Bahn

  • 121 S Bahn München — S Bahn München …

    Deutsch Wikipedia

  • 122 Stuttgarter S-Bahn — S Bahn Stuttgart …

    Deutsch Wikipedia

  • 123 U-Bahn — Logo in Deutschland U Bahn Schild in Wien …

    Deutsch Wikipedia

  • 124 U-Bahn-Strecke A (Frankfurt) — Grundstrecke A der U Bahn Frankfurt Karte Streckenlänge: 35,1 km[1], davon Tunnel 5,5 km Eröffnung: 4. Oktober 1968 …

    Deutsch Wikipedia

  • 125 U-Bahn Berlin — Ein Zug der U Bahn Linie U1 auf der Oberbaumbrücke Die Berliner U Bahn bildet zusammen mit der S Bahn und den Metrolinien bei Straßenbahn und Bus das Rückgrat des städtischen Nahverkehrs in Berlin. Sie wurde 1902 eröffnet und besteht heute aus… …

    Deutsch Wikipedia

  • 126 U-Bahn Frankfurt am Main — U Bahn Station Festhalle/Messe Gleisplan des U Netzes Die U Bahn von Frankfurt am Main ist neben der …

    Deutsch Wikipedia

  • 127 U-Bahn München — Die Münchner U Bahn bildet zusammen mit der S Bahn das Rückgrat des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) der bayerischen Landeshauptstadt München. Sie wurde am 19. Oktober 1971 eröffnet und befährt ein Streckennetz von 103,1 km und… …

    Deutsch Wikipedia

  • 128 U-Bahn New York — Die MTA New York City Subway, auch „New York Subway“ oder einfach „Subway“ genannt, ist das städtische U Bahn Netz der US amerikanischen Stadt New York City. Sie wurde am 27. Oktober 1904 offiziell eröffnet und zählt damit zu den ältesten U… …

    Deutsch Wikipedia

  • 129 U-Bahn Nürnberg — Die U Bahn Nürnberg wurde am 1. März 1972 eröffnet und ist seit 15. März 2008[1] der erste Betrieb mit einer automatisierten U Bahn Linie in Deutschland. Sie bildet heute das Rückgrat des schienengebundenen öffentlichen… …

    Deutsch Wikipedia

  • 130 U-Bahn Wien — U Bahn Wien …

    Deutsch Wikipedia

  • 131 Wiener S-Bahn — S Bahn Wien …

    Deutsch Wikipedia

  • 132 Wiener U-Bahn — U Bahn Wien Verkehrsverbund …

    Deutsch Wikipedia

  • 133 Geschichte der S-Bahn Hamburg — Bahnhof Dammtor mit einfahrendem Zug der Baureihe 474 Die Geschichte der S Bahn Hamburg beschreibt die Entwicklung des S Bahn Netzes der Freien und Hansestadt Hamburg. Die S Bahn ist mit jährlich rund 200 Mio. Fahrgästen neben der Hochbahn eines… …

    Deutsch Wikipedia

  • 134 S-Bahn — This article has been partially translated from the German Wikipedia article. S Bahn refers to suburban metro railways in Austria, Germany and Switzerland. The name is an abbreviation for the German Stadtschnellbahn (fast city train) and was… …

    Wikipedia

  • 135 Berlin U-Bahn — Infobox Public transit name = Berlin U Bahn imagesize = 80px locale = Berlin transit type = Rapid transit began operation = 1902 ended operation = system length = km to mi|151.7|abbr=yes|precision=1 lines = 9 vehicles = stations = 170 ridership …

    Wikipedia

  • 136 Arosa Bahn — Rhätische Bahn Basisinformationen Unternehmenssitz Chur Webpräsenz http://www.rhb.ch …

    Deutsch Wikipedia

  • 137 Chur-Arosa-Bahn — Rhätische Bahn Basisinformationen Unternehmenssitz Chur Webpräsenz http://www.rhb.ch …

    Deutsch Wikipedia

  • 138 Engadiner Bahn — Rhätische Bahn Basisinformationen Unternehmenssitz Chur Webpräsenz http://www.rhb.ch …

    Deutsch Wikipedia

  • 139 Hamburger U-Bahn — U Bahn Hamburg …

    Deutsch Wikipedia

  • 140 Landquart-Davos-Bahn — Rhätische Bahn Basisinformationen Unternehmenssitz Chur Webpräsenz http://www.rhb.ch …

    Deutsch Wikipedia