Auszählen

Auszählen (auch Rhythmussprache oder Taktsprache) bezeichnet eine Methode in der Musik, mit Hilfe derer man systematisch den Rhythmus eines Taktes/mehrerer Takte erfassen kann, ohne diese zuvor gehört zu haben.

Inhaltsverzeichnis

Auszählen von Viertelnoten

Viertelnoten werden mit 1, 2, 3, 4 ausgezählt. Dies bezieht sich auf einen 4/4-Takt. Viertelnoten werden demnach in einem 5/4-Takt mit 1, 2, 3, 4, 5 ausgezählt, usw.

Auszählen von Achtelnoten

Achtelnoten werden mit 1 und 2 und 3 und 4 und ausgezählt. Dies bezieht sich auf einen 4/4-Takt. Achtelnoten werden demnach in einem 6/4-Takt mit 1 und 2 und 3 und 4 und 5 und 6 und ausgezählt.

Auszählen von Sechzehntelnoten

Sechzehntelnoten werden mit 1-e-un-te, 2-e-un-te, 3-e-un-te ausgezählt. Dies bezieht sich auf einen 3/4-Takt. Einige Musiker bevorzugen das Auszählen mit 1-a-b-c, 2-a-b-c usw.

Auszählen von Triolen

Achteltriolen werden mit 1-ner-lei, 2-er-lei, 3-er-lei, 4-er-lei ausgezählt. Dies bezieht sich auf einen 4/4-Takt.

Auszählen von Quintolen

Sechzehntelquintolen werden mit u-ni-ver-si-ty oder jedem beliebigen anderen 5-silbigen Wort ausgezählt.

Praxisbeispiel

Auszaehlen.jpg

  • Schritt 1 (Takt 1): Man betrachte den Originaltakt.
  • Schritt 2 (Takt 2): Man schreibe den Originaltakt in die kürzeste Zählzeit um (hier Sechzehntel, denn punktierte Achtelnoten können nicht direkt ausgezählt, sondern nur über drei Sechzehntelnoten beschrieben werden.
  • Schritt 3 (Takt 2): Man schreibe über KLINGENDE Noten OHNE Klammern die „Auszählbezeichnungen“ aus „Auszählen von Sechzehntelnoten“ und über NICHT KLINGENDE Noten MIT Klammern ebenfalls die erwähnten Auszählbezeichnungen.
  • Schritt 4: Man spreche nun laut die nicht eingeklammerten Auszählbezeichnungen (hier „eins, drei, te, un“) aus, und zwar in einem zeitlichen Abstand, der dem zeitlichen Abstand entspricht, in dem die eins, die drei, das (3.) „te“ und das (4.) „un“ in der Auszählliste der Sechzehntelnoten erscheinen (EINS-e-un-te-zwei-e-un-te-DREI-e-un-TE-vier-e-UN-te).

Überträgt man nun die zeitlichen Abstände beim Auszählen auf das Bespielen eines Musikinstrumentes, so wird man mit Übung in der Lage sein, den ausgezählten Takt rhythmisch korrekt wiederzugeben.

Weblinks

Literatur

Schott - Verlag, Rudolf Nykrin, Mit Musik kenn ich mich aus - Musiklehre für Kinder, ISBN 978-3-7957-0499-5


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • auszahlen — auszahlen …   Deutsch Wörterbuch

  • Auszählen — Auszählen, verb. reg. act. 1) Nach der Zahl verkaufen, im gemeinen Leben. Äpfel, Birnen, Kastanien auszählen. 2) Durchzählen, im Bergbaue. Die Arbeiter auszählen. Daher die Auszählung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Auszahlen — Auszahlen, verb. reg. act. an einen andern zahlen oder bezahlen. Geld auszahlen. Einem seinen Sold auszahlen. Daher die Auszahlung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • auszahlen — V. (Mittelstufe) jmdm. eine bestimmte Geldsumme zahlen Synonyme: ausbezahlen, bezahlen, aushändigen Beispiel: Die Firma hat mir für August keinen Lohn ausgezahlt. Kollokationen: jmdm. das Stipendium auszahlen jmdm. die Zinsen auszahlen …   Extremes Deutsch

  • Auszählen — Auszählen, beim Taxiren der Hölzer jeden einzelnen Baum abschätzen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • auszählen — V. (Oberstufe) die genaue Zahl von etw. durch Addieren feststellen Beispiel: Die Stimmen wurden abgegeben, ausgezählt und überprüft …   Extremes Deutsch

  • auszahlen — amortisieren; (sich) bezahlt machen; (sich) lohnen; (sich) rentieren; lohnenswert (sein); Früchte tragen (umgangssprachlich); (sich) rechnen; …   Universal-Lexikon

  • auszahlen — 1. ausbezahlen, aushändigen, auskehren, auslohnen, ausschütten, auswerfen, besolden, bezahlen, einlösen, erstatten, löhnen, verteilen, zahlen; (schweiz.): ausrichten; (ugs.): blechen, hinlegen, lockermachen; (bes. Amtsspr.): entrichten. 2. a)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • auszahlen — aus·zah·len (hat) [Vt] 1 (jemandem) etwas auszahlen einen Geldbetrag an jemanden zahlen <den Lohn, den Gewinn, das Erbe, Prämien auszahlen> 2 jemanden auszahlen jemandem die Geldsumme zahlen, auf die er Anspruch hat <einen Miterben,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • auszählen — aus·zäh·len (hat) [Vt] 1 etwas (Pl) auszählen die Anzahl der Dinge einer Menge (durch Zählen) genau bestimmen: nach der Wahl die abgegebenen Stimmen auszählen 2 jemanden auszählen Sport; (als Schiedsrichter beim Boxen) durch Zählen von 1 bis 10… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”