Einkommen

  • 1 Einkommen — Einkommen, verb. irreg. neutr. (S. Kommen,) welches das Hülfswort seyn erfordert, in einen Ort kommen, hinein kommen. 1. Eigentlich. Und die Sonne war aufgegangen, da Loth gen Zoar einkam, 1 Mos. 19, 23. Die Einwohner des Landes, da du einkömmst …

    Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • 2 Einkommen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Ihr Einkommen ist sehr niedrig. • Sein Einkommen ist zu niedrig …

    Deutsch Wörterbuch

  • 3 Einkommen — Einkommen, 1) bei einem Gerichte etc. eine Klage, Bitte u. dgl. anbringen; 2) (Bergb.), mit der Ortung e., dieselbe einbringen; 3) der Theil der Gesammteinnahme eines Subjects, welcher nach Abzug derjenigen wirthschaftlichen Güter übrig bleibt,… …

    Pierer's Universal-Lexikon

  • 4 Einkommen — Einkommen, die Summe der einer Person aus Produktion, Erwerb und Rechten periodisch zufließenden Vermögenswerte. Das E. bildet einen Teil der Einnahmen, welche auch die unregelmäßigen Anfälle (Schenkungen, Erbschaften, Spielgewinne) mit umfassen …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 5 Einkommen — Sn std. (14. Jh.) Stammwort. Wie Einkünfte eine frühneuhochdeutsche Substantivierung zu einkommen in der Bedeutung in die Kasse kommen . deutsch s. kommen …

    Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • 6 einkommen — einkommen, Einkommen, Einkünfte ↑ kommen …

    Das Herkunftswörterbuch

  • 7 Einkommen — einkommen, Einkommen, Einkünfte ↑ kommen …

    Das Herkunftswörterbuch

  • 8 Einkommen — Einkommen, Gesamtheit der Güter und Nutzungen, die in einer bestimmten Periode von einer Person erworben werden und nach Belieben für ihre Bedürfnisse und Zwecke verwendet werden können, ohne daß ihre Vermögenslage dabei verschlechtert wird;… …

    Kleines Konversations-Lexikon

  • 9 Einkommen — Einkommen, der Ertrag der Arbeit oder des reinen Vermögens nach bestimmten Zeiträumen berechnet, wie sich derselbe nach Abzug aller nöthigen Kosten herausstellt (bei Geschäften also die Netto , nicht die Bruttoeinnahme). Man unterscheidet ferner… …

    Herders Conversations-Lexikon

  • 10 Einkommen — ↑Fixum, ↑Rente, ↑Revenue, ↑Salär …

    Das große Fremdwörterbuch

  • 11 Einkommen — Als Einkommen bezeichnet man umgangssprachlich die Einnahmen eines Privathaushalts. Es ermöglicht ihm, über Konsum heute und Sparen für die Zukunft seinen Wohlstand zu vergrößern. In der Volkswirtschaftslehre stellt das Einkommen sowohl in der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 12 Einkommen — Salair; Bezahlung; Kostenerstattung; Sold; Gehalt; Tantieme; Lohn; Arbeitsentgelt; Gratifikation; Entlohnung; Aufwandsentschädigung; Abgeltung …

    Universal-Lexikon

  • 13 Einkommen — I. Mikroökonomik:Stromgröße im Rahmen der ⇡ Haushaltstheorie, die – bezogen auf einen Zeitabschnitt – einem ⇡ Haushalt als Faktorentlohnung in Form eines Güter oder Geldbetrages für die Bereitstellung von Faktorleistungen bzw. ⇡… …

    Lexikon der Economics

  • 14 Einkommen — das Einkommen, (Mittelstufe) Geld, das man als Entgelt für seine Arbeit bekommt Synonym: Verdienst Beispiele: In dieser Gegend ist das Einkommen pro Einwohner sehr klein. Sie haben kein festes Einkommen …

    Extremes Deutsch

  • 15 einkommen — Apanage, Auskommen, Besoldung, Bezahlung, Bezüge, Einkünfte, Einnahmen, Entgelt, Entlohnung, Erträge, Finanzen, Gage, Gehalt, Honorar, Lohn, Verdienst, Vergütung; (österr.): Bezug; (schweiz.): Entlöhnung; (bildungsspr.): Revenue; (ugs.): Zahlung; …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 16 Einkommen — Ein·kom·men das; s, ; 1 das Geld, das jemand in einem bestimmten Zeitraum bekommt, meist als Lohn, Gehalt oder als Gewinn aus Geschäften ≈ Einkünfte <ein gutes, festes, geringes, hohes, monatliches, jährliches, regelmäßiges Einkommen haben,… …

    Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • 17 Einkommen — das Einkommen, Bei einem höheren Einkommen muss man mehr Steuern zahlen …

    Deutsch-Test für Zuwanderer

  • 18 Einkommen — Apanage, Auskommen, Besoldung, Bezahlung, Bezüge, Einkünfte, Einnahmen, Entgelt, Entlohnung, Erträge, Finanzen, Gage, Gehalt, Honorar, Lohn, Verdienst, Vergütung; (österr.): Bezug; (schweiz.): Entlöhnung; (bildungsspr.): Revenue; (ugs.): Zahlung; …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 19 einkommen — ein|kom|men; um Versetzung einkommen (Amtssprache bitten) …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 20 Einkommen — pajamos statusas Aprobuotas sritis Statistika apibrėžtis Mokėjimų balanse – einamosios sąskaitos straipsnis, kuriame parodomi pajamų srautai, apimantys su darbine ir investicine veikla susijusius sandorius tarp rezidentų ir nerezidentų.… …

    Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)