Aeneas

Aeneas, myth., Sohn des Anchises und der Venus, nach Hektor der tapferste Trojaner, rettete seinen alten Vater aus dem brennenden Troja und sammelte der ältesten Sage zufolge nach dem Abzuge der Griechen den Ueberrest des trojan. Volkes; von der Geschichte dieses zweiten troj. Volkes ist indessen nichts bekannt. Nach der spätern Sage wanderte er aus und kam, nachdem er Epirus, Sicilien und Afrika berührt hatte, nach Latium, wo ihn König Latinus gastlich aufnahm und mit seiner Tochter Lavinia vermählte. Der Rutuler Turnus aber, dem Lavinia versprochen war, überzog mit vielen Bundesgenossen den Latinus und Aeneas mit Krieg, in welchem alle drei blieben; von Aeneas sollte aber das Königsgeschlecht von Alba longa abstammen. 2. Aeneas Sylvius, ein König von Alba l., nicht historisch. 3. Aeneas Tacticus, milit. Schriftsteller, Arkadier um 350 v. Chr.; sein Buch »Belagerungskunst« ist zuletzt von Orelli 1818 edirt worden. 4. Aeneas Gazaeus, Neuplatoniker zu Ende d. 5. Jahrh. später Christ. 5. Aeneas Sylvius s. Pius II. 6. – surinamischer s. Cayopollin.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aeneas — flieht aus Troja (Federico Barocci 1598) Aineias (griechisch Aἰνείας, lateinisch Aeneas; deutsch auch Äneas) ist eine bedeutende Figur in der griechisch/römischen Mythologie und …   Deutsch Wikipedia

  • Aenéas — AENÉAS, æ, Gr. Ἀινείας, ου, (⇒ Tab. XXI.) 1 §. Namen. Diesen leiten einige von dem griechischen Worte ἀινεῖν, loben, her, weil Aeneas allerdings lobenswürdig gewesen. I. C. Scalig. Poët. lib. III. c. 12. & ex eo Becman. in Orig. L. L. sub Aeneas …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Aeneas — Aeneas. Ein Heros der Geschichte des trojanischen Kriegs, von Virgil in seiner Aeneide gefeiert. Er war des Anchises und der Aphrodite Sohn, und kämpfte tapfer doch fruchtlos für Troja mit. Als die Stadt brannte, und die hohe Feste Priamos fiel,… …   Damen Conversations Lexikon

  • Aeneas — hero of the Æneid, son of Anchises and Aphrodite, Latin, from Gk. Aineias, of unknown origin, perhaps lit. praise worthy, from ainos tale, story, saying, praise (related to ENIGMA (Cf. enigma)); or perhaps related to ainos horrible, terrible. The …   Etymology dictionary

  • Aeneas — [i nē′əs] n. [L < Gr Aineias] Gr. & Rom. Myth. a Trojan, son of Anchises and Venus, and hero of Virgil s Aeneid: escaping from ruined Troy, Aeneas wanders for years before coming to Latium: he is considered the forefather of the Romans …   English World dictionary

  • Aeneas — m British (rare): from the Latin name of the Trojan hero who, according to classical legend, fled after the sack of Troy and sailed eventually to Italy, where he founded the Roman state. This, in essence, is the subject of Virgil s Aeneid. The… …   First names dictionary

  • Aeneas —   [lateinisch], griechisch römischer Mythos: Äneas …   Universal-Lexikon

  • Aeneas — roch Lavendelduft und kannte seine Mutter …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Aeneas — This article is about the Roman hero. For other uses, see Aeneas (disambiguation). In Greco Roman mythology, Aeneas (Greek: Unicode|Αἰνείας, Aineías ; pronEng|ɪˈniːəs in English) was a Trojan hero, the son of prince Anchises and the goddess Venus …   Wikipedia

  • Aeneas — /i nee euhs/, n. Class. Myth. a Trojan hero, the reputed ancestor of the Romans: protagonist of the Aeneid. * * * Mythical hero of Troy and Rome. He was the son of Aphrodite and Anchises, a member of Trojan royal family. According to Homer, he… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”