Scheere

Scheere, dieses den Frauen so unentbehrliche Instrument, war bei den Alten ein Attribut der Juno, entweder als lustreinigender Göttin, weil man auch den Körper mit der S. reinigte, oder weil diese Göttin von der Pest befreien sollte, was aber mit dem Erstern zusammenfällt. Der erste Zweck der S. war jedenfalls das Abscheeren der Haare, was aber Anfangs nur mit einem Messer, später erst mit zwei zusammengelegten geschah, woraus unsere heutigen Scheeren entstanden.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheere — u. Zusammensetzungen, s. Schere …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kamm scheere — Haare schneiden; auch für: jemand zurecht weisen …   Hunsrückisch-Hochdeutsch

  • Modern pentathlon at the 1936 Summer Olympics — Medal ceremony for the modern pentathlon. At the 1936 Summer Olympics in Berlin, a single modern pentathlon event was contested. Contents …   Wikipedia

  • ФЕЛЬДШЕР — (нем., от Feld поле, и Scheere ножницы). Лекарский помощник в больницах. Словарь иностранных слов, вошедших в состав русского языка. Чудинов А.Н., 1910. ФЕЛЬДШЕР лекарский помощник. Словарь иностранных слов, вошедших в состав русского языка.… …   Словарь иностранных слов русского языка

  • Afterscorpionen — (Pseudoscorpiones, Scorpiones spurii), nach Cuvier u. Latreille Familie der Tracheenspinnen; Obertheil des Körpers hat 3 Abschnitte, der vordere, viel breitere ist das Bruststück, die Palpen sehr groß, fußförmig u. endigen entweder in eine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blechscheere — Blechscheere, 1) Scheere, womit das Blech abgeschnitten wird, s.u. Blechfabrikation; 2) Scheere zum Beschneiden der Metalle, mit langen Griffen u. kurzen starken Klingen. Oft ist bei solchen Scheeren der eine Schenkel feststehend, der andere mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fistel — (Fistula, Chir.), 1) Fistulöses Geschwür, oft röhrenförmiges Geschwür (Ulcus fistulosum, s.d.), das sich unter der Haut od. zwischen andern Theilen fortsetzt, also größtentheis bedeckt ist u. sich immer mehr od. weniger hartnäckig in der Heilung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Frosch [2] — Frosch, 1) (Fröschleingeschwulst, Chir., Ra nula), eine gewöhnlich schmerzlose, allmälig entstehende Geschwulst zur Seite des Zungenbändchens, od. an anderen Stellen unter der Zunge; enthält meist eine speichelartige od. gallertartige… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schere, die — Die Schêre, plur. die n, Diminut. das Scherchen, Oberd. Scherlein, ein Wort, welches nach Maßgebung des Zeitwortes scheren in verschiedenen Bedeutungen vorkommt, welche sich doch insgesammt in der Bedeutung des Theilens und Spaltens vereinigen.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Chrotlidis, S. — S. Chrotlidis (vulgo Clotildis, Clothildis, Chrotechildis), (3. Juni). Vom Altd. Chrod, Chloth, hlud, lud = laut, berühmt, und huld, hyld = Gnade, Huld; sonach Chrotlidis (Chlothlidis) = durch Huld und Gnade ausgezeichnet etc. Nach Schwenk von… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”