Aveline Kushi

Aveline Kushi (jap. 久司 アヴェリン, Kushi Averin; * 1925 in Japan; † 2001 in Boston) war eine Vertreterin der Makrobiotik und die Ehefrau des Makrobiotikers Michio Kushi. Sie veröffentlichte mehrere Bücher über Makrobiotik.

Lebenslauf

Seit ihrer frühesten Jugend war sie am Fernen Osten interessiert. An ihrem zwölften Geburtstag nahm sie ihr Vater, ein Unitarier, zu einer internationalen Friedenskonferenz mit, wo sie zum ersten Mal mit der ostasiatischen Kultur in Berührung kam. 1938 ging sie von zu Hause fort, um das Lehrer-College in Hamada zu besuchen, einer Küstenstadt im Südwesten Japans. Sie arbeitete als Lehrerin in der Grund- und Mittelstufe in der Nähe ihres Heimatdorfes in den Bergen Japans. 1947 gab sie ihre Lehrerstelle aufgrund einer Krankheit auf, obwohl sie nach ihrem Bekunden zuvor niemals schwach oder krank gewesen war. Am College zeigte sie sich in Gymnastik, Fechten, Kampfsport, Bogenschießen und modernen Tanz äußerst talentiert. Ihr Können auf dem Schwebebalken, im Pferdespringen und als Akrobatin brachte sie 1941 zu den nationalen olympischen Vorentscheidungskämmpfen nach Tokio, einen Monat vor dem Überfall auf Pearl Harbor. Bis zu ihrer Krankheit mit zweiundzwanzig Jahren war sie nach eigenen Angaben immer gesund gewesen. Im Januar 1950 erfuhr sie von Georges Ohsawa und ging nach Yokohama, um am "George-Ohsawa-Zentrum" makrobiotische Philosophie zu studieren.

1951 verließ sie Japan und fuhr in die USA. Dort traf sie Michio Kushi, der fünf Jahre vor ihr bei George Ohsawa studiert hatte und dann an der Columbia-Universität in New York sein Studium der internationalen Beziehungen fortgesetzt hatte. Nach der Heirat war Aveline Kushi zum ersten Mal für die Küche verantwortlich, aus dieser Zeit stammen ihre Kochkünste.

Aveline und ihr Mann Michio gründeten die "Erewhon Natural Foods", das Ost-West-Journal, die Ost-West-Stiftung, die Kushi-Stiftung und die Kushi-Institute in Becket und in Europa, unter anderem in Lissabon, Zagreb und Amsterdam.

Aveline und Michio haben mehr als 70 Bücher veröffentlicht, teils einzeln, teils zusammen, siehe Werkauswahl.

Auszeichnungen

Für ihren Beitrag zur Ernährung, Gesundheit und Frieden in der Welt erhielten die Eheleute Kushi am 14. Oktober 2000 den Peace Abbey Courage of Conscience Award mit der Begründung, Menschen zu sein, die ein gutes Beispiel dafür gäben, bewusster zu leben und sich für den Weltfrieden einzusetzen.

Werkauswahl

  • Michio und Aveline Kushi: Das große Buch der makrobiotischen Ernährung und Lebensweise. ISBN 3-924724-25-3
  • Aveline Kushi, Michio Kushi und Monika Seidl: Kinder- und Familiengesundheit durch Makrobiotik. Ost-West Bund, 1990, ISBN 3-924724-37-7
  • Aveline Kushi: Mit Miso kochen. Pala 1986
  • Aveline Kushi mit Alex Jack: Aveline Kushi's großes Buch der makrobiotischen Küche. Kochen für Gesundheit, Harmonie und Frieden. Völklingen: Ost-West Bund Verlag, 1987. ISBN 3924724245.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kushi Aveline — Aveline Kushi (jap. 久司 アヴェリン, Kushi Averin; * 1925 in Japan; † 2001 in Boston) war eine bekannte Vertreterin der Makrobiotik und die Ehefrau des Makrobiotikers Michio Kushi. Sie veröffentlichte mehrere Bücher über Makrobiotik. Lebenslauf Seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Aveline — ist der Familienname folgender Personen: Claude Aveline (1901–1992), französischer Schriftsteller Jean Marc Aveline (* 1958), französischer Religionswissenschaftler Aveline ist der Vorname folgender Personen: Aveline Kushi (1925–2001), japanische …   Deutsch Wikipedia

  • Kushi — ist der Name folgender Personen: Aveline Kushi (1925 2001), Vertreterin der Makrobiotik und Autorin zahlreicher Bücher Andrea Kushi (1884 1959), Albanischer Maler Michio Kushi (* 1926), Vertreter der Makrobiotik und Autor zahlreicher Bücher …   Deutsch Wikipedia

  • Kushi Michio — Michio Kushi (jap. 久司 道夫; * 1926 in Japan) ist ein wichtiger Vertreter der Makrobiotik in den Vereinigten Staaten und Autor zahlreicher Bücher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werkauswahl 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Kushi-Institute — Die Kushi Institute wurden ab den 1960er Jahren von Aveline und Michio Kushi gegründet und beschäftigen sich mit der Förderung und Verbreitung der Makrobiotik. Es befinden sich Zweigstellen in Zagreb, Lissabon und Amsterdam. An diesen Instituten… …   Deutsch Wikipedia

  • Kushi-Institut — Die Kushi Institute wurden ab den 1960er Jahren von Aveline und Michio Kushi gegründet und beschäftigen sich mit der Förderung und Verbreitung der Makrobiotik. Es befinden sich Zweigstellen in Zagreb, Lissabon und Amsterdam. An diesen Instituten… …   Deutsch Wikipedia

  • Michio Kushi — (jap. 久司 道夫; * 1926 in Japan) ist ein wichtiger Vertreter der Makrobiotik in den Vereinigten Staaten und Autor zahlreicher Bücher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werkauswahl …   Deutsch Wikipedia

  • Michio Kushi — (久司 道夫 Kushi Michio) born 1926 in Japan, helped to introduce modern macrobiotics to the United States in the early 1950s. He has lectured about philosophy, spiritual development, health, food and diseases at conferences and seminars all over the… …   Wikipedia

  • Makrobiotik — Der Begriff Makrobiotik (altgriech.: μακρóς, makros „groß“, und βιοτικóς, biotikos „das Leben betreffend“) entstand in der Antike und bezeichnet eine Lebensweise, die zu einem gesunden, langen Leben führen soll. Die moderne Makrobiotik wurde im… …   Deutsch Wikipedia

  • Alimentación macrobiótica — La alimentación macrobiótica define una manera de comer basada en el principio de equilibrio del Yin y el Yang y consiste en una adaptación de las tradiciones culinarias de Extremo Oriente, dónde alimentación, medicina e incluso espiritualidad a… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”