Abszess

  • 101Cold Spot — Skelettszintigrafie mit Hot Spot im rechten Mittelgesicht Als Hot Spot (englisch heißer Fleck) wird in der Nuklearmedizin eine Stelle mit deutlich erhöhter Radionuklidbelegung in der Szintigrafie bezeichnet. Ein Hot Spot kann je nach Untersuchung …

    Deutsch Wikipedia

  • 102Cold lesion — Skelettszintigrafie mit Hot Spot im rechten Mittelgesicht Als Hot Spot (englisch heißer Fleck) wird in der Nuklearmedizin eine Stelle mit deutlich erhöhter Radionuklidbelegung in der Szintigrafie bezeichnet. Ein Hot Spot kann je nach Untersuchung …

    Deutsch Wikipedia

  • 103Crohnsche Krankheit — Klassifikation nach ICD 10 K50. Crohn Krankheit [Enteritis regionalis] [Morbus Crohn] K50.0 Crohn Krankheit des Dünndarmes I5642 K50.1 …

    Deutsch Wikipedia

  • 104Dakrozystitis — Tränenapparat Als Dakryozystitis wird eine Entzündung des Tränensacks (Saccus lacrimalis) bezeichnet. Meist wird sie durch Verschluss und anschließende Infektion des Tränensackes (oder Tränenganges, Ductus nasolacrimalis) hervorgerufen. Die… …

    Deutsch Wikipedia

  • 105Dakryocystitis — Tränenapparat Als Dakryozystitis wird eine Entzündung des Tränensacks (Saccus lacrimalis) bezeichnet. Meist wird sie durch Verschluss und anschließende Infektion des Tränensackes (oder Tränenganges, Ductus nasolacrimalis) hervorgerufen. Die… …

    Deutsch Wikipedia

  • 106Dentitionszyste — Odontogene Zysten (von griech.: ὀδούς odous „der Zahn“ und γὲνεσις genesis „Entstehung“)[1] (vom Zahn ausgehende Zysten) sind Zysten im Kieferbereich, deren Herkunft bzw. Entstehung auf Zähne oder Zahnbildungsorgane zurückgeht. Sie sind von einer …

    Deutsch Wikipedia

  • 107Eiterband — Beim Haarseil (auch Eiterband oder Setaceum genannt) handelt es sich um eine Therapiemethode der Bader Chirurgie des 18. und 19. Jahrhunderts. Dem Patienten wird mit einer Haarseilzange ein Stück Nackenhaut angehoben, durch dieses wird eine… …

    Deutsch Wikipedia

  • 108Entamoeba dispar — Entamoeba histolytica Entamoeba histolytica Systematik Domäne: Eukaryoten (Eucaryota) …

    Deutsch Wikipedia

  • 109Entamöba histolytica — Entamoeba histolytica Entamoeba histolytica Systematik Domäne: Eukaryoten (Eucaryota) …

    Deutsch Wikipedia

  • 110Enteritis regionalis — Klassifikation nach ICD 10 K50. Crohn Krankheit [Enteritis regionalis] [Morbus Crohn] K50.0 Crohn Krankheit des Dünndarmes I5642 K50.1 …

    Deutsch Wikipedia

  • 111Enteritis regionalis Crohn — Klassifikation nach ICD 10 K50. Crohn Krankheit [Enteritis regionalis] [Morbus Crohn] K50.0 Crohn Krankheit des Dünndarmes I5642 K50.1 …

    Deutsch Wikipedia

  • 112Enteritis terminalis — Klassifikation nach ICD 10 K50. Crohn Krankheit [Enteritis regionalis] [Morbus Crohn] K50.0 Crohn Krankheit des Dünndarmes I5642 K50.1 …

    Deutsch Wikipedia

  • 113Enterocolitis regionalis — Klassifikation nach ICD 10 K50. Crohn Krankheit [Enteritis regionalis] [Morbus Crohn] K50.0 Crohn Krankheit des Dünndarmes I5642 K50.1 …

    Deutsch Wikipedia

  • 114Folliculitis — Klassifikation nach ICD 10 L73. Sonstige Krankheiten der Haarfollikel …

    Deutsch Wikipedia

  • 115Follikuläre Zyste — Odontogene Zysten (von griech.: ὀδούς odous „der Zahn“ und γὲνεσις genesis „Entstehung“)[1] (vom Zahn ausgehende Zysten) sind Zysten im Kieferbereich, deren Herkunft bzw. Entstehung auf Zähne oder Zahnbildungsorgane zurückgeht. Sie sind von einer …

    Deutsch Wikipedia

  • 116Foudroyant — Der Krankheitsverlauf wird nach dem zeitlichen Verlauf und dem Schweregrad einer Krankheit eingeteilt. Ein Krankheitsfall, die bestimmte Erkrankung, muss dabei nicht stets einem dieser Kriterien folgen, sondern kann verschiedene Verläufe zeigen.… …

    Deutsch Wikipedia

  • 117Fulminant — Der Krankheitsverlauf wird nach dem zeitlichen Verlauf und dem Schweregrad einer Krankheit eingeteilt. Ein Krankheitsfall, die bestimmte Erkrankung, muss dabei nicht stets einem dieser Kriterien folgen, sondern kann verschiedene Verläufe zeigen.… …

    Deutsch Wikipedia

  • 118Gaumenmandel — Normalansicht der Gaumenmandeln (Tonsillae palatinae) Die Tonsilla palatina (Gaumenmandel) ist ein paariges, mandelförmiges, lymphatisches Organ zwischen vorderem und hinterem Gaumenbogen, das zum Waldeyerschen Rachenring gehört. Sie kommt beim… …

    Deutsch Wikipedia

  • 119Gingivale Zyste — Odontogene Zysten (von griech.: ὀδούς odous „der Zahn“ und γὲνεσις genesis „Entstehung“)[1] (vom Zahn ausgehende Zysten) sind Zysten im Kieferbereich, deren Herkunft bzw. Entstehung auf Zähne oder Zahnbildungsorgane zurückgeht. Sie sind von einer …

    Deutsch Wikipedia

  • 120Haarbalgentzündung — Klassifikation nach ICD 10 L73. Sonstige Krankheiten der Haarfollikel …

    Deutsch Wikipedia