Ausspann

Die Ausspanne, regional auch der Ausspann, ist eine früher übliche Bezeichnung für ein Gasthaus oder eine Schänke an alten Handelsstraßen. Auf langen Handelsreisen war es erforderlich, Übernachtungspausen einzulegen. Der Begriff Ausspanne weist auf ein Gasthaus mit der Möglichkeit zum Ausspannen der Pferde aus den Fuhrwagen und Kutschen hin, also auf die Übernachtung der Reisenden und das Unterstellen der Tiere im Stall[1].

Im heutigen Sprachgebrauch ist das Verb ausspannen (sich erholen, entspannen) noch gebräuchlich, obwohl sein wörtlicher Sinn verloren gegangen ist.

Einzelnachweise

  1. „1) Im gemeinen Leben, ein Wirthshaus, wo jemand sein Zugvieh ausspannen und daselbst herbergen kann; im Gegensatze der eigentlichen Schenken. 2) In den Rechten der mittlern Zeiten, ein Recht, vermöge dessen ein Schutzherr oder dessen Bediente an einem Ort unentgeldlich aufgenommen und verpflegt werden mußten; das Ablager, die Atzung, Jus Albergariae. 3) In einigen Gegenden auch die Zeit, welche das Zugvieh ohne zu fressen pflügen muß. Eine Ausspann oder Ausspannung pflügen. Eine lange Ausspann machen. In Oberdeutschland ist dieses Wort auch in dem männlichen Geschlechte üblich, der Ausspann.“ Adelung, Lemma Ausspann

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausspann — Ausspann, 1) das Recht eines Wirthshauses, bes. Landfuhrleute mit ihrem Gespann zu beherbergen; 2) (Landw.), der Zeitraum, innerhalb dessen das Zugvieh ohne zu fressen arbeiten muß …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausspann — Aus|spann 〈m. 1; früher〉 1. Pferdewechsel 2. Gasthof mit Stall * * * Aus|spann, der; [e]s, e (früher): Wirtshaus mit Stall zum Ausspannen (2 a): Königliche Kutschen fuhren hier, der pasewalksche A. am Beginn des Königswegs stellte frische Pferde… …   Universal-Lexikon

  • Ausspann — Aus|spann, der; [e]s, e (früher für Wirtshaus mit Stall) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ausspann, die — * Die Ausspann, plur. inusit. 1) Im gemeinen Leben, ein Wirthshaus, wo jemand sein Zugvieh ausspannen und daselbst herbergen kann; im Gegensatze der eigentlichen Schenken. 2) In den Rechten der mittlern Zeiten, ein Recht, vermöge dessen ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Hotel Ausspann — (Хайденау,Германия) Категория отеля: Адрес: Großlugaer Straße 1, 01809 Хайденау, Германия …   Каталог отелей

  • A-Weg — Ein Autofahrerrundwanderweg  A2  in Wuppertal …   Deutsch Wikipedia

  • Abspannen — bezeichnet: das Ausschirren eines Pferdes, siehe Ausspann einen Terminus der Feuerwehr, siehe Brandwache die Verwendung von Abspannseilen, siehe Pardune (Funk) Siehe auch: Zum Nachspann bei Filmen und TV Sendungen siehe Abspann Abspannmast …   Deutsch Wikipedia

  • Ahausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ausspanne — Die Ausspanne, regional auch der Ausspann, ist eine früher übliche Bezeichnung für ein Gasthaus oder eine Schänke an alten Handelsstraßen. Auf langen Handelsreisen war es erforderlich, Übernachtungspausen einzulegen. Der Begriff Ausspanne weist… …   Deutsch Wikipedia

  • Autofahrerwanderweg — Ein Autofahrerrundwanderweg  A2  in Wuppertal …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”