August Österle

August Österle (* 1963) ist Professor für Gesundheitsökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Bedeutend waren seine Arbeiten zu Konzeptionen der Gerechtigkeit in europäischen Gesundheitssystemen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Österle — ist der Familienname folgender Personen: August Österle (* 1963), österreichischer Gesundheitsökonom Hubert Österle (* 1949), österreichischer Wirtschaftsinformatiker Ines Österle (* 1984), deutsche Fußballspielerin Siehe auch: Oesterle …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Os — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Exportakademie Wien — Wirtschaftsuniversität Wien Gründung 1898 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Welthandel — Wirtschaftsuniversität Wien Gründung 1898 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • WU Wien — Wirtschaftsuniversität Wien Gründung 1898 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Wirtschaftsuniversität Wien — Gründung 1898 Trägerschaft staatlich …   Deutsch Wikipedia

  • St. Galler Ansatz des Business Engineering — Der St. Galler Ansatz des Business Engineering ist ein in den 1990er Jahren entwickeltes Vorgehen zur Unternehmenstransformation. Inhaltsverzeichnis 1 Historie 2 Gestaltungsebenen der Unternehmenstransformation 3 Methoden 3.1 Aufbau 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Stuttgart — Die folgenden Listen enthalten: In Stuttgart geborene Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in Stuttgart hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind im Laufe ihres… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt Stuttgart — Die folgenden Listen enthalten: In Stuttgart geborene Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in Stuttgart hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind im Laufe ihres… …   Deutsch Wikipedia

  • D'birn — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”