Asım Akin

Asım Akin (* 1940 in Istanbul) ist ein türkischer Professor und Buchautor.

Er besuchte das St. Joseph Gymnasium in Istanbul und studierte an der Universität Istanbul und an der Medizinischen Fakultät Çapa. Seinen Doktor machte er an der Universität Ankara. Dort wurde er auch 1975 zum Dozenten und 1982 zum Professor. Von 1976 bis 1977 arbeitete er zwischenzeitlich an der Universität von Paris. 1978 gründete er an der Universität Ankara die wissenschaftliche Abteilung für Nuklearmedizin.

Akin ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.[1]

Inhaltsverzeichnis

Freimaurerei

Akin ist Mitglied der Großloge der Freien und Angenommenen Maurer der Türkei und als solcher ein Freimaurer. Er war von 2005 bis 2007 der Großmeister der Großloge.[1]

Akin hat in einer Pressemitteilung nach seiner Wahl zum Großmeister in Anspielung an die Regierung der AKP mitgeteilt, dass er darüber nicht in Sorge sei, dass in der Türkei Personen an der Macht seien, die in der Vergangenheit gegen die Freimaurerei waren.[1]

Werke

Medizinische Fachbücher

  • Temel Nükleer Tıp (dt.: Grundlagen der Nuklearmedizin)

Bücher zur Freimaurerei

  • Masonluğun Kökenleri (dt.: Wurzeln der Freimaurerei)
  • Evrende İnsan (dt.: Mensch im Weltraum), Verlagshaus Hacettepe-Taş, 1999, ISBN 9789757731726
  • Tarih Boyunca Masonluk (dt.: Freimaurerei in der Geschichte)), Verlagshaus Hacettepe-Taş, 1998, ISBN 9789757731511
  • Masonluğun Kültür ve Mesajı (dt.: Kultur und Botschaft der Freimaurerei)
  • Masonluk ve/veya Pozitif Düşünmenin Soyağacı (dt.: Freimaurerei und/oder der Stammbaum positiven Denkens)

Einzelnachweise

  1. a b c Masonlara yeni Büyük Üstat, Sabah, abgerufen am 5. November 2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akın — oder Akin ist der Familienname folgender Personen: Asım Akin (* 1940) türkischer Hochschullehrer und Autor Azra Akın (* 1981), türkisch niederländisches Model Cem Akın (* vor 1973), deutscher Darsteller Fatih Akın (* 1973), deutscher Regisseur… …   Deutsch Wikipedia

  • Akın Eldes — Infobox Musical artist Name = Akın Eldes Background = non vocal instrumentalist Occupation = Guitarist Genre = Rock music Associated acts = Bulutsuzluk ÖzlemiAkın Eldes is a prominent Turkish guitarist, who is best known for his work with… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ak — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Großloge der Freien und Angenommenen Maurer der Türkei — Emblem der Großloge Die Großloge der Freien und Angenommenen Maurer der Türkei (Hür ve Kabul Edilmiş Masonlar Büyük Locası) ist die einzige „reguläre“ türkische Großloge …   Deutsch Wikipedia

  • List of Turkish people — This is a list of notable Turkish people. Actors/actresses * İsmail Ferhat Özlü * Güllü Agop * Tarık Akan Actor * Azra Akın Model, Miss World 2002 * Barış Akarsu * Filiz Akın – Actress * Fatih Akın, film director * Metin Akpınar – Actor * Derya… …   Wikipedia

  • 1973–74 Mersin İdmanyurdu season — Mersin İdmanyurdu SK Mersin, Turkey MİY 1973–74 Season: First League 1973–74 League position: 15th Turkish Cup: Did not participate Top goal scorers …   Wikipedia

  • Ottoman Military College — Not to be confused with the Ottoman Military Academy. The Ottoman Military College or Ottoman Military Staff College (Mekteb i Erkân i Harbiye or Erkân ı Harbiye Mektebi ) or Ottoman War Academy, was a two year military staff college of the… …   Wikipedia

  • Turkish literature — A page from the Dîvân ı Fuzûlî, the collected poems of the 16th century Ottoman poet Fuzûlî …   Wikipedia

  • Spain — /spayn/, n. a kingdom in SW Europe. Including the Balearic and Canary islands, 39,244,195; 194,988 sq. mi. (505,019 sq. km). Cap.: Madrid. Spanish, España. * * * Spain Introduction Spain Background: Spain s powerful world empire of the 16th and… …   Universalium

  • Bosnia and Herzegovina — Bosnia redirects here. For other uses, see Bosnia (disambiguation). Not to be confused with Federation of Bosnia and Herzegovina or Republic of Bosnia and Herzegovina. Bosnia and Herzegovina Bosna i Hercegovina Босна и Херцеговина …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”