Aufklettern

Mit Aufklettern bezeichnet man in der Bahntechnik das Hinaufdrücken eines Eisenbahnrades durch die Reibung des Spurkranzes an der Schiene durch seitliche Spurführungskräfte.[1]

So übernimmt zum Beispiel beim Durchfahren eines Gleisbogens die Aussenschiene die Führung des Zuges, hierbei wird der Spurkranz abhängig vom Kurvenradius und der Geschwindigkeit gegen den Schienenkopf gedrückt. Bei zu hohem Druck kann das Rad mit dem Spurkranz aufklettern und über die Schiene nach außen rutschen, wodurch der Radsatz keine Seitenführung mehr erfährt und der Zug entgleist. Eine Spurkranzschmierung kann diesen Effekt vermindern.

Einzelnachweise

  1. Kiessner Ritscher, Referat, S.8

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • System Abt — Zahnradbahn auf dem Schafberg Gleis der Furka–Oberalp Bahn, mit zweilamelliger Abtzahnstange auf Y Stahlschwellen …   Deutsch Wikipedia

  • System Locher — Zahnradbahn auf dem Schafberg Gleis der Furka–Oberalp Bahn, mit zweilamelliger Abtzahnstange auf Y Stahlschwellen …   Deutsch Wikipedia

  • System Riggenbach — Zahnradbahn auf dem Schafberg Gleis der Furka–Oberalp Bahn, mit zweilamelliger Abtzahnstange auf Y Stahlschwellen …   Deutsch Wikipedia

  • System Strub — Zahnradbahn auf dem Schafberg Gleis der Furka–Oberalp Bahn, mit zweilamelliger Abtzahnstange auf Y Stahlschwellen …   Deutsch Wikipedia

  • System Von Roll — Zahnradbahn auf dem Schafberg Gleis der Furka–Oberalp Bahn, mit zweilamelliger Abtzahnstange auf Y Stahlschwellen …   Deutsch Wikipedia

  • Zahnradbahn — auf dem Schafberg Zahnradlok System Riggenbac …   Deutsch Wikipedia

  • Zahnradsystem — Zahnradbahn auf dem Schafberg Gleis der Furka–Oberalp Bahn, mit zweilamelliger Abtzahnstange auf Y Stahlschwellen …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrplanfeld 473 — Pilatusbahn Logo der Pilatusbahn Pilatusbahn bei der Einfahrt in die Bergstation Fahrplanfeld: 473 Streckenlänge: 4,27 km …   Deutsch Wikipedia

  • Paralever — der „ersten Bauart“; hinteres Gelenk in Linie der Kardanwelle; Lenker unten; Schon mit Zentralfederbein und Scheibenbremse, vorher hatte der Paralever i. d. R. die Federbeinaufnahme am Endantriebsgehäuse und eine Trommelbremse …   Deutsch Wikipedia

  • Pilatus-Bahn — Pilatusbahn Logo der Pilatusbahn Pilatusbahn bei der Einfahrt in die Bergstation Fahrplanfeld: 473 Streckenlänge: 4,27 km …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”