Hauptseite

  • 101 Google.de — Google URL http://www.google.de (Deutsche Version) http://www.google.ch (Schweizer Version) http://www.google.at (Österreichische Version) …

    Deutsch Wikipedia

  • 102 Google Finance — Google URL http://www.google.de (Deutsche Version) http://www.google.ch (Schweizer Version) http://www.google.at (Österreichische Version) …

    Deutsch Wikipedia

  • 103 Googlen — Google URL http://www.google.de (Deutsche Version) http://www.google.ch (Schweizer Version) http://www.google.at (Österreichische Version) …

    Deutsch Wikipedia

  • 104 Gratis-Wiki — Wikia, Inc. Unternehmensform Corporation Gründung 2004 Unternehmenssitz …

    Deutsch Wikipedia

  • 105 Grub (Looksmart) — Wikia, Inc. Unternehmensform Corporation Gründung 2004 Unternehmenssitz …

    Deutsch Wikipedia

  • 106 Hans Vogt (Schweizer Komponist) — Hans Vogt (* 3. März 1909 in Basel; † 28. Juli 1978 ebenda; nicht zu verwechseln mit dem Komponisten Hans Vogt aus Deutschland) war ein Schweizer Komponist, Pianist und Dirigent. Von 1966 bis 1974 war er Leiter der Abteilung Musik des Radios der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 107 Hegel — Georg Wilhelm Friedrich Hegel, porträtiert von Jakob Schlesinger, 1831 Georg Wilhelm Friedrich Hegel (* 27. August 1770 in Stuttgart; † 14. November 1831 in Berlin) war ein deutscher Philosop …

    Deutsch Wikipedia

  • 108 IP-Hersteller — Unter Geistigem Eigentum (auch intellektuelles Eigentum, engl. intellectual property) werden absolute Rechte an immateriellen Gütern verstanden. Geistiges Eigentum wird daher auch als Immaterialgüterrecht bezeichnet. Inhaber eines solchen Rechts… …

    Deutsch Wikipedia

  • 109 IRIB — Das Osttor des IRIB Gebäudes in Teheran Islamic Republic of Iran Broadcasting (IRIB; persisch ‏سازمان صدا و سيمای جمهوری اسلامی ايران‎) ist die staatliche Rundfunkgesellschaft des Iran. In seinem deutschen Programm bezeichnet sich der Sender als… …

    Deutsch Wikipedia

  • 110 Immaterialgüter — Unter Geistigem Eigentum (auch intellektuelles Eigentum, engl. intellectual property) werden absolute Rechte an immateriellen Gütern verstanden. Geistiges Eigentum wird daher auch als Immaterialgüterrecht bezeichnet. Inhaber eines solchen Rechts… …

    Deutsch Wikipedia

  • 111 Immaterialgüterrecht — Unter Geistigem Eigentum (auch intellektuelles Eigentum, engl. intellectual property) werden absolute Rechte an immateriellen Gütern verstanden. Geistiges Eigentum wird daher auch als Immaterialgüterrecht bezeichnet. Inhaber eines solchen Rechts… …

    Deutsch Wikipedia

  • 112 Immaterielle Monopolrechte — Unter Geistigem Eigentum (auch intellektuelles Eigentum, engl. intellectual property) werden absolute Rechte an immateriellen Gütern verstanden. Geistiges Eigentum wird daher auch als Immaterialgüterrecht bezeichnet. Inhaber eines solchen Rechts… …

    Deutsch Wikipedia

  • 113 Immaterielle Monopolrechte/geistiges Eigentum — Unter Geistigem Eigentum (auch intellektuelles Eigentum, engl. intellectual property) werden absolute Rechte an immateriellen Gütern verstanden. Geistiges Eigentum wird daher auch als Immaterialgüterrecht bezeichnet. Inhaber eines solchen Rechts… …

    Deutsch Wikipedia

  • 114 Intellectual Property — Unter Geistigem Eigentum (auch intellektuelles Eigentum, engl. intellectual property) werden absolute Rechte an immateriellen Gütern verstanden. Geistiges Eigentum wird daher auch als Immaterialgüterrecht bezeichnet. Inhaber eines solchen Rechts… …

    Deutsch Wikipedia

  • 115 Intellectual property — Unter Geistigem Eigentum (auch intellektuelles Eigentum, engl. intellectual property) werden absolute Rechte an immateriellen Gütern verstanden. Geistiges Eigentum wird daher auch als Immaterialgüterrecht bezeichnet. Inhaber eines solchen Rechts… …

    Deutsch Wikipedia

  • 116 Islamic Republic of Iran Broadcasting — Das Osttor des IRIB Gebäudes in Teheran Islamic Republic of Iran Broadcasting (IRIB; persisch ‏سازمان صدا و سيمای جمهوری اسلامی ايران‎; deutsch: Rundfunk der Islamischen Republik Iran) ist die staatliche Rundfunkgesellschaft des Iran. In… …

    Deutsch Wikipedia

  • 117 Janaserver — 2 Entwickler: Thomas Hauck Aktuelle Version: 2.5.0.111 (28. Mai 2008) Betriebssystem: Windows 95 und neuer Kategorie …

    Deutsch Wikipedia

  • 118 Kollateralschaden — Der militärische Fachbegriff Begleitschaden oder Kollateralschaden (von englisch collateral damage; aus dem Lateinischen collateralis für seitlich oder benachbart) bezeichnet in der räumlichen Umgebung eines Ziels entstehende Schäden aller Art… …

    Deutsch Wikipedia

  • 119 LacusCurtius — ist eine von Bill Thayer betriebene Website, die sich mit der Geschichte des antiken Roms befasst. Auf der 1997 online gegangenen Website werden vor allem antike Texte kostenlos zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich zum überwiegenden Teil …

    Deutsch Wikipedia

  • 120 Liste der Preisträger des Grimme Online Awards — Der Grimme Online Award Der Grimme Online Award ist eine vom Adolf Grimme Institut seit 2001 vergebene Auszeichnung für publizistische Qualität im Internet. Der Preis wurde zunächst in wechselnden Kategorien vergeben, seit 2005 gibt es drei… …

    Deutsch Wikipedia