Emblem (Sinnbild)

Emblem (Sinnbild)

Emblem (Sinnbild), Sinnbild, bildliche Darstellung eines Gedankens in bekannter, hergebrachter Form; Abzeichen. (S. Symbol.)

B–l.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emblem (Kunsthistorische Kategorie) — Emblem aus den Monita amoris virginei von Jacob Cats (1620) Als Emblem wird eine Kunstform bezeichnet, deren Ursprung auf die Humanisten der Renaissance zurückgeht. In diesen Werken, meist in Buchform veröffentlicht, waren Bilder und Texte auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Emblem — Sn Sinnbild, Kennzeichen per. Wortschatz fach. (16. Jh., Form 18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. emblēma Einlegearbeit , aus gr. émblēma, einem Nomen acti zu gr. embállein einlegen , zu gr. bállein treffen, werfen . Zuerst als Emblema entlehnt …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Emblēm — (griech.), eigentlich eingelegte Arbeit, daher bei den Alten Name von Werken der bildenden Kunst, und zwar der Toreutik, die an silbernen, goldenen und ehernen Gefäßen angebracht und in späterer Zeit öfters abnehmbar waren. Die Embleme, bei den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sinnbild — Sinnbild, die körperliche, bildliche Darstellung eines Gegentandes, zur Bezeichnung und Vorstellung eines andern Gegenstandes innlicher oder geistiger Art. Stellt das S. einen selbstständigen Gegenstand dar, so ist es ein eigentliches S.;… …   Damen Conversations Lexikon

  • Sinnbild — Sinnbild, die Darstellung eines Begriffs oder einer Idee durch ein Bild oder Zeichen, das entweder Attribut, Emblem od. Symbol ist; s. Ikonologie und Symbolik …   Herders Conversations-Lexikon

  • Emblem — (v. gr. Emblēma), 1) bei den Griechen Verzierungen an goldenen u. silbernen, auch ehernen Gefäßen, welche beliebig davon abgenommen werden konnten u. entweder aus edlen Metallen, od. auch aus Bernstein bestanden. Bei den Römern führten diese… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Emblem — Emblēm (grch.), Kennzeichen, Sinnbild, bildliche Bezeichnung (z.B. des Schlosserhandwerks durch Schloß und Schlüssel [Abb. 504]); emblemātisch, sinnbildlich …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Emblem — »Kennzeichen, Sinnbild«: Das Fremdwort wurde im 16. Jh. aus gleichbed. frz. emblème entlehnt, das auf lat. emblema < griech. émblēma »Eingesetztes; eingelegte Metallarbeit mit Symbolgehalt« zurückgeht. Über das zugrunde liegende Verb griech.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Emblem — Insigne; Abzeichen; Medaille; Plakette; Wahrzeichen; Hoheitszeichen; Symbol * * * Em|blem auch: Emb|lem 〈[ɛmble:m] od. [ ãble:m] n. 11〉 Kennzeichen, Sinn …   Universal-Lexikon

  • Emblēm, das — Das Emblēm, des es, plur. die e, aus dem Griechischen, ein Sinnbild mit einer Denk oder Überschrift; z.B. die Sonne mit der Überschrift: nec pluribus impar, das bekannte Emblem Ludwigs XIV. In engerer Bedeutung nennt man das sinnliche Bild das… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”