Außengalopp

Beim Galopp des Pferdes unterscheidet man, je nachdem ob das rechte oder linke Beinpaar weiter vorgreift, zwischen Rechts- und Linksgalopp. Beim Reiten in der Reitbahn greift normalerweise das innere (das dem Bahninneren zugewandte) Beinpaar weiter vor. Diesen Galopp bezeichnet man als Handgalopp oder Innengalopp. Beim Vorgreifen des äußeren Beinpaares spricht man vom Außengalopp oder gelegentlich auch vom Kontergalopp.

Der Außengalopp wird als Lektion in allen Dressur-Prüfungen der Klasse L gefordert. Da er ein gewisses Maß an Versammlung und Aufrichtung erfordert, kann er gezielt nur mit einem Pferd geritten werden, das sicher an den Hilfen des Reiters steht.

Unerwünscht ist der Kreuzgalopp, bei welchem vorderes und hinteres Beinpaar nicht im gleichen Galopp springen (also vorne Rechtsgalopp und hinten Linksgalopp, bzw. umgekehrt). Der Kreuzgalopp tritt gelegentlich bei Pferden auf, wenn sie nicht ausbalanciert und taktrein laufen oder wenn der fliegende Wechsel nur mit der Vorhand durchgeführt wurde.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Außengalopp — Au|ßen|ga|lopp 〈m.; s; unz.; Sp.; Reiten〉 der Reitrichtung in der Reitbahn entgegengesetzter Galopp (linksherum Rechtsgalopp bzw. rechtsherum Linksgalopp); Ggs Handgalopp ● im Außengalopp reiten; in den Außengalopp wechseln …   Universal-Lexikon

  • Handwechsel — Der Handwechsel ist ein Begriff aus dem Reitsport. In der Reitbahn wird hiermit der Wechsel der Bewegungsrichtung vom Uhrzeigersinn (Rechte Hand) in den Gegenuhrzeigersinn (Linke Hand) oder umgekehrt bezeichnet. Auf der linken Hand befindet sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Einfacher Galoppwechsel — Ein Galoppwechsel beim Reiten ist ein Wechsel des Pferdes vom Links in den Rechtsgalopp (oder umgekehrt). Wird dabei zum Schritt durchpariert und nach ein paar Schritten wieder angaloppiert, spricht man von einem Einfachen Galoppwechsel. Von… …   Deutsch Wikipedia

  • Fliegender Galoppwechsel — Ein Galoppwechsel beim Reiten ist ein Wechsel des Pferdes vom Links in den Rechtsgalopp (oder umgekehrt). Wird dabei zum Schritt durchpariert und nach ein paar Schritten wieder angaloppiert, spricht man von einem Einfachen Galoppwechsel. Von… …   Deutsch Wikipedia

  • Handgalopp — Beim Galopp des Pferdes unterscheidet man, je nachdem ob das rechte oder linke Beinpaar weiter vorgreift, zwischen Rechts und Linksgalopp. Beim Reiten in der Reitbahn greift normalerweise das innere (das dem Bahninneren zugewandte) Beinpaar… …   Deutsch Wikipedia

  • Innengalopp — Beim Galopp des Pferdes unterscheidet man, je nachdem ob das rechte oder linke Beinpaar weiter vorgreift, zwischen Rechts und Linksgalopp. Beim Reiten in der Reitbahn greift normalerweise das innere (das dem Bahninneren zugewandte) Beinpaar… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuzgalopp — Beim Galopp des Pferdes unterscheidet man, je nachdem ob das rechte oder linke Beinpaar weiter vorgreift, zwischen Rechts und Linksgalopp. Beim Reiten in der Reitbahn greift normalerweise das innere (das dem Bahninneren zugewandte) Beinpaar… …   Deutsch Wikipedia

  • Pferdegangarten — Beim Pferd werden charakteristische Gangarten (selten auch Allüren) unterschieden. Andalusier im Trab Inhaltsverzeichnis 1 Grundgangarten 1.1 Schritt 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Pirouette (Reitkunst) — Pirouette von rechts nach links, Photo von Henry L. de Bussigny 1922 Eine Pirouette ist eine Bewegung des Pferdes in der Reitkunst und eine Lektion beim Dressurreiten. Besonders die Wendung um die Hinterhand im Galopp gehört der Höheren Kampagne… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweinepass — Beim Pferd werden charakteristische Gangarten (selten auch Allüren) unterschieden. Andalusier im Trab Inhaltsverzeichnis 1 Grundgangarten 1.1 Schritt 1.2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”