Pretis-Cagnodo


Pretis-Cagnodo

Pretis-Cagnodo (spr. kanjōdo), Sisinio, Freiherr de, österreich. Minister, geb. 1828 in Hamburg als Sohn des österreichischen Generalkonsuls, gest. 15. Dez. 1890 in Wien, trat nach vollendeten Studien in Innsbruck, Prag, Göttingen und Heidelberg in den Staatsdienst bei den Finanzbehörden in den südlichen Provinzen, besonders in Triest (1850 bis 1862), und wirkte dann im Marine- und im Handelsministerium. 1871 Statthalter in Triest, wurde er 15. Jan. 1872 Finanzminister im Kabinett Auersperg, dem er bis zu dessen endgültigen Rücktritt (1878) angehörte; in diese Zeit fiel der »Krach« von 1873 und die Erneuerung des ungarischen Ausgleichs, Aufgaben, welche die höchsten Anforderungen an seine Fähigkeiten und Energie stellten. Nach Auerspergs Rücktritt sollte P. ein deutsch-liberales Kabinett bilden, scheiterte aber, da der damalige Führer der Verfassungspartei, Herbst, seine dem Kaiser gegebene Zusage, das neue Kabinett zu unterstützen, nachträglich zurückzog; er verblieb im Ministerium Stremayr; als aber 1879 Taaffe die Geschäfte übernahm, trat P. aus dem Ministerium aus und wurde Statthalter in Triest. Zuletzt war P. Präsident der Österreichisch-Ungarischen Staatseisenbahngesellschaft.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • De Pretis-Cagnodo — De Pretis Cagnodo, Sifinio, Freiherr, österr. Minister, s. Pretis Cagnodo …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Österreich [2] — Österreich, Kaisertum (vgl. die Karte »Österreichisch Ungarische Monarchie« bei S. 210), umfaßt das westlich der Leitha gelegene Staatsgebiet (Zisleithanien) der Österreichisch Ungarischen Monarchie (s. d.), oder die »im Reichsrat vertretenen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Претис — (Сизинио барон де Pretis Cagnodo, род. в 1828 г.) австрийский государственный деятель. Служа в министерстве торговли, способствовал заключению многих торговых договоров (с Францией, Германией, Италией). В 1872 г. в кабинете Ауэрсперга получил… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Karl Moering — Karl Moering, 1864 Karl Moering (* 19. Mai 1810 in Mariahilf bei Wien; † 26. Dezember 1870 in Wien) war ein österreichischer Offizier, politischer Publizist und 1848 Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung. Lebenslauf Als Sohn eines …   Deutsch Wikipedia

  • Felix Pino von Friedenthal — Felix Pino Freiherr von Friedenthal (* 14. Oktober 1825 in Wien; † 14. April 1906 in Sankt Ruprecht, Kärnten) war ein österreichischer Beamter und Politiker. Lebenslauf Felix Pino besuchte das Schottengymnasium und studierte dann von 1845 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Frankfurter Nationalversammlung — Der Frankfurter Nationalversammlung, die vom 18. Mai 1848 bis zum 31. Mai 1849 in der Frankfurter Paulskirche und anschließend bis zum 18. Juni 1849 als Rumpfparlament in Stuttgart tagte, gehörten insgesamt 809 Abgeordnete an. Diese Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der Frankfurter Nationalversammlung — Der Frankfurter Nationalversammlung, die vom 18. Mai 1848 bis zum 31. Mai 1849 in der Frankfurter Paulskirche und anschließend bis zum 18. Juni 1849 als Rumpfparlament in Stuttgart tagte, gehörten insgesamt 809 Abgeordnete an. Diese Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltausstellung 1873 — Haupteingang des Weltausstellungsgeländes mit Rotunde im Hintergrund …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.