Aschkenasi

Aschkenasi ist:

  • in der Pluralform Aschkenasim Bezeichnung für Juden aus Mittel- und Osteuropa


Aschkenasi ist - in verschiedenen Schreibweisen - der Familienname folgender Personen:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aschkenasi — Asch|ke|na|se, der; n, n, Asch|ke|na|si, der; , …sim […zi:m, auch … zi:m] <meist im Pl. Aschkenasim> [hebr. aškĕnazzy, nach einem biblischen Völkernamen, der auf Aschkenas, einen Enkel des Noah im A. T. (vgl. 1. Mos. 10, 3), zurückgeht]:… …   Universal-Lexikon

  • Aschkenasi — Asch|ke|na|se , der; n, n, Asch|ke|na|si , der; , ...sim [...zi:m, auch ... zi:m], meist im Plural Aschkenasim verwendet <hebräisch> (ein ost oder mitteleuropäischer Jude) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zwi Hirsch Aschkenasi — Zwi Hirsch ben Jakob Aschkenasi (auch: Aschkenazi; * um 1660 in Mähren; † 3. Mai 1718 in Lemberg), genannt Chacham Zwi nach dem Titel einer seiner Responsen Sammlungen, war ein herausragender Rabbiner und Tamudgelehrter des 17. Jahrhund …   Deutsch Wikipedia

  • Wladimir Dawidowitsch Aschkenasi — Wladimir Aschkenasi (2007) Wladimir Dawidowitsch Aschkenasi (russisch Владимир Давидович Ашкенази, wiss. Transliteration Vladimir Davidovič Aškenazi, allgemein unter der engl. Transkription Vladimir Ashkenazy bekannt; * 6. Juli 1937 in Gorki …   Deutsch Wikipedia

  • Gabi Aschkenasi — (2007) Gabi Aschkenasi (hebräisch ‏גבי אשכנזי‎; * 28. Juli 1954 im Moschaw Chagor in der Scharonebene) ist ein israelischer Generalleutnant (Raw Aluf) und war von 14. Februar 2007 bis 14 …   Deutsch Wikipedia

  • Wladimir Aschkenasi — Wladimir Dawidowitsch Aschkenasi (russisch Владимир Давидович Ашкенази, wiss. Transliteration Vladimir Davidovič Aškenazi, allgemein unter der engl. Transkription Vladimir Ashkenazy bekannt; * 6. Juli 1937 in Gorki, heute Nischni Nowgorod,… …   Deutsch Wikipedia

  • Salomo Aschkenasi — Salomo Aschkenasi, auch Solomon ben Natan Aschkenasi, (* um 1520 in Udine; † 1602 oder 1605)[1] war ein osmanischer Jude des 16. Jahrhunderts, Leibarzt des Königs Sigismund August von Polen, später Gesandter der Hohen Pforte und Staatsmann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Elia Levi Ben Ascher Aschkenasi — Eine Seite des Yiddish Hebräisch Latein Deutschen Wörterbuchs von Elijah Levita Elijah Levita (* 13. Februar 1469 in Ipsheim oder Neustadt an der Aisch; † 28. Januar 1549 in Venedig) war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob Aschkenasi aus Janow — Jakob ben Isaak Aschkenasi aus Janow (* 1550 in Janów; † um 1620) war ein Rabbiner und jiddischer Schriftsteller aus Janów bei Lublin. Sein der altjiddischen Literatur zugerechnetes, 1616 erschienenes Werk Ze’enah u Re’enah (auch: Zenne we Renne …   Deutsch Wikipedia

  • Schmuel Aschkenasi — (* 11. Januar 1941 in Tel Aviv) ist ein israelischer Violinist. Leben Ashkenasi studierte an der Musikhochschule von Tel Aviv bei Ilona Feher. Er ging dann mit einem Stipendium in die USA um am Curtis Institute in Philadelphia bei Efrem Zimbalist …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”