Vorkommen

  • 1 vorkommen — vorkommen …

    Deutsch Wörterbuch

  • 2 Vorkommen — Vorkommen, verb. irreg. neutr. (S. Kommen,) mit dem Hülfsworte seyn. 1. Von vor, eher; einem vorkommen, eher kommen, als er. Ahimaatz kam Cusi vor, 2 Sam. 10, 23. Wir werden denen nicht vorkommen, die da schlafen, 1 Thess. 4, 15. Ingleichen… …

    Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • 3 vorkommen — V. (Mittelstufe) sich ereignen, geschehen Synonym: sich zutragen (geh.) Beispiel: Ein solcher Fall kommt nur selten vor. vorkommen V. (Mittelstufe) an einem bestimmten Ort vorhanden sein Synonyme: auftreten, sich finden Beispiele: Dieses Mineral… …

    Extremes Deutsch

  • 4 vorkommen — vorkommen, kommt vor, kam vor, ist vorgekommen Tut mir leid. Ich habe den Termin vergessen. – Das kann vorkommen …

    Deutsch-Test für Zuwanderer

  • 5 vorkommen — vorkommen, Vorkommnis ↑ kommen …

    Das Herkunftswörterbuch

  • 6 vorkommen — unterlaufen; vorfallen; zutragen; passieren; abspielen; geschehen; ereignen; stattfinden; (sich) abzeichnen; zutage treten; erscheinen; …

    Universal-Lexikon

  • 7 Vorkommen — Lagerstätte; Quelle * * * vor|kom|men [ fo:ɐ̯kɔmən], kam vor, vorgekommen <itr.; ist: 1. als eine Art (oft unangenehmer) Überraschung sich ereignen: solche Verbrechen kommen immer wieder vor; so etwas darf nicht wieder vorkommen; ist dir so… …

    Universal-Lexikon

  • 8 Vorkommen — Unter einem Vorkommen versteht man in der Geologie die natürliche Anhäufung von nutzbaren Erzen, Mineralien und Gesteinen, deren Abbau unwirtschaftlich ist, siehe Rohstoffvorkommen in der Biologie das nachgewiesene Vorhandensein einer Art an… …

    Deutsch Wikipedia

  • 9 Vorkommen — 1. Besser andern vorkommen als uns vorkommen lassen. Lat.: Melius praevenire, quam praeveniri. (Seybold, 302.) 2. Wer vorkimmt, dar mehlt vor. – Gomolcke, 1070; Frommann, III, 242, 16. »Wer vor kompt, der mält vor.« (Egenolff, 308a.) *3. Dat… …

    Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • 10 vorkommen — 1. a) sich einstellen, eintreten, sich ereignen, erfolgen, sich ergeben, geschehen, passieren, vorfallen; (geh.): sich begeben, sich zutragen; (südd., österr., schweiz.): aufscheinen. b) antreffen, begegnen, stoßen auf, treffen, vorfinden; (geh.) …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 11 Vorkommen — das Vorkommen, (Mittelstufe) Stelle, an der Bodenschätze vorhanden sind Beispiel: Hier wurde ein großes Vorkommen von Kohle entdeckt …

    Extremes Deutsch

  • 12 vorkommen — vo̲r·kom·men (ist) [Vi] 1 etwas kommt irgendwo vor etwas existiert irgendwo oder ist vorhanden: Koalabären kommen nur in Australien vor 2 etwas kommt (jemandem) vor etwas passiert, geschieht (jemandem): So etwas/ So eine Unverschämtheit ist mir… …

    Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • 13 Vorkommen — Vo̲r·kom·men das; s, ; 1 das Vorhandensein von Bodenschätzen (meist in großer Menge) || K: Erzvorkommen, Goldvorkommen, Kohlevorkommen, Kupfervorkommen 2 nur Sg; das Vorhandensein von etwas: Das Vorkommen von Schlangen in diesem Gebiet ist normal …

    Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • 14 vorkommen — vorkommenintr 1.jngelegentlichbesuchen;beijmvorsprechen.1870ff,Berlin. 2.alleskommtvor,nurderArschnicht,deristimmerhinten:abschwächendeRedewendungangesichtseinesseltsamenVorfalls.WortwitzeleimitderDoppelbedeutungvon»vorkommen«imSinnvon»sichereigne… …

    Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • 15 vorkommen in — innewohnen …

    Universal-Lexikon

  • 16 vorkommen — vürkumme …

    Kölsch Dialekt Lexikon

  • 17 vorkommen — vor|kom|men …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 18 Vorkommen — Vor|kom|men, das; s …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 19 vorkommen bei — vorkommen bei …

    Deutsch Wörterbuch

  • 20 vorkommen wie — (sich) fühlen wie …

    Universal-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.