Paris

Paris – Ein Fest fürs Leben sind Erinnerungen des amerikanischen Schriftstellers Ernest Hemingway, die 1965 unter dem englischen Titel Paris. A Moveable Feast erschienen. Hemingway beschreibt darin sein Leben zwischen 1921 und 1926 in Paris.

Inhalt

In der Geschichte Ein gutes Café auf der Place Saint-Michel schildert Hemingway den ersten kalten Winterregen. Die hygienischen Verhältnisse um Hemingways Hotel herum sind mangelhaft.

In Miss Stein belehrt kehrt Hemingway aus den Bergen nach Paris zurück und findet alles in bester Ordnung vor. Sein Hotelzimmer ist heizbar, der Preis fürs Feuerholz erschwinglich. Die Schriftstellerei geht voran. Zusammen mit seiner Ehefrau Hadley sucht er in der schreibfreien Zeit den Salon der Gertrude Stein in der Rue Fleurus 27, oberhalb des Jardin du Luxembourg, auf. Miss Stein trägt eine putzige Zwischendeckkleidung und klärt Hemingway auf, wie er zu schreiben hat. Überdies berichtet Hemingway, in welchem Zusammenhang Gertrude Stein die berühmt gewordene Bezeichnung Lost Generation (Verlorene Generation) prägte.

In Menschen an der Seine äußert Hemingway sich lobend über die angelnden Männer. Er allerdings packt seine Ausrüstung an der Seine gar nicht aus, weil er in Spanien angeln möchte.

In Ein trügerischer Frühling lebt in Hemingways Wohnhaus die Kundin eines Ziegenhirten. Der Hirt kommt mit seiner Herde vorbei und melkt kurzerhand in den Krug der Kundin hinein, derweil die Ziegen auf dem Trottoir harren und lange Hälse machen wie Touristen.

In der Geschichte Der Mann, der vom Tode gezeichnet war wird Hemingway vom Dichter Ernest Walsh besucht. Der Besucher ist in Begleitung zweier Mädchen in langen Nerzmänteln. Alle drei kommen mit dem Dampfer direkt aus den Staaten nach Frankreich. Eines der Mädchen fragt Hemingway, ob das ein Armenviertel sei, in dem er hier wohne. Hemingway erwidert ungerührt, er komme zurecht. Er schreibe und er wette auf Pferderennbahnen. Das sind in der Tat die beiden Hauptbeschäftigungen Hemingways - außer der dritten: Zusammen mit seiner geliebten Frau genießt er auf alle nur denkbaren Arten das Leben. Obwohl er meist arm ist, verkehrt er in Cafés, isst in Restaurants und reist im Winter in die Alpen. Aber mitunter erzählt er seiner Frau, die daheim beim Baby Mr. Bumby zusammen mit der Katze F. Puss wartet, nur, wie ausführlich er gespeist habe. Derweil ist er im Jardin du Luxembourg spaziert und hat gehungert.

Heiterkeit durchzieht fein jede Geschichte vorliegendes Buches, eine schwerelose Heiterkeit, die Hemingway nicht nur warmherzig über seine guten Freunde Ezra Pound, Gertrude Stein und ziemlich ausführlich über Scott Fitzgerald erzählen lässt. Es steht auch geschrieben, wie dem Dichter T. S. Eliot von Paris aus geholfen wird und wie sich Hemingway kurz mit James Joyce unterhält.

Adaptionen

Episoden aus diesen Lebenserinnerungen wurden 1988 von Alan Rudolph unter dem Titel The Moderns verfilmt. [1]

Einzelnachweise

  1. Siehe den Artikel in der englischen Wikipedia.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paris — Paris …   Deutsch Wörterbuch

  • PARIS — Un certain nombre de villes du monde ont donné naissance à des mythes; quelques uns ont acquis une portée universelle, en se détachant des caractères fondamentaux du pays lui même pour exalter la Ville en tant qu’individu. Il en est ainsi de Rome …   Encyclopédie Universelle

  • PARIS — PARIS, capital of france . In 582, the date of the first documentary evidence of the presence of Jews in Paris, there was already a community owning at least a synagogue, situated in the neighborhood of the present church of St. Julien le Pauvre …   Encyclopedia of Judaism

  • Paris — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase París (desambiguación). Los amores de Paris y Helena (1788), pintado por J. L. David. En la mitología griega, Paris, en …   Wikipedia Español

  • Paris — PARIS, ĭdis, Gr. Πάρις, ιδος, (⇒ Tab. XXXI.) 1 §. Namen. Paris soll er von παριέναι, vorüber gehen, heißen, weil er sein Schicksal, da er weggesetzet worden und sterben sollen, glücklich übergangen; nicht aber von dem Korbe, πήρα, worinnen er… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Paris — har flere betydninger: 1. Paris er hovedstaden i Frankrig. Se artiklen Paris 2. Paris er en trojansk prins i græsk mytologi. 3. Paris er en mindre bebyggelse i Jylland. 4. Der findes mange byer i Canada ved navn Paris: 10o Paris (Ontario) o Paris …   Danske encyklopædi

  • Paris — Paris, MO U.S. city in Missouri Population (2000): 1529 Housing Units (2000): 682 Land area (2000): 1.244607 sq. miles (3.223518 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 1.244607 sq. miles (3.223518 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Paris — París V. «alfiler [o punta] de París». * * * París. □ V. alfiler de París, punta de París, trompa de París. * * * Este artículo trata sobre el personaje mitológico. Sobre la capital francesa, véase París. En la mitología griega, Paris o Alejandro …   Enciclopedia Universal

  • Paris — {{Paris}} Sohn des Königs von Troja, Priamos*, und der Hekabe*. Da diese geträumt hatte, sie bringe eine Fackel zur Welt, die ganz Troja in Brand stecke, wurde Paris auf den Rat seines Stiefbruders Aisakos*, eines Traumdeuters, gleich nach seiner …   Who's who in der antiken Mythologie

  • París — V. «alfiler [o punta] de París». * * * París. □ V. alfiler de París, punta de París, trompa de París. * * * París, capital de Francia, surcada por el Sena. Es centro de un área metropolitana de aproximadamente 11,5 millones de habitantes (2004),… …   Enciclopedia Universal

  • Parīs — (hierzu der Plan der innern Stadt mit Registerblatt und Karte: »Umgebung von Paris«), die Hauptstadt Frankreichs, Sitz des Präsidenten der Republik, der Regierung und des Parlaments, zugleich Hauptstadt des Depart. Seine, ist nächst London die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”