Schlieg


Schlieg

Schlieg (Schliech, Schlich), s. Aufbereitung.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlieg — Schlieg, Schlich, s.v.w. Schlamm …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Oberharzer Bergbau — Das Fördergerüst des Kaiser Wilhelm Schachtes in Clausthal gehört zu den ältesten erhaltenen Fördertürmen in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Schlich [1] — Schlich (Schliech, Schlieg), s. Aufbereitung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schliech — (Schlieg, Schlich), s. Aufbereitung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kupfer — Das Rösten der Kupfererze geschah früher meist in Haufen oder Stadeln. 1. Haufenröstung. Bei der Haufenröstung (Fig. 1) wird auf einer Holzunterlage a Erz in Lagen c, d, e, f, g übereinander gestürzt und zwar die gröbsten Stücke nach unten und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Herdarbeit — ist derjenige nur bei der Verarbeitung der Erze angewendete Teil der nassen Aufbereitung (s. Aufbereitung), welcher das feinste Korn behandelt. Dieses entsteht entweder bei der Arbeit in der Grube und wird mit dem Grubenklein (s. Erz) gefördert… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schliech — (Schlieg), s. Herdarbeit, Bd. 5, S. 42 …   Lexikon der gesamten Technik

  • Mining in the Upper Harz — The headframe of the Emperor William Shaft in Clausthal is one of the oldest surviving winding towers in Germany …   Wikipedia

  • Schlich (Erz) — Schlich, auch schliech oder schlieg, ist ein veralteter Ausdruck aus dem Hüttenwesen für feinkörnige Mineral oder Erzkonzentrate. Die aufzubereitenden Erze wurden zunächst in Pochwerken zerkleinert (gepocht) und anschließend in Erzwäschereien… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.