Organ (Biologie)

Organ (Biologie)
Organe der Frau im Abdomen (Zeichnung von Leonardo da Vinci um 1507)

Als Organ (von altgriechisch ὄργανον órganon ‚Werkzeug‘, ‚Sinneswerkzeug‘, ‚Organ‘)[1] wird in der Biologie ein spezialisierter Teil des Körpers bezeichnet, der aus unterschiedlichen Zellen und Geweben besteht. Ein Organ stellt eine abgegrenzte Funktionseinheit innerhalb eines vielzelligen Lebewesens dar. Von Organen spricht man dann, wenn diese auf eine eigene Organanlage zurückgehen und eine spezifische Organogenese durchlaufen. Das Zusammenspiel der Organe realisiert den Organismus. Organe sind in ihrer Funktion direkt miteinander durch Organsysteme verbunden. Dies gilt sowohl für die Beschreibung menschlicher als auch tierischer oder pflanzlicher Organsysteme. Auch Einzeller besitzen geordnete Funktionseinheiten innerhalb der Zelle. Bei Prokaryoten liegen diese frei im Cytosol vor, bei Eukaryoten sind einige von einer Membran umschlossen (→ Organellen).

Inhaltsverzeichnis

Funktionale Klassifikation

Eine einheitliche Zuordnung von bestimmten Funktionen zu Organen ist oft problematisch, da viele Organe bei verschiedenen Lebewesen unterschiedliche Aufgaben übernehmen können, die bei anderen Lebewesen auf mehrere Organe verteilt sind. Ein Beispiel ist hierfür die Kieme von Fischen, die sowohl für die Atmung als auch für die Stoffausscheidung dient und somit teilweise die Funktion einer Niere ersetzt.

Organe bei Wirbeltieren

Organgewichte beim Menschen

Daten auf Grundlage folgender Vergleichswerte: Alter 20 – 30 Jahre, Lebensdauer 70 Jahre, Größe: 170 cm, Gewicht: 70 kg und Körperfläche von 1,8 Quadratmeter.

  • Gesamtkörper: 70 kg = 100 % des Körpergewichts
    • Muskeln: 30 kg = 43 % des Körpergewichts
    • Skelett ohne Knochenmark: 7 kg = 10 % des Körpergewichts
    • Haut und subkutanes Gewebe: 6,1 kg = 8,7 % des Körpergewichts
    • Blut: 5,4 kg = 7,7 % des Körpergewichts
    • Verdauungstrakt: 2,0 kg = 2,9 % des Körpergewichts
    • Leber: 1,7 kg = 2,4 % des Körpergewichts
    • rotes Knochenmark: 1,5 kg = 2,1 % des Körpergewichts
    • beide Lungen: 1,0 kg = 1,4 % des Körpergewichts
    • Herz: 0,3 kg = 0,43 % des Körpergewichts
    • beide Nieren: 0,3 kg = 0,43 % des Körpergewichts
    • Schilddrüse: 0,02 kg = 0,03 % des Körpergewichts
    • Gehirn: 1,3 kg = 1,8 % des Körpergewichts
    • Milz: 0,18 kg = 0,26 % des Körpergewichts

Pflanzenorgane

Unter dem Begriff Pflanzenorgane versteht man die einzelnen funktional, aber nicht rein morphologisch klassifizierbaren Teile einer Pflanze. Im Wesentlichen sind dies die verschiedenen Spross-, Blatt- und Wurzeltypen und ihrer Einzelteile sowie Metamorphosen derselben.

Analog den Funktionen tierischer Organe dienen die Pflanzenorgane den Hauptaufgaben

Spross

Blatt

Wurzel

Siehe auch

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Organe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Wilhelm Gemoll: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. München/Wien 1965.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Organ — Organ, von mehreren, verschieden differenzierten Geweben gebildete Struktur des Körpers höherer Pflanzen und Tiere (Cormophyten, manche Moose, Bilateria), die eine bestimmte Gestalt hat, deutlich abgegrenzt ist und eine bzw. mehrere spezifische… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Organ — (von altgriechisch: ὄργανον organon = „Werkzeug“) ist: in der Biologie ein Körperteil bzw. eine Funktionseinheit aus verschiedenen Geweben, siehe Organ (Biologie) ein japanischer Horrorfilm, siehe Organ (Film) in der Rechtswissenschaft die… …   Deutsch Wikipedia

  • Biologie — (altgr. βίος bíos ‚Leben‘ und λόγος lógos ‚Lehre‘) ist jene naturwissenschaftliche Disziplin, die sich mit allgemeinen Gesetzmäßigkeiten des Lebendigen, aber auch mit den speziellen Besonderheiten der Lebewesen, ihrer Organisation und Entwicklung …   Deutsch Wikipedia

  • Biologie — Lebenslehre * * * Bio|lo|gie [biolo gi:], die; : 1. Wissenschaft von der belebten Natur, den Gesetzmäßigkeiten im Ablauf des Lebens von Pflanze, Tier und Mensch: Biologie studieren, unterrichten. Zus.: Meeresbiologie, Mikrobiologie. 2.… …   Universal-Lexikon

  • Corti-Organ — Corti Organ, im Schneckengang der ⇒ Schnecke gelegenes, der ⇒ Basilarmembran aufsitzendes Gehörorgan der Säuger, das auf Stützzellen sitzende ⇒ Haarzellen enthält, die mit den Spitzen ihrer Stereovilli die darüber liegende Deckmembran berühren.… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • jacobsonsches Organ — jacobsonsches Organ, zusätzliches Geruchsorgan vieler Wirbeltiere, das als Grube in der vorderen Nasenhöhle mit der Mundhöhle in Verbindung steht und bei einigen Eidechsen und den Schlangen vollständig von der Nasenhöhle abgetrennt ist. Bei… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Johnston-Organ — Johnston Organ, Schallsinnesorgan verschiedener Insektengruppen; enthält als Rezeptoren mehrere ⇒ Scolopidien, die bei Mücken am Gelenk zwischen Antennengeißel und 2. Antennenglied liegen; dient u.a. der Geschlechterfindung. Das J. ist ein… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Analoges Organ — Vergleich der analog gebildeten Flügel der drei flugfähigen Wirbeltiergruppen 1 Flugsaurier, 2 Fledertiere, 3 Vögel: Die Flügel werden bei Flugsauriern vom 4. Finger getragen, bei den Fledertieren vom 2. bis 5. und bei den Vögeln wesentlich vom 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Rudimentäres Organ — Als Rudiment (lat. rudimentum „Anfang“, „erster Versuch“, „Probestück“) wird in der Biologie ein in der Stammesentwicklung (Phylogenese) teilweise oder gänzlich funktionslos gewordenes Merkmal (Organ,Organteil, Organstruktur oder auch Verhalten)… …   Deutsch Wikipedia

  • Homologes Organ — Homologie der Handknochen bei verschiedenen Säugetieren. I Mensch, II Hund, III Schwein, IV Kuh, V Tapir, VI Pferd (aus Gagenbauer 1870) Unter Homologie (griech. ὁμολογέω, homologeo, übereinstimmen) versteht man in der biologischen Systematik und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.