Pastellmalerei

Pastellmalerei, die Kunst, mit bunten Stiften (Pastelle) zu malen, namentlich zum Portraitiren geeignet, aber da die Farben, trocken aufgetragen, gleich zartem Staube auf dem Papiere liegen, auch sehr vergänglich, weßhalb solche Bilder vor Staub, Nässe, Erschütterung und überhaupt vor den Einwirkungen der Luft bewahrt werden müssen. Die ersten Pastellgemälde stammen aus dem 16. Jahrhundert. Die bekanntesten und vorzüglichsten Meister in dieser Kunst sind der Franzose la Tour, der Italiener Cariera Rosalba, der Engländer Russel und der Deutsche Mengs, von welchem die Dresdner Galerie einen schönen Amor in diesem Genre besitzt. S. Malerkunst.

4.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pastellmalerei — ist eine Technik, bei der Pigmente auf einen Malgrund (Papier, Pappe, Leinwand) aufgetragen werden. Bei der Pastellmalerei mischen sich die Möglichkeiten des Zeichnens mit denen der Malerei. Es können reine Pigmente verwendet werden, häufiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Pastellmalerei — Pastellmalerei, diejenige Gattung der Malerei, bei der man mit trocknen Farben in Form von etwa 7 cm langen Stiften (ital. pastello) auf Papier, Pappdeckel oder meist auf für diesen Zweck präparierte Leinwand mit filzartiger Oberfläche zeichnet.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pastéllmalerei — Pastéllmalerei, das Malen mit trocknen Farbenstiften (ital. pastello) auf Papier oder Pergament, früher bes. für Porträts beliebt, seit dem 17. Jahrh. geübt; Hauptmeister des 18. Jahrh.: Latour, Liotard, Rosalba Carriera; von neuern: Lenbach,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pastellmalerei — Pastellmalerei, Malerei, wobei man sich farbiger Stifte bedient, die aus sein geriebenen, mit Gyps vermischten und mit Wasser angefeuchteten Farben gebildet und dann getrocknet werden. Den Grund bildet gewöhnlich ein grauröthliches, weiches und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pastellmalerei — Pas|tell|ma|le|rei 〈f. 18〉 Malerei mit Pastellfarben, die trocken auf eine raue Oberfläche aufgebracht werden * * * Pas|tẹll|ma|le|rei, die: 1. <o. Pl.> ↑ Malerei (1) in ↑ Pastell (1). 2. ↑ Pastell (2) …   Universal-Lexikon

  • Pastellmalerei — Pas|tẹll|ma|le|rei …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kreidemalerei — Pastellmalerei ist eine Technik, bei der Pigmente auf einen Malgrund (Papier, Pappe, Leinwand) aufgetragen werden. Bei der Pastellmalerei mischen sich die Möglichkeiten des Zeichnens mit denen der Malerei. Es können reine Pigmente verwendet… …   Deutsch Wikipedia

  • Pastell — Pastellmalerei ist eine Technik, bei der Pigmente auf einen Malgrund (Papier, Pappe, Leinwand) aufgetragen werden. Bei der Pastellmalerei mischen sich die Möglichkeiten des Zeichnens mit denen der Malerei. Es können reine Pigmente verwendet… …   Deutsch Wikipedia

  • Pastellfarbe — Pastellmalerei ist eine Technik, bei der Pigmente auf einen Malgrund (Papier, Pappe, Leinwand) aufgetragen werden. Bei der Pastellmalerei mischen sich die Möglichkeiten des Zeichnens mit denen der Malerei. Es können reine Pigmente verwendet… …   Deutsch Wikipedia

  • Pastellfarben — Pastellmalerei ist eine Technik, bei der Pigmente auf einen Malgrund (Papier, Pappe, Leinwand) aufgetragen werden. Bei der Pastellmalerei mischen sich die Möglichkeiten des Zeichnens mit denen der Malerei. Es können reine Pigmente verwendet… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”