Autonome Differentialgleichung

Als autonome Differentialgleichung  y^{(n)} = f\left (y,y',...,y^{(n-1)}\right ) bezeichnet man einen Typ von gewöhnlichen Differentialgleichungen, deren rechte Seite keine explizite Zeitabhängigkeit enthält. Nach Übergang zu einem höherdimensionalen System erster Ordnung kann man, für einen n-dimensionalen Phasenraum D, f von D nach Rn auch als Vektorfeld betrachten. Die Kurvenintegrale (also die Lösungen) der autonomen Differentialgleichungen sind translationsinvariant.

Jedes zeitabhängige System ist durch Übergang zu einem System der Dimension n+1 als autonomes System darstellbar.

Beispiele

Ein Beispiel für eine autonome Differentialgleichung ist die in der theoretischen Biologie verwendete logistische Differentialgleichung.

Literatur

Günther Wirsching: Gewöhnliche Differentialgleichungen, Teubner 2006


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stochastische Differentialgleichung — Der Begriff der stochastischen Differentialgleichung (Abkürzung SDGL oder englisch SDE für stochastic differential equation) verallgemeinert den Begriff der gewöhnlichen Differentialgleichung auf stochastische Prozesse. Schon allein die… …   Deutsch Wikipedia

  • Algebro-Differentialgleichung — In einer differential algebraischen Gleichung (auch Algebro Differentialgleichung oder Deskriptor System) sind gewöhnliche Differentialgleichungen und algebraische (d. h. hier: ableitungsfreie) Nebenbedingungen gekoppelt und werden als eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewöhnliche Differentialgleichung — Eine gewöhnliche Differentialgleichung (oft abgekürzt mit ODE, englisch ordinary differential equation) ist eine Differentialgleichung, bei der zu einer gesuchten Funktion nur Ableitungen nach genau einer Variablen auftreten. Viele… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewöhnliche Differentialgleichungen — Eine gewöhnliche Differentialgleichung (oft abgekürzt mit ODE, englisch ordinary differential equation) ist eine Differentialgleichung, bei der zu einer gesuchten Funktion nur Ableitungen nach genau einer Variablen auftreten. Viele… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewöhnliche Differenzialgleichung — Eine gewöhnliche Differentialgleichung (oft abgekürzt mit ODE, englisch ordinary differential equation) ist eine Differentialgleichung, bei der zu einer gesuchten Funktion nur Ableitungen nach genau einer Variablen auftreten. Viele… …   Deutsch Wikipedia

  • SDGL — Der Begriff der stochastischen Differentialgleichung (Abkürzung SDGL oder englisch SDE für stochastic differential equation) verallgemeinert den Begriff der gewöhnlichen Differentialgleichung auf stochastische Prozesse. Schon allein die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bendixson — Ivar Otto Bendixson (* 1. August 1861 in Stockholm; 29. November 1935 ebenda) war ein schwedischer Mathematiker. Bendixson ging in Stockholm zur Schule und studierte ab 1878 an der Königlich Technischen Hochschule Stockholm und ab 1879 an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Deskriptor-System — In einer differential algebraischen Gleichung (auch Algebro Differentialgleichung oder Deskriptor System) sind gewöhnliche Differentialgleichungen und algebraische (d. h. hier: ableitungsfreie) Nebenbedingungen gekoppelt und werden als eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Differential algebraische Gleichung — In einer differential algebraischen Gleichung (auch Algebro Differentialgleichung oder Deskriptor System) sind gewöhnliche Differentialgleichungen und algebraische (d. h. hier: ableitungsfreie) Nebenbedingungen gekoppelt und werden als eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Differentiationsindex — In einer differential algebraischen Gleichung (auch Algebro Differentialgleichung oder Deskriptor System) sind gewöhnliche Differentialgleichungen und algebraische (d. h. hier: ableitungsfreie) Nebenbedingungen gekoppelt und werden als eine… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”