August von Sachsen-Coburg und Gotha
Prinz August von Sachsen-Coburg und Gotha
Prinz August von Sachsen-Coburg und Gotha
St. Augustin in Coburg

August Ludwig Viktor von Sachsen-Coburg und Gotha (* 13. Juni 1818 in Wien; † 26. Juli 1881 auf Schloss Ebenthal in Niederösterreich) war ein Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha aus der katholischen Seitenlinie Koháry sowie königlich sächsischer Generalmajor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

August wurde als zweiter Sohn des Prinzen Ferdinand von Sachsen-Coburg-Saalfeld-Koháry (1785–1851) und dessen Gemahlin, der ungarischen Prinzessin Antonie von Koháry (1797–1862), geboren. Er war Bruder von König Ferdinand II. von Portugal, außerdem der Vater des bulgarischen Königs Ferdinand I..

Prinz August heiratete am 20. April 1843 im Schloss Saint-Cloud Prinzessin Clementine von Bourbon-Orléans (1817–1907), Tochter des „Bürgerkönigs“ Louis Philippe von Frankreich. Die Familie lebte im Wiener Palais Coburg.[1] In Coburg gehörte ihm das Bürglaß-Schlösschen. Nach dem Tod seiner Mutter wurde August Erbe ihrer umfangreichen Besitzungen in Ungarn, die ihn dort zu einem der bedeutendsten Magnaten machte.[2] August war Ehrenmitglied der geologischen Gesellschaft Ungarns[3] Als Schwiegervater der Schwester der präsumtiven österreichischen Kaiserin Stephanie von Belgien, wurde August durch Kaiser Franz Joseph mit dem Prädikat „Hoheit“ im Rang erhöht.

Nach seinem Namenspatron ließ Prinz August in Coburg die 1860 geweihte katholische Kirche St. Augustin (Coburg) erbauen. In der Kohary-Gruft von St. Augustin liegen Prinz August, Prinzessin Clementine, die drei Söhne: Zar Ferdinand von Bulgarien, Prinz Philipp und Prinz August, sowie dessen Ehefrau Prinzessin Leopoldina von Brasilien und deren vier Söhne.

August war Träger des Großkreuzes des Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden, des königlich portugiesischen Turm- und Schwertordens, des französischen Ordens der Ehrenlegion, des königlich belgischen Leopoldordens und er war Ehren- und Devotions-Großkreuzritter des souveränen Malteserordens.[4]

1885 erhielt der ungarische Bildhauer Victor Tilgner den Auftrag, ein Denkmal des verstorbenen Prinzen August zu schaffen. Dieses steht noch heute auf den Coburg'schen Besitzungen in Ebenthal. Neben einer lateinischen Inschrift ist auf dem Sockel noch folgendes zu lesen: "Auguste Louis Victor Duc de Saxe Prince de Saxe Cobourg Gotha. A mon mari bien aimè. 1843 - 1881. Clémentine." [August Ludwig Viktor Herzog von Sachsen Prinz von Sachsen-Coburg-Gotha. Meinem geliebten Gatten. Bei den Jahreszahlen handelt es sich nicht um die Lebensdaten - August wurde 1818 geboren - vielmehr bezeichnet das Jahr 1843 den Beginn der Ehe.]

Nachkommen

Aus seiner Ehe hatte August folgende Kinder:

∞ 1875 Prinzessin Louise von Belgien (1858–1918)
∞ Prinzessin Leopoldina von Brasilien (1847–1871)
∞ 1864 Erzherzog Joseph Karl Ludwig von Österreich (1833–1905)
∞ 1875 Herzog Max Emanuel in Bayern (1849–1893)
∞ 1. 1893 Prinzessin Marie Louise von Bourbon-Parma (1870–1899)
∞ 2. 1908 Prinzessin Eleonore Reuß zu Köstritz (1860–1917)


Weblinks

 Commons: August von Sachsen-Coburg und Gotha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.burgen-austria.com/Palais.asp?Artikel=Coburg%20Palais
  2. Friedrich Maximilian Oertel: Genealogische Tafeln zur Staatengeschichte des neunzehnten Jahrhunderts, F.A. Brockhaus, 1857, S. 96
  3. Ferenc Kubinyi (von), Imre Vahot: Ungarn und Siebenbürgen in Bildern, G. Emich, 1834, S. 31
  4. Adreßhandbuch des Herzogthums Sachsen-Coburg und Gotha, Meusel, 1854, S. 18

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ludwig August von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinz Ludwig August von Sachsen Coburg und Gotha Ludwig August Maria Eudes von Sachsen Coburg und Gotha (* 9. August 1845 auf Schloss Eu; † 14. September 1907 in Karlsbad) war ein Prinz von Sachsen Coburg und Gotha aus der katholischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter August von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinz Peter von Sachsen Coburg Peter August Ludwig Maria Michael Gabriel Raphael Gonzaga von Sachsen Coburg und Gotha und Bragança[1] (* 19. März 1866 in Rio de Janeiro; † 6. Juli 1934 in Wien) war ein Prinz von Sachsen Coburg und Goth …   Deutsch Wikipedia

  • August Leopold von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinz August Leopold von Sachsen Coburg August Leopold Philipp Maria Michael Gabriel Raphael Gonzaga von Sachsen Coburg und Gotha und Bragança[1] (* 6. Dezember 1867 in Rio de Janeiro; † 11. Oktober 1922 in Schladming) war ein Prinz von …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinz Philipp von Sachsen Coburg und Gotha und seine Gemahlin Prinzessin Louise Ferdinand Philipp Maria August Rafael von Sachsen Coburg Gotha (* 28. März 1844 im Palais des Tuileries in Paris; † 4. Juli 1921 in Coburg) war ein Prinz von Sachsen… …   Deutsch Wikipedia

  • Clotilde von Sachsen-Coburg und Gotha — Erzherzogin Clotilde Marie Adelheid Amalie Clotilde von Sachsen Coburg und Gotha (* 8. Juli 1846 in Neuilly sur Seine, Frankreich; † 3. Juni 1927 in Alcsút, Ungarn) war eine Prinzessin von Sachsen Coburg und Gotha …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie von Sachsen-Coburg und Gotha — Amalie mit Max Emanuel Prinzessin Marie Luise Franziska Amalie von Sachsen Coburg und Gotha (* 23. Oktober 1848 in Coburg; † 6. Mai 1894 in München) war eine deutsche Prinzessin und durch Heirat Herzogin in Bayern. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Albert von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinzgemahl Albrecht von Sachsen Coburg und Gotha Prinz Franz August Carl Albrecht Emanuel von Sachsen Coburg und Gotha, Herzog zu Sachsen, genannt Albert, (* 26. August 1819 auf Schloss Rosenau bei Coburg, Deutschland; † 14. Dezember 1861 auf …   Deutsch Wikipedia

  • Leopold von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinz Leopold von Sachsen Coburg Saalfeld Leopold Franz Julius von Sachsen Coburg und Gotha (* 31. Januar 1824 in Wien; † 20. Mai 1884, war ein Prinz von Sachsen Coburg und Gotha aus der katholischen Seitenlinie Koháry sowie österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Beatrice von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinzessin Beatrice von Sachsen Coburg und Gotha um 1904 Prinzessin Beatrice Leopoldine Victoria von Sachsen Coburg und Gotha, sowie Prinzessin von Großbritannien und Irland VA (* 20. April 1884 in Eastwell Park, Kent; † 13. Juli 1966 in Sanlúcar …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Gaston von Sachsen-Coburg und Gotha — Ludwig Gaston von Sachsen Coburg und Gotha …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”