liquidieren

  • 1 liquidieren — liquidieren …

    Deutsch Wörterbuch

  • 2 Liquidieren — (lat.), s. Liquidation …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 3 liquidieren — Vsw Geschäft auflösen, zu Geld machen, hinrichten erw. fach. (16. Jh.) mit Adaptionssuffix. Entlehnt aus spl. liquidāre und it. liquidare, zu l. liquidus flüssig , zu l. liquēre flüssig sein . Ein Geschäft wird aufgelöst, indem es in flüssige… …

    Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • 4 liquidieren — »eine Forderung in Rechnung stellen; eine Gesellschaft, ein Geschäft auflösen; beseitigen, tilgen; töten, umbringen«. Das Verb wurde um 1600 in der Kaufmannssprache aus it. liquidare »ins Reine bringen, klarlegen« entlehnt. Dies gehört zu it.… …

    Das Herkunftswörterbuch

  • 5 liquidieren — V. (Aufbaustufe) ein Unternehmen auflösen und dabei alle Vermögensgegenstände verkaufen Synonym: abwickeln Beispiel: Der Betrieb soll nächsten Monat liquidiert werden …

    Extremes Deutsch

  • 6 liquidieren — li·qui·die·ren; liquidierte, hat liquidiert; [Vt] 1 etwas liquidieren Ökon; bewirken, dass ein Unternehmen o.Ä. nicht mehr existiert ≈ ↑auflösen (3) <eine Firma, einen Konzern, ein Unternehmen liquidieren> 2 jemanden liquidieren jemanden… …

    Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • 7 liquidieren — 1. a) aufgeben, auflösen, einstellen, nicht bestehen lassen, nicht fortführen, nicht weiterführen, schließen, stilllegen; (Wirtsch.): abwickeln. b) sich auflösen, in Liquidation gehen, nicht länger bestehen. 2. anrechnen, berechnen, eine Rechnung …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 8 liquidieren — li|qui|die|ren 〈V.〉 1. ein Geschäft liquidieren auflösen 2. politische Gegner liquidieren beseitigen, töten 3. Kosten liquidieren berechnen, fordern [Etym.: <ital., mlat. liquidare »flüssig machen« <lat. liquidus »flüssig«] …

    Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • 9 liquidieren — auslöschen (umgangssprachlich); ausradieren (umgangssprachlich); vernichten; dahinraffen (umgangssprachlich); entfernen; umlegen (umgangssprachlich); beseitigen; beiseite sch …

    Universal-Lexikon

  • 10 Liquidieren — Der Ausdruck Liquidierung (v. lat.: liquidus = flüssig) wird gebraucht für die Auflösung eines Unternehmens, einer Firma, siehe Liquidation, ein politisch motivierter, gezielter Mord im Rahmen einer gezielten Tötung oder eines Attentats Im… …

    Deutsch Wikipedia

  • 11 liquidieren — flüssig machen …

    Lexikon der Economics

  • 12 liquidieren — liquidierentr jnumbringen,töten.WeiterbildungderBedeutung»einunrentablesUnternehmenauflösen«.Seitetwa1920ausdemsowjetrussischenWortschatzübernommen …

    Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • 13 liquidieren — li|qui|die|ren <aus gleichbed. it. liquidare »flüssig machen«, dies aus spätlat. liquidare zu lat. liquidus, vgl. ↑liquid>: 1. eine Gesellschaft, ein Geschäft auflösen u. die damit verbundenen Rechtsgeschäfte abwickeln. 2. eine Forderung in …

    Das große Fremdwörterbuch

  • 14 liquidieren — li|qui|die|ren ([eine Forderung] in Rechnung stellen; [einen Verein o. Ä.] auflösen; Sachwerte in Geld umwandeln; beseitigen, tilgen; [aus politischen Gründen] töten) …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 15 Liquidation — liquidieren »eine Forderung in Rechnung stellen; eine Gesellschaft, ein Geschäft auflösen; beseitigen, tilgen; töten, umbringen«. Das Verb wurde um 1600 in der Kaufmannssprache aus it. liquidare »ins Reine bringen, klarlegen« entlehnt. Dies… …

    Das Herkunftswörterbuch

  • 16 Liquidation — Rechnung; Berechnung; Zinsrechnung; Abrechnung; Faktur (veraltet); Prozentrechnung; Faktura (österr., schweiz.) (veraltet); Stilllegung; Abwicklung; …

    Universal-Lexikon

  • 17 Relationaler Vertrag — Ein unvollständiger Vertrag (auch relationaler Vertrag) ist, ein Vertrag zwischen Marktteilnehmern bei dem nicht alle Eventualitäten ex ante vertraglich festgelegt bzw. berücksichtigt werden können. Meist handelt es sich um Vereinbarungen die auf …

    Deutsch Wikipedia

  • 18 Unvollständiger Vertrag — Ein unvollständiger Vertrag (auch relationaler Vertrag) ist, ein Vertrag zwischen Marktteilnehmern bei dem nicht alle Eventualitäten ex ante vertraglich festgelegt bzw. berücksichtigt werden können. Meist handelt es sich um Vereinbarungen, die… …

    Deutsch Wikipedia

  • 19 abwickeln — abrollen; auflösen (Geschäft); abschaffen; durchführen; ausführen; leisten; verrichten; bewerkstelligen; vollführen; erledigen * * * ab|wi|ckeln [ ap …

    Universal-Lexikon

  • 20 auflösen — 1. zerfallen/zergehen lassen, zerfressen, zersetzen, zerstören. 2. aufbinden, aufflechten, aufknoten, auftrennen, aufziehen, auseinandertrennen, auseinanderziehen, lösen; (geh.): entwirren; (ugs.): aufdröseln, aufmachen, auseinanderfitzen. 3.… …

    Das Wörterbuch der Synonyme