Auflagerreaktion

Eine Auflagerreaktion ist eine Kraft oder ein Moment, mit der ein Auflager oder eine Einspannung ein technisches Objekt wie zum Beispiel ein Tragwerk stützt. Die Gesamtheit der Auflagerreaktionen fixiert das jeweilige Objekt auf den Auflagern.

Beispiele dafür können sein: der Überbau einer Brücke stützt sich auf den Widerlagern ab, eine Zentrifuge auf einem Fundament, ein Schienenfahrzeug auf den Gleisen und das Bücherbord an der Wand; der Bohrer ist im Bohrfutter eingespannt und der Hahnenbalken im Mauerwerk.

In der Technischen Mechanik werden alle diese Stützungen bzw. Fixierungen als starr angesehen. Durch diese Idealisierung können die Auflagerreaktionen aus den Gleichgewichtsbedingungen ermittelt werden.

Methodisch wird in der Technischen Mechanik so vorgegangen, dass im Berechnungsmodell die Lagerungen entfernt und durch die zugehörigen Auflagerreaktionen ersetzt werden. Man spricht dann von Auflagerkräften und Einspannmomenten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auflagerreaktion — atramos atoveikis statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. support reaction vok. Auflagerreaktion, f rus. реакция опоры, f pranc. réaction d’appui, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Einfeldträger — Beispiel für Einfeldträger mit Auflagerreaktionen Der Einfeldträger oder auch Träger auf zwei Stützen ist das einfachste statische Element. Er ist das Grundelement vieler Brücken und Gebäude und wird in der Technischen Mechanik häufig als… …   Deutsch Wikipedia

  • Kraftgrößenmethode — Das Kraftgrößenverfahren ist ein allgemeines Rechenverfahren der Baustatik zur Berechnung statisch unbestimmter Systeme. Es wird in der Praxis nicht mehr verwendet, aber wegen seiner Anschaulichkeit noch gelehrt. Ein (äußerlich) statisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Auflagerkraft — Eine Auflagerkraft ist die Kraft, die von der Umwelt über eine Lagerung (ein Auflager) auf ein Tragwerk ausgeübt wird. Voraussetzung ist, dass diese Lagerung eine Verschiebung des Tragwerkes an der Lagerstelle verhindert. Für Auflager, die die… …   Deutsch Wikipedia

  • Einspannmoment — Ein Einspannmoment ist das Drehmoment, das von der Umwelt auf ein Tragwerk über eine Lagerung ausgeübt wird, die die Drehung des Tragwerkes an der Lagerstelle verhindert. In den meisten Stellen handelt es sich dabei um eine Lagerung, die außerdem …   Deutsch Wikipedia

  • Kraftgrößenverfahren — Das Kraftgrößenverfahren ist ein allgemeines Rechenverfahren der Baustatik zur Berechnung statisch unbestimmter Systeme. Es wird in der Praxis nur noch selten verwendet, aber wegen seiner Anschaulichkeit noch gelehrt. Ein (äußerlich) statisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Kragarm — Auch die beiden Arme dieser Brücke nach rechts und links vom Mittelpfeiler sind – statisch gesehen – Kragarme Ein Kragträger (auch: Kragbalken oder Kragarm) ist in der Mechanik und dort besonders in der Baustatik ein einseitig gelagerter,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kragbalken — Auch die beiden Arme dieser Brücke nach rechts und links vom Mittelpfeiler sind – statisch gesehen – Kragarme Ein Kragträger (auch: Kragbalken oder Kragarm) ist in der Mechanik und dort besonders in der Baustatik ein einseitig gelagerter,… …   Deutsch Wikipedia

  • Einspannung — Einspannung. Als Einspannung eines Stabes bezeichnet man die Festhaltung eines Stabendes, durch welche die freie Drehung des Querschnitts am Ende der freien Länge (der Lichtweite) bei der Biegung verhindert wird. Eine [250] vollkommene… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Rahmenberechnung — Rahmenberechnung. – Als Rahmenbinder bezeichnet man vollwandige Tragwerke mit vertikalen oder nur wenig geneigten Ständern (Stielen), die oben mit horizontalen oder gesprengten Querbalken steif verbunden sind. Die Auflagerung der Rahmenfüße… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”