfeldspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Gurpegui — Carlos Gurpegui Spielerinformationen Voller Name Carlos Gurpegui Nausia Geburtstag 19. September 1980 Geburtsort Pamplona, Spanien Größe 1,81 m Position Mittelfeldspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Meca — David Meca, 2006 David Meca Medina (* 1. Februar 1974 in Sabadell) ist ein spanischer Langstreckenschwimmer und Extremsportler. Stationen seiner Karriere (Auszug) 9. August 1999: Die FINA sperrte David Meca wegen Nandrolon Missbrauch. David Meca… …   Deutsch Wikipedia

  • David Meca — David Meca, 2006 David Meca Medina (* 1. Februar 1974 in Sabadell) ist ein spanischer Langstreckenschwimmer und Extremsportler. Stationen seiner Karriere (Auszug) 9. August 1999: Die FINA sperrte David Meca wegen Nandrolon Missbrauch. David Meca… …   Deutsch Wikipedia

  • Italienische Serie A 2001/02 — Die Mannschaften der Serie A der Saison 2001/2002 Die Saison 2001/02 war die 71. Spielzeit der Serie A und startete …   Deutsch Wikipedia