Abdecker

  • 1 Abdecker — Abdecker, im oberdeutschen Sprachraum Wasenmeister[1], war jahrhundertelang eine Berufsbezeichnung für Personen, die in einem bestimmten Bezirk für die Tierkörperverwertung zuständig waren. Ihr Arbeitsplatz, meist auch Wohnstelle, war die… …

    Deutsch Wikipedia

  • 2 Abdecker — (Schinder, Feldmeister, Wasenmeister, Caviller), Personen, deren Geschäft ist, das gefallene Vieh wegzuschaffen, abzufedern od. zu häuten u. zu begraben. Die Felle u. das Fett aller gefallnen Thiere gehören dem Cavillereibesitzer, seine Knechte… …

    Pierer's Universal-Lexikon

  • 3 Abdecker — (Freiknecht, Fall , Wasen oder Feldmeister, Kafiller, Schinder), eine Person, die in einem bestimmten Bezirk das gefallene Vieh wegzuschaffen, abzuhäuten und einzuscharren hat. Bis 1817 litt der A. an »Anrüchigkeit«, war unfähig zum Eintritt in… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 4 Abdecker — Abdecker, Kafiller (Kaviller), Schinder, Wasen oder Feldmeister, Personen, die das Geschäft der Wegschaffung, Verwertung oder Verscharrung gefallener Tiere betreiben, galten früher für anrüchig; jetzt konzessionspflichtiges Gewerbe. Die… …

    Kleines Konversations-Lexikon

  • 5 Abdecker — Abdecker,der:Schinder(veraltet);Wasenmeister(süddt);Kafiller(landsch) …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 6 Abdecker — Sm Beseitiger, Verwerter von Tierkadavern per. Wortschatz arch. (16. Jh.) Stammwort. Eigentlich derjenige, der die Decke (= Haut) von einem eingegangenen Tier abzieht . Vgl. Schinder (schinden), Racker. deutsch s. decken …

    Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • 7 Abdecker — ↑ decken …

    Das Herkunftswörterbuch

  • 8 Abdecker — Wasenmeister; Schinder; Luderführer; Fallmeister * * * Ạb|de|cker 〈m. 3; früher〉 jmd., der nicht zum Verzehr geeignete Tiere (tötet u.) beseitigt * * * Ạb|de|cker, der; s, (veraltend): jmd., der verendete Tierkörper verwertet und beseitig …

    Universal-Lexikon

  • 9 Abdecker — Abdeckerm 1.Apotheker.VolksetymologischenUrsprungssowiebeeinflußtvonniederd»Afdeker«.19.Jh. 2.InhabereinesBestattungsunternehmens.EigentlichBezeichnungfürdenSchinder,denBeseitigervonTierkadavern.1915ff.… …

    Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • 10 Abdecker — Ạb|de|cker (jemand, der Tierkadaver beseitigt) …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 11 Abdecker, der — Der Abdècker, des s, plur. ut nom. singul. eine etwas anständigere Benennung dessen, was der Pöbel einen Schinder nennet. S. Kafiller und Schinder …

    Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • 12 Wasenmeister — Abdecker, auch Wasenmeister, Fallmeister, Schinder (siehe Schinderhannes), Kleeken, Mausgewitz, Kaviller, Kafiller, Racker oder Kleemeister genannt, waren in einer Abdeckerei für die Tierkörperverwertung zuständig. Die Bauern waren verpflichtet,… …

    Deutsch Wikipedia

  • 13 Schinner — Abdecker, Tierverwerter …

    Hunsrückisch-Hochdeutsch

  • 14 Schinder — Abdecker, Tierverwerter …

    Hunsrückisch-Hochdeutsch

  • 15 Scharfrichter — Der Scharfrichter (der mit der Schärfe des Schwertes Richtende), ein besonderer Beruf, vollstreckt seit dem Mittelalter die Todesstrafe; früher war auch der Begriff Carnifex gebräuchlich, heute wird synonym dazu die Bezeichnung Henker verwendet… …

    Deutsch Wikipedia

  • 16 Unehrliche Berufe — waren vom Mittelalter bis weit in die frühe Neuzeit gesellschaftlich verachtete Berufe. Eine andere Bezeichnung lautete gehrende Leute. „Unehrlich“ bedeutete damals, anders als heute, nicht „betrügerisch“, sondern „ehrlos“, ohne… …

    Deutsch Wikipedia

  • 17 Schinder — Wasenmeister; Luderführer; Fallmeister; Abdecker * * * Schịn|der 〈m. 3〉 1. jmd., der andere schindet (LeuteSchinder) 2. 〈veraltet〉 Abdecker [<mhd. schindære „Abdecker“; → schinden] * * * Schịn|der …

    Universal-Lexikon

  • 18 Hessisch-Oldendorf — Wappen Deutschlandkarte …

    Deutsch Wikipedia

  • 19 Rumbeck (Weser) — Wappen Deutschlandkarte …

    Deutsch Wikipedia

  • 20 Unehrlicher Beruf — Unehrliche Berufe waren in der Ständegesellschaft des europäischen Mittelalters und bis weit in die frühe Neuzeit Erwerbsweisen ohne gesellschaftlich zuerkannte Ehrbarkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 2 Gesellschaftlicher Hintergrund 3 Siehe… …

    Deutsch Wikipedia