Papier

Papier

Papier. Es ist unmöglich nachzuweisen, wann und wie dieses zum Schreiben, Drucken etc. unentbehrliche Material erfunden ward, da ein 1000jähriger Schlaf aller Wissenschaften die meisten Fäden, welche unsere Zeit mit dem Alterthume verbanden, zerschnitten hat. Als das älteste Papier gilt uns das ägyptische, aus der Papyrusstaude gefertigte, dessen man sich bis zum 8. Jahrh. allgemein bediente. Damals kam das Baumwollenpapier aus der Bulgarei nach Europa, wurde indeß erst im 11. Jahrh. durch die Araber von Spanien aus bekannter. Letzteres, wie Italien, Frankreich und Deutschland, besaßen 1300 schon Mühlen, die aus baumwollenen Lumpen Papier fabricirten. Durch die Schwierigkeit, in Deutschland zu mäßigem Preis Baumwolle zu erlangen, kam man auf die Idee dafür Leinwand zu nehmen, und dieses Papier verdrängte bald durch größere Festigkeit alle andern. Die Stadt Kaufbeuern bewahrt eine Urkunde von 1318 auf leinenem Papier, doch darf sich Deutschland die Erfindung schwerlich mit Recht zuschreiben, da Frankreich einen Brief an den h. Ludwig von 1270, Spanien aber Urkunden von 1178 und 1251 auf leinenem Papier besitzen; allerdings haben indeß diese Länder noch lange nachher Baumwollenpapier benutzt, also die Wichtigkeit des Surrogats gar nicht eingesehen. Das sogenannte Maschinenpapier wurde 1801 in Frankreich von Didot erfunden, und später in England etc. so verbessert, daß bereits mehr als die Hälfte aller Bücher, Zeitungen etc. darauf gedruckt wird. Dieß Papier wird nicht in einzelnen Bogen geschöpft, sondern in beliebiger Länge und Breite gefertigt und erhält noch eine besondere Appretur, welche ihm das gefälligere Ansehen gibt. – Buntes Papier wird theils aus farbigen Lumpen, theils aus gefärbtem Ganzzeuge gemacht, oder auch nach dem Trocknen gefärbt etc. – Bei dem ungeheueren Papierbedarf reichen die leinenen Lumpen überall nicht zu, und so hat man in neuester Zeit Stroh, verfaultes Holz, Kartoffelstängel, Flechten etc., doch ohne großen Erfolg, benutzt. (Vergl. d. A. Papyrus, Pergament, Tapeten.)

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PAPIER — Depuis son apparition au XIIe siècle dans le monde occidental, le papier est intuitivement associé à l’écriture, à la transmission et à la diffusion de la pensée. Demeuré rare et cher pendant sept siècles, c’est à dire aussi longtemps qu’il est… …   Encyclopédie Universelle

  • papier — PAPIER. sub. m. Certaine composition qui est de vieux linge pilé, broyé, & que l on estend par feuilles, pour servir à escrire, imprimer, &c. Bon papier. meschant papier. papier fin. papier qui a du corps. papier fort. du grand papier. du petit… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • papier — Papier, Charta, Papyrus. Papier où il n y a rien escrit, Pura cartha, Raucae chartae. Je n ay point de papier, Non suppeditant, vel suppetunt mihi chartae. Papier à escrire lettres, Epistolaris. Papier servant aux enveloppes des marchans,… …   Thresor de la langue françoyse

  • Papier — may refer to : * paper in French, Dutch, Polish or German, word that can be found in the following expressions : ** Papier mâché, a construction material made of pieces of paper stuck together using a wet paste, ** Papier collé, a painting… …   Wikipedia

  • papier — MÂCHÉ subst. Pastă de hârtie (amestecată cu ghips sau cu caolin şi cu clei de colofoniu) folosită în confecţionarea unor obiecte decorative şi în sculptură. [pr.: papié maşé] – cuv. fr. Trimis de valeriu, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  PAPIER COLLÉ… …   Dicționar Român

  • Papier — Sn std. (15. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. papӯrum (wohl über frz. papier), einer Nebenform von l. papӯrus f. Papyrus, daraus hergestelltes Papier , dieses aus gr. pápӯros m./f., das seinerseits auf ein ägyptisches Wort zurückgeht (aägypt. pa… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Papier — Papier: Die seit dem 14. Jh. (mhd. papier) bezeugte Bezeichnung für den vorwiegend aus Pflanzenfasern hergestellten blattförmigen Werkstoff (zum Beschreiben, Bedrucken und für Verpackungszwecke) ist aus lat. papyrum entlehnt, einer Nebenform von… …   Das Herkunftswörterbuch

  • papier — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. papiererze {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} materiał w postaci cienkiego arkusza lub rolowanej wstęgi, produkowany ze spilśnionej masy włóknistej (najczęściej drzewnej) i… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Papier — Papierfabrikation I. Papierfabrikation II. Papierfabrikation III …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Papier — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • Papier • Zeitung • Aufsatz • Abhandlung Bsp.: • Ich habe Papiertücher. • …   Deutsch Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”