Bleichsucht

  • 1 Bleichsucht — (Chlorosis), eine am häufigsten das weibliche Geschlecht, vorzüglich in den Jahren der Geschlechtsreife befallende, jedoch auch beim männlichen Geschlecht vorkommende u. hier gewöhnlich als Blutarmuth bezeichnete chronische Krankheit,… …

    Pierer's Universal-Lexikon

  • 2 Bleichsucht — Bleichsucht,die:⇨Blutarmut Bleichsucht→Blutarmut …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 3 Bleichsucht — (Chlorose, v. griech. chlōros, »gelblichgrün«), eine Form der primären Anämien, die sich häufig beim weiblichen Geschlecht in den Pubertätsjahren, bei Männern so gut wie nie findet. Ihre Ätiologie ist noch völlig dunkel; gewöhnlich pflegt man… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 4 Bleichsucht — (Chlorōsis), die höhern Grade der Blutarmut, bes. vorkommend beim weiblichen Geschlecht, beruht auf geringem Gehalte des Blutes an Hämoglobin, dem Sauerstoffträger des Blutes, und ist meist Folge unzweckmäßiger Ernährung, Mangel an Muskelbewegung …

    Kleines Konversations-Lexikon

  • 5 Bleichsucht — Bleichsucht, auch blasses Fieber genannt, ist eine vorzugsweise dem weiblichen Geschlechte eigenthümliche Krankheit, welche gewöhnlich dann entsteht, wenn Schwäche oder andere Ursachen die physische Entwickelung desselben hindern, oder diese… …

    Damen Conversations Lexikon

  • 6 Bleichsucht — (Chlorosis) nennt man eine Krankheit des weibl. Geschlechts, deren wesentliche Momente Wässerigkeit des Blutes, somit Armuth desselben an Blutkörperchen und Farbstoff, und Störungen im Geschlechtssysteme sind. Eine ähnliche Blutbeschaffenheit… …

    Herders Conversations-Lexikon

  • 7 Bleichsucht — ↑Chlorose, ↑Oligochromämie …

    Das große Fremdwörterbuch

  • 8 Bleichsucht — Anämie (fachsprachlich); Blutarmut * * * Bleich|sucht 〈f. 7u; unz.〉 1. früher häufige, wahrscheinl. entwicklungsbedingte Blutarmut junger Mädchen 2. Fehlen des Blattgrüns * * * Bleich|sucht, die <o. Pl.>: (heute kaum noch vorkommende) durch …

    Universal-Lexikon

  • 9 Bleichsucht — Klassifikation nach ICD 10 D50. Eisenmangelanämie D50.0 Eisenmangelanämie nach Blutverlust (chronisch) Posthämorrhagische Anämie (chronisch) …

    Deutsch Wikipedia

  • 10 Bleichsucht — Ble̲i̲chsucht vgl. Chlorose …

    Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • 11 Bleichsucht — Bleich|sucht, die; …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 12 Bleichsucht, die — Die Bleichsucht, plur. inus. eine Krankheit des weiblichen Geschlechtes, die aus einer Verstopfung der Samengefäße herrühret, und sich besonders durch die bleiche Farbe des Gesichtes und des ganzen Leibes äußert; die weiße Gelbsucht, das… …

    Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • 13 Blutarmut — Bleichsucht, Blutmangel; (Med.): Anämie. * * * Blutarmut,die:Anämie·Bleichsucht BlutarmutAnämie,Bleichsucht,Blutmangel …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 14 Anämie — Bleichsucht (umgangssprachlich); Blutarmut * * * An|ä|mie 〈f. 19; unz.; Med.〉 = Blutarmut [<grch. anaimia „Blutlosigkeit“ <an „nicht“ + haima „Blut“] * * * An|ä|mie, die; , n [griech. anaimi̓a, zu haĩma = Blut] (Med.): Verminderung des… …

    Universal-Lexikon

  • 15 Blutarmut — Bleichsucht (umgangssprachlich); Anämie (fachsprachlich) * * * Blut|ar|mut 〈f.; ; unz.; Med.〉 Mangel an roten Blutkörperchen; Sy Anämie * * * Blut|ar|mut, die: Mangel an roten Blutkörperchen; Anämie. * * * Blutarmut,   allgemeinsprachliche …

    Universal-Lexikon

  • 16 Anämīe — (griech.), »Blutlosigkeit«, im gewöhnlichen Sinn Blutarmut (Oligämie), ein vorübergehender oder dauernder Zustand von krankhaft vermindertem Blutgehalt einzelner Organe oder des ganzen Körpers. Erst wenn der Blutmangel so auffallend ist, daß man… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 17 Hysterīe — (griech., v. hystera, »Gebärmutter«, Mutterweh), eine Krankheit des Zentralnervensystems, bei der keinerlei wahrnehmbare Veränderungen des Nervensystems gefunden werden. Da die H. am häufigsten (es gibt auch männliche H.) beim weiblichen… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 18 Magenkrampf — (Gastralgia, Cardialgia, Gastrospasmus), eine schmerzhafte Affektion des Magens, die nicht von wahrnehmbaren Strukturveränderungen des Organs abhängt, sondern eine sensible Magenneurose (s. d.) darstellt. Sie wird auch als nervöse Kardialgie… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 19 Mineralwässer — (Mineral oder Heilquellen, Gesundbrunnen; hierzu Textbeilage »Zusammensetzung der wichtigsten Mineralwässer«), Quellwässer, die sich durch einen hohen Gehalt an Stoffen, die in andern Quellwässern nur in geringen Spuren vorhanden sind, oder auch… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 20 Schulgesundheitspflege — (Schulhygiene), die Gesamtheit der Maßnahmen und Einrichtungen, die sich auf Erhaltung und Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit der Schulkinder, der Lehrer und Lehrerinnen beziehen, und die Verhütung der durch den Schulbesuch… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon