Sophisten

Sophisten, hießen jene klügelnden und spitzfindigen Redner und Philosophen, welche um die Mitte des 5. Jahrh. v. Chr. in Griechenland, namentlich in ihrem Hauptsitze, dem gleißenden Athen, ihr oft großes Talent an die Mittheilung und Ausübung der trüglichen Kunst verschwendeten: mit allerhand Trugschlüssen, seinen Wendungen und subtilen Deuteleien für und wider dieselbe Sache zu sprechen; – daher wir noch jetzt die Worte sophistisch, Sophisma, Sophistik gleichbedeutend mit spitzfindig, Trugschluß, Scheinweisheit gebrauchen. In Besitz einer zwar vielseitigen und eleganten, aber nur flachen Bildung, leugneten sie, gleich den Skeptikern (s. d.), daß es eine Wahrheit an sich gebe; und erst dem weisen Sokrates (s. d.) gelang es, sie in ihrer ganzen Hohlheit zu entlarven. Zu den berühmtesten unter denselben gehören Gorgias, Protagoras und Prodikus.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sophisten — (griech.), zur Zeit des Perikles und Sokrates eine Klasse von Philosophen, die den Unterricht in der Philosophie und der Rhetorik nicht als Sache der freien Mitteilung trieben, sondern, meist von Ort zu Ort reisend, um Geld erteilten. Die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sophisten — (»Weisheitslehrer«), in Griechenland eine Klasse von Lehrern der Beredsamkeit, Staatskunst und Philosophie vom 5. Jahrh. v. Chr. an; gegen die Entartung ihrer Lehre zu inhaltloser Deklamation verbunden mit allerlei rhetorischen Kunstgriffen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sophisten — Die Sophisten (altgriech. σοφιστής (sophistés) „Weisheitsbringer“, lat. sophistae) waren eine Gruppe von griechischen vorsokratischen Gelehrten, die in die Geschichte der antiken Philosophie unter der Bezeichnung Lehrer der Weisheit und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sophisten — Sophịsten   [griechisch sophiste̅s, zu sophós »geschickt«, »klug«], ursprüngliche Bezeichnung für Weise und Gelehrte, seit dem 5./4. Jahrhundert v. Chr. Sammelbezeichnung für eine Gruppe griechischer Lehrer der Philosophie und Rhetorik, die in… …   Universal-Lexikon

  • Sophisten: Aufklärer oder Wortverdreher —   In der zweiten Hälfte des 5. Jahrhunderts v. Chr. entwickelte sich eine Strömung, deren Beurteilung unter Philosophiehistorikern äußerst ambivalent ausfällt: die Sophistik. Die Sophisten waren Wanderlehrer, die in den Zentren Griechenlands… …   Universal-Lexikon

  • Sophist — Die Sophistik, von griechisch σοφιστής (sophistés) „Weisheitsbringer“ (seinerzeit geläufige Berufsbezeichnung für Lehrer), ist aus heute landläufiger (nachplatonischer) Sicht eine geistige Strömung der griechischen Antike. In herabsetzender Weise …   Deutsch Wikipedia

  • Sophisterei — Die Sophistik, von griechisch σοφιστής (sophistés) „Weisheitsbringer“ (seinerzeit geläufige Berufsbezeichnung für Lehrer), ist aus heute landläufiger (nachplatonischer) Sicht eine geistige Strömung der griechischen Antike. In herabsetzender Weise …   Deutsch Wikipedia

  • Sophisterie — Die Sophistik, von griechisch σοφιστής (sophistés) „Weisheitsbringer“ (seinerzeit geläufige Berufsbezeichnung für Lehrer), ist aus heute landläufiger (nachplatonischer) Sicht eine geistige Strömung der griechischen Antike. In herabsetzender Weise …   Deutsch Wikipedia

  • Sophistik — Die Sophistik, von griechisch σοφιστής (sophistés) „Weisheitsbringer“ (seinerzeit geläufige Berufsbezeichnung für Lehrer), ist aus heute landläufiger (nachplatonischer) Sicht eine geistige Strömung der griechischen Antike. In herabsetzender Weise …   Deutsch Wikipedia

  • Weisheitslehre — Die Sophistik, von griechisch σοφιστής (sophistés) „Weisheitsbringer“ (seinerzeit geläufige Berufsbezeichnung für Lehrer), ist aus heute landläufiger (nachplatonischer) Sicht eine geistige Strömung der griechischen Antike. In herabsetzender Weise …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”