Investition

  • 1 Investition — Investition …

    Deutsch Wörterbuch

  • 2 Investition — (v. lat. investire, »bekleiden«), soviel wie Kapitalanlage, insbes. eine solche, durch die eine bestehende erweitert wird; daher Investitions Anleihe in Österreich eine Anleihe für fruchtbringende Zwecke …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 3 Investition — (lat.), die Anlage von Kapitalien zu fruchtbringenden Zwecken; Investitionsanleihe, eine Anleihe zu wirtschaftlich fruchtbringenden Zwecken …

    Kleines Konversations-Lexikon

  • 4 Investition — Sf erw. fach. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus it. investire, zu l. investīre bekleiden, einsetzen , zu l. vestīre kleiden und l. in , zu l. vestis die Bekleidung, das Kleid (Weste). Das Investieren war das Bild für die Amtseinsetzung (vgl. das …

    Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • 5 Investition — Aneignung; Erwerb; Anschaffung; Kauf; Erwerbung; Investment; Kapitalanlage; Kapitalaufwand; Geldanlage; Geschäftsanteil; Einsatz; Einlag …

    Universal-Lexikon

  • 6 Investition — In der wirtschaftswissenschaftlichen Literatur versteht man im Allgemeinen unter Investition (kurz I) die „Verwendung finanzieller Mittel“ (Wöhe) oder die Anlage von Kapital in Vermögen bzw. Geldkapital, um damit neue Geldgewinne oder höhere… …

    Deutsch Wikipedia

  • 7 Investition — die Investition, en (Mittelstufe) Anlage von Geld in etw. Synonym: Investierung Beispiele: Die Investition in Wertpapiere hat sich gelohnt. Die Investition brachte Verluste …

    Extremes Deutsch

  • 8 Investition — In·ves·ti·ti·on [ tsi̯oːn] die; , en; 1 Ökon; das Investieren (1) oder etwas, das man investiert (1) hat <eine Gewinn bringende Investition>: die Konjunktur durch Investitionen beleben || K : Investitionsanreiz, Investitionsbereitschaft,… …

    Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • 9 investition — Lagerinvestition; Investition im Bereich der nicht dauerhaften Produktionsmittel (Rohstoffe, Fertigerzeugnisse, unfertige Erzeugnisse, Handelsware). Literatursuche zu  investition auf www.gabler.de …

    Lexikon der Economics

  • 10 Investition — 1. Begriff: Zielgerichtete, i.d.R. langfristige Kapitalbindung zur Erwirtschaftung zukünftiger Erträge. Gegensatz: ⇡ Desinvestition. 2. Arten: a) Nach der Art des Investitionsobjekts: (1) ⇡ Realinvestition, (2) ⇡ Finanzinvestition, (3) ⇡… …

    Lexikon der Economics

  • 11 Investition — 1. Anlage, Investierung, Kapitalanlage; (Wirtsch.): Placement. 2. Aufwendung, [Geld]ausgabe, Kosten, Spesen, Unkosten. * * * Investition,die:Kapitalanlage·Geldanlage·Anlage·Investierung·Investment InvestitionGeldanlage,Kapitalanlage,Investierung …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 12 Investition — In|ves|ti|ti|on 〈 [ vɛs ] f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. Beschaffung von Produktionsmitteln; Ggs.: Desinvestition (1) 2. Kapitalanlage zur Investition (1); Ggs.: Desinvestition (2) 3. planmäßig auf zukünftigen Nutzen gerichtete Tätigkeit [Etym.:… …

    Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • 13 Investition — investieren »Kapital (langfristig in Sachgütern) anlegen«: Das Verb wurde bereits in mhd. Zeit (mhd. investieren) in der Bed. »feierlich mit den Zeichen der Amtswürde bekleiden« (= »in ein Amt einführen«) aus mlat. investire (lat. in vestire… …

    Das Herkunftswörterbuch

  • 14 Investition — investicija statusas Aprobuotas sritis ūkio plėtra ir ilgalaikė strategija apibrėžtis Lėšų ir (arba) teisės aktų nustatyta tvarka įvertinto materialiojo, nematerialiojo ir finansinio turto įdėjinys, siekiant iš investavimo objekto gauti pelno… …

    Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • 15 Investition — In|ves|ti|ti|on [...v...] die; , en <zu 2↑investieren u. 1↑...ion>: 1. Überführung von Finanzkapital in Sachkapital (Anlageinvestition). 2. Erhöhung des Bestandes an Gütern für späteren Bedarf …

    Das große Fremdwörterbuch

  • 16 Investition — In|ves|ti|ti|on , die; , en <lateinisch> (langfristige [Kapital]anlage) …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 17 Investition: Betriebswirtschaftliche Grundlagen —   Investition ist die Verwendung finanzieller Mittel einer Unternehmung. Investition und Finanzierung bilden den Finanzbereich einer Unternehmung ab. Dieser steht dem realwirtschaftlichen Leistungsbereich spiegelbildlich gegenüber. Durch das… …

    Universal-Lexikon

  • 18 Investition: Investieren und Sparen —   Investiert wird, wenn der Produktionsmittelbestand einer Volkswirtschaft ersetzt, verbessert und erweitert wird. Die Gesamtheit der Investitionen einer Periode wird Bruttoinvestitionen genannt. Der Teil der Bruttoinvestitionen, der zur… …

    Universal-Lexikon

  • 19 Investition (Volkswirtschaftslehre) — Der Begriff Investition bezeichnet aus volkswirtschaftlicher Sicht den Einsatz von Geldmitteln zur Beschaffung von Sachkapital auf langfristiger Basis zum Zweck der Güterproduktion. Das beschaffte Sachkapital dient zur Erhaltung, Verbesserung… …

    Deutsch Wikipedia

  • 20 Immaterielle Investition — Der Begriff Immaterielle Investition bezeichnet die Verwendung finanzieller Mittel (auch Kapitalanlage) für Forschung, Werbung sowie Aus und Weiterbildung, welche die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens erhält oder steigert. Der Nutzen bzw.… …

    Deutsch Wikipedia