Zonen

Zonen. Unsere Erde ist, je nach der in den verschiedenen Erdstrichen vorherrschenden Witterung, in Zonen eingetheilt. Die warme Z. befindet sich zu beiden Seiten des Aequators und wird von den Wendekreisen (s. d.) begrenzt; wo diese aufhört, beginnen nördl. und südlich die gemäßigten Z. und zwar wird die nördl. von dem Wendekreise des Krebses und dem nördl. Polarkreise, die südl. von dem Wendekreise des Steinbocks und dem südl. Polarkreise eingeschlossen. Jede dieser Z. hat eine Breite von 646 M. Wo diese aufhören, beginnen die kalten Z., erstrecken sich bis zu den Polen und haben 705 M. im Durchmesser.

4.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zonen-Levelling-Verfahren — gulsčiasis traukiamasis kristalų auginimas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. horizontal crystal growth by pulling; horizontal crystal pulling vok. laterales Kristallziehen, n; Zonenhomogenisierung von Kristallen, f; Zonen… …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Zonen-Klimaanlagen — sind Nieder oder Hochdruckanlagen mit einer Grundaufbereitung der Luft in der Zentrale und nachgeschalteten Regulierzonen, meist terminalen Nachwärmern, in Sonderfällen auch mit zusätzlichen Unterzentralen (sog. Nachlüftern) zur individuellen… …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Guthrie-Zonen — Malcolm Guthrie (* 10. Februar 1903 in Ipswich, England; † 22. November 1972 in London) war ein englischer Linguist, der sich insbesondere mit den Bantusprachen beschäftigt hat. Er kann als einer der wichtigsten Bantuisten des 20. Jahrhunderts… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemäßigte Zonen — heißen die beiden Gürtel auf der nördlichen und südlichen Halbkugel der Erde, die zwischen den Wendekreisen und den Polarkreisen liegen, also von 231/2 661/2° Breite reichen und zusammen 13/25 der gesamten Erdoberfläche umfassen. Die Sonne kann… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Afromontane Zonen — in Afrika (nach F. White 1978) Als afromontane Zonen werden großräumige Gebiete in Afrika bezeichnet, in denen in den Hochlagen der Berge immergrüne Wälder vorkommen. Je nach Lage und klimatischen Bedingungen sind diese Wälder, auch afromontane… …   Deutsch Wikipedia

  • Benioff-Zonen —   [nach dem amerikanischen Geophysiker Victor Hugo Benioff, * 1899, ✝ 1968], Bezeichnung für seismisch aktive Zonen im Erdinnern, an denen die ozeanische unter die kontinentale Erdkruste abtaucht (Subduktion). Die Benioff Zonen liegen im… …   Universal-Lexikon

  • Guinier-Preston-Zonen —   [gi nje prestn ; nach dem französischen Physiker André Guinier, * 1911, und dem britischen Physiker G. D. Preston, 20. Jahrhundert], bei der Aushärtung von Aluminium Kupfer Legierungen durch einphasige oder kohärente Entmischung auftretende… …   Universal-Lexikon

  • Voluten-Zonen-Gruppe — Als Voluten Zonen Gruppe wird eine namentlich heute nicht mehr bekannte Gruppe von Vasenmaler bezeichnet, die in der zweiten Hälfte des 6. Jahrhundert v. Chr. wichtiger Vertreter des Fikellura Stils der ostgriechischen Vasenmalerei zur Zeit des… …   Deutsch Wikipedia

  • Head-Zonen —   [ hed ; nach dem englischen Neurologen Henry Head, * 1861, ✝ 1940], Hautareale (Dermatome), deren sensible Nervenversorgung im Rückenmark auf der gleichen Segmenthöhe liegt wie die vegetative Innervation bestimmter innerer Organe (z. B. Magen,… …   Universal-Lexikon

  • Gemäßigte Zonen — Gemäßigte Zonen, die beiden Zonen, welche nördlich vom Wendekreis des Krebses u. südlich von dem des Steinbocks liegen; vgl. Zone …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”