Schulden

  • 1 Schulden — ist der umgangssprachliche und auch zivil und handelsrechtlich oft verwendete Begriff für Verbindlichkeiten, also Rückzahlungsverpflichtungen von natürlichen oder juristischen Personen gegenüber Dritten, die bereits eine Gegenleistung erbracht… …

    Deutsch Wikipedia

  • 2 Schulden — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Schuld Bsp.: • Ich konnte meine Schulden nicht bezahlen …

    Deutsch Wörterbuch

  • 3 Schulden — Schulden, was sich im passiven Vermögensetat Jemands befindet, s. Schuld …

    Pierer's Universal-Lexikon

  • 4 Schulden — ↑Passiva …

    Das große Fremdwörterbuch

  • 5 schulden — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Ich schulde Ihnen 40 Pfund …

    Deutsch Wörterbuch

  • 6 schulden — V. (Grundstufe) jmdm. eine bestimmte Summe zurückgeben müssen Beispiel: Mein Bruder schuldet mir viel Geld …

    Extremes Deutsch

  • 7 schulden — verdanken * * * schul|den [ ʃʊldn̩], schuldete, geschuldet <tr.; hat: (zur Begleichung von Schulden oder als Entgelt o. Ä.) zu zahlen haben: ich schulde ihm hundert Euro; was schulde ich Ihnen [für die Reparatur]? Syn.: im Rückstand sein,… …

    Universal-Lexikon

  • 8 Schulden — Rückstände; Rückstand; Außenstände; ausstehende Forderungen; Verbindlichkeiten; Anleihe; Darlehen; Dispo (umgangssprachlich); Pump (umgangssprachlich); …

    Universal-Lexikon

  • 9 Schulden — Schụl·den die; Pl; das Geld, das man jemandem noch zahlen muss <Schulden (bei jemandem, der Bank, auf der Bank) haben, machen; sich (Akk) in Schulden stürzen; jemandes Schulden stunden, erlassen; Schulden einklagen, eintreiben; seine Schulden …

    Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • 10 schulden — a) Rückstände/Schulden haben, schuldig/verschuldet sein, zahlen müssen, zu zahlen haben; (ugs.): in der Kreide sein/stehen; (veraltet): restieren. b) schuldig sein, verdanken, verpflichtet sein, zu danken haben. * * *… …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 11 schulden — Schuld: Als altgerm. Substantivbildung zu dem unter ↑ sollen behandelten Verb bezeichnet mhd. schulde, schult, ahd. sculd‹a›, niederl. schuld, aengl. scyld, schwed. skuld zunächst die rechtliche Verpflichtung zu einer Leistung (Abgabe, Dienst,… …

    Das Herkunftswörterbuch

  • 12 schulden — schụl·den; schuldete, hat geschuldet; [Vt] 1 (jemandem) etwas schulden jemandem noch Geld (zurück)zahlen müssen: Du schuldest mir noch hundert Mark; Wie viel schulde ich Ihnen für die Reparatur? 2 jemandem etwas schulden aus moralischen o.Ä.… …

    Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • 13 Schulden — Es wäre der größte Leichtsinn, Schulden zu machen, wenn man die Absicht hätte, sie zu bezahlen. «Egon Friedell» Das einzige, was man ohne Geld machen kann, sind Schulden. «Heinz Schenk [* 1924]; dt. Schauspieler und Confйrencier» Schuld kann… …

    Zitate - Herkunft und Themen

  • 14 Schulden — I. Allgemeines:Begriff des Bilanz und Steuerrechts. In der bilanzrechtlichen Terminologie umfassen Sch. ⇡ Verbindlichkeiten und ⇡ Rückstellungen. Zur wirtschaftlichen Bedeutung vgl. ⇡ Fremdkapital. II. Erbschaftsteuer:Sch. des Erblassers werden… …

    Lexikon der Economics

  • 15 Schulden — Schuldenpl 1.mehrSchuldenhabenalsHaareaufdemKopf.⇨Haar23. 2.SchuldenhabenwieeinMajor.⇨Major …

    Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • 16 schulden — schụl|den ; er schuldet ihr Geld …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 17 Schulden — Wem man viel schuldet, dem muss man viel zahlen. Poln.: Komuś powinniejszy, temu pierwéj dogadzaj. (Čelakovsky, 49.) …

    Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • 18 Schulden haben wie ein Pfalzgraf — Schulden haben wie ein Pfalzgraf; mehr Schulden als Haare auf dem Kopf haben   Beide Wendungen sind im Sinne von »sehr viele Schulden haben« gebräuchlich: Er spielt gern den großen Mäzen, dabei hat er Schulden wie ein Pfalzgraf. Die Bank wird ihm …

    Universal-Lexikon

  • 19 Schulden haben — in der Kreide stehen (umgangssprachlich); verschuldet (sein) …

    Universal-Lexikon

  • 20 mehr Schulden als Haare auf dem Kopf haben — Schulden haben wie ein Pfalzgraf; mehr Schulden als Haare auf dem Kopf haben   Beide Wendungen sind im Sinne von »sehr viele Schulden haben« gebräuchlich: Er spielt gern den großen Mäzen, dabei hat er Schulden wie ein Pfalzgraf. Die Bank wird ihm …

    Universal-Lexikon