Auslösen

Als Auslösen bezeichnet man ein Vorbereitungsverfahren in der Lebensmittelherstellung.

Beim Auslösen wird durch manuelles Schneiden ein Tierkörper oder ein Körperteil in zur Weiterverarbeitung geeignete Teile zerlegt. Insbesondere werden ungenießbare und für den Verzehr nicht geeignete Elemente wie Knochen, Knorpel und Fette entfernt.

Eine Variante des Auslösens ist das Ausbeinen oder Entbeinen, bei dem die Knochen von Schlachttieren, Wild oder Geflügel entfernt werden.

Seltener wird der Begriff Ausbrechen für das Auslösen verwendet. Lediglich bei gegartem Geflügel und Krustentiere wie Krebse wird die Trennung so bezeichnet.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • auslösen — auslösen …   Deutsch Wörterbuch

  • Auslösen — Auslösen, verb. reg. act. los machen und heraus nehmen. 1) In eigentlicher und weiterer Bedeutung, da dieses Wort auch als ein edlerer Ausdruck für ausschneiden gebraucht wird. Einem die Zunge auslösen. Ingleichen für heraus nehmen. Die Vögel,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Auslosen — Auslosen, verb. reg. act. 1) Vermittelst des Loses ausheben. Rekruten auslosen. 2) Vermittelst des Loses unter die Leute bringen, ausspielen. Waaren auslosen. Ein Pferd auslosen. So auch die Auslosung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • auslösen — V. (Mittelstufe) bestimmte Gefühle hervorrufen Synonym: bewirken Beispiel: Dieser Vorfall löste bei ihr Angst aus. Kollokation: einen Skandal auslösen …   Extremes Deutsch

  • Auslösen — Auslösen, 1) eine Person a., sie durch Lösegeld von der Hast, aus der Gefangenschaft befreien, bes. Kriegsgefangene, vgl. Ranzion; 2) (Rechtsw.), ein Pfand a., durch Erstattung der Verpfändungssumme es zur freien Disposition wieder erwerben; 3)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • auslosen — ↑ Los …   Das Herkunftswörterbuch

  • auslösen — auslösen, Auslöser ↑ lösen …   Das Herkunftswörterbuch

  • auslösen — aus·lö·sen (hat) [Vt] 1 etwas auslösen (gewollt oder ungewollt) einen Mechanismus in Bewegung setzen <einen Schuss, Alarm, das Blitzlicht auslösen> || K : Auslösemechanismus 2 etwas auslösen durch eine bestimmte Aktion etwas hervorrufen,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • auslösen — mit sich bringen (umgangssprachlich); zu etwas führen; lostreten; (zu etwas) führen; induzieren; initiieren; herbeiführen; bewirken; in Gang setzen; hervorrufen; anwerfen (umgangssprachl …   Universal-Lexikon

  • Auslösen — Ansteuerung * * * aus|lo|sen [ au̮slo:zn̩], loste aus, ausgelost <tr.; hat: durch das Los bestimmen, ermitteln: die Reihenfolge auslosen. Syn.: ↑ losen.   • auslosen/verlosen Beide Verben bedeuten durch das Los einen Gewinner ermitteln.… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”