Arthur Rhames

Arthur Rhames (* 25. Oktober 1957 in Brooklyn, New York City; † 27. Dezember 1989) war ein US-amerikanischer Tenorsaxophonist, Gitarrist und Pianist des Free Jazz.

Arthur Rhames

Inhaltsverzeichnis

Wirken

Der aus Brooklyn stammende Saxophonist zählt zu den tragischen Künstlern, die zwar bei ihren Kollegen einen legendären Ruf genossen, denen es aber trotzdem nicht gelang, eine erfolgreiche Karriere zu beginnen. So galt Rhames als einer der wichtigsten Coltrane-Nachfolger, hatte aber nie einen Plattenvertrag. Im Alter von nur 32 Jahren starb er an den Folgen einer AIDS-Erkrankung.

Rhames begann seine Karriere als Straßenmusiker und hatte 1978 ein Trio als Gitarrist, begleitet von dem Bassisten Cleve Allyne und dem Schlagzeuger Collin Young. Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre spielte er als Saxophonist häufig mit dem Coltrane-Schlagzeuger Rashied Ali. Sie bildeten schließlich das Dynamic Duo und traten 1981 beim Jazz Festival Willisau in der Schweiz auf.[1] Im gleichen Jahr entstanden Aufnahmen seines damaligen Trios aus dem Pianisten John Esposito und dem Schlagzeuger Jeff Siegel bei einer New Yorker Clubsession im Oktober; sie erschienen später auf dem japanischen DIW-Label (Live from Soundscape) mit beeindruckenden Interpretationen von Coltrane-Klassikern wie „Giant Steps“, „Moment’s Notice“ und „Bessies’s Blues“, außerdem mit Bezügen zum Werk Albert Aylers („I Want Jesus to Talk with Me“). Rhames war 24 Jahre, als diese Aufnahmen entstanden. 1988 trat Rhames noch einmal kurz vor seinem Tod mit Rashied Alis Quartett in der New Yorker Knitting Factory auf.[2]

In seinem Saxophonspiel war Rhames stark an John Coltrane, aber auch an Charles Gayle orientiert; in seinem Klavierspiel war sein Vorbild McCoy Tyner.

Diskographische Hinweise

  • Rashied Ali & Arthur Rhames: The Dynamic Duo Remember Trane & Bird (Ayler Records, 1981)
  • Arthur Rhames Trio: Live from Soundscape (DIW, 1981)

Literatur

Weblinks

Anmerkungen

  1. Das 2CD-Album enthält auf der ersten CD eine nach Rhames’ Tod gesprochene Einführung von Ali an seinen Freund und früheren Kollegen, unterlegt mit wenigen musikalischen Zitaten. Disc 2 beginnt mit einer 23minütigen Version des Coltrane-Klassikers „Mr. PC“, der viele Themen beinhaltet, die mit Coltranes Spiel in Verbindung stehen. Ferner spielen sie „I Want to Talk About You“, ein Coltrane-Medley mit „Giant Steps“ und ein 10minütiges Charlie Parker-Medley.
  2. Arthur Rhames (Altsaxophon), Antoine Roney (Tenorsaxophon) und Greg Murphy (electric piano)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Rhames — Infobox musical artist Name = Arthur Rhames Img capt = Arthur Rhames with Eternity at the Prospect Park Band Shell c. 1978 Img size = Landscape = Background = non vocal instrumentalist Birth name = Arthur Rhames Alias = The Brooklyn Flash Born =… …   Wikipedia

  • Rhames — ist der Familienname folgender Personen: Arthur Rhames (1957−1989), US amerikanischer Tenorsaxophonist, Gitarrist und Pianist des Free Jazz Ving Rhames (* 1959 als Irving Rameses Rhames), US amerikanischer Schauspieler Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Holland — may refer to:*Arthur Holland (UK politician) (1862 ndash;1927), British Conservative and Unionist Member of Parliament for Northampton *Bud Holland (Lt Col Arthur A. Holland, died 1994), American aviator and B 52 pilot from Suffolk, Virginia… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • John Esposito (pianist) — Infobox musical artist Name = John Esposito Img capt = Img size = 150 Landscape = Background = non vocal instrumentalist Birth name = John Esposito Alias = Born = c. 1953 Died = Origin = flagicon|USA Brooklyn, New York USA Instrument = Piano… …   Wikipedia

  • John Esposito (Musiker) — John Esposito (* 4. März 1953 in Brooklyn, New York City) ist ein US amerikanischer Jazzpianist, Komponist, Arrangeur und Musikproduzent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Diskographische Hinweise 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten aus Brooklyn — Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die in Brooklyn, einem der fünf Stadtbezirke von New York City, geboren wurden: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Ayler Records — is a Swedish record label which specializes in free jazz recordings. Founded in 2000 by Jan Ström and painter Åke Bjurhamn, it has gained recognition among free jazz fans over the years by releasing both archive and contemporary recordings from… …   Wikipedia

  • Rashied Ali — (born Robert Patterson on 1 July 1935 in Philadelphia, Pennsylvania) is an American free jazz and avant garde jazz drummer best known for playing with John Coltrane in the last years of Coltrane s life. BiographyRashied Ali was born into a… …   Wikipedia

  • Guitar World — is a monthly music magazine devoted to guitarists. It contains original interviews, album and gear reviews and guitar and bass tablature of approximately five songs each month. The magazine is published 13 times per year (12 monthly issues and a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”