Avishay Smoler
Avishay Smoler
Small smoler.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 31. Oktober 1985
Geburtsort Rischon LeZion, Israel
Staatsbürgerschaft IsraeliIsraeli israelisch
Körpergröße 1,84 m
Spielposition Rechtsaußen
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein TBV Lemgo.svg TBV Lemgo
Trikotnummer 5
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
20012007 IsraelIsrael Hapoel Rischon LeZion
20072010 DeutschlandDeutschland HSG Wetzlar
2010 DeutschlandDeutschland TBV Lemgo
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
IsraelIsrael Israel 32 (152)

Stand: 22. Dezember 2008

Avishay Smoler (* 31. Oktober 1985 in Rischon LeZion) ist ein israelischer Handballspieler. Er spielt in der Handball-Bundesliga für den TBV Lemgo.

Smoler wechselte 2007 zur HSG Wetzlar und war damit der erste israelische Handballspieler, der in der 1. Handball-Bundesliga auflief.[1] Bevor Smoler nach Wetzlar ging, spielte er für Hapoel Rischon LeZion. Dort kam er schon mit 15 Jahren in den Kader der ersten Männermannschaft. Zweimal wurde er mit Hapoel Rischon LeZion Meister und einmal Pokalsieger.[1] Zur Saison 2010/11 wechselte er zum TBV Lemgo[2].

Der linkshändige Student spielt auf Rechtsaußen.

Beim Sparkassen-Handball-Cup 2007 wurde Smoler Torschützenkönig.[3]

Für die israelische Nationalmannschaft bestritt er bisher 46 Länderspiele.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b sg-flensburg-handewitt.de, Avishay Smoler: Der erste Israeli in der Bundesliga
  2. www.handball-world.com, abgerufen am 1. Januar 2010
  3. ighandball.de, Rhein-Neckar-Löwen gewinnen den Sparkassen-Handballcup, vom 4. August 2007

Literatur

  • Handballmagazin Ausgabe 10/2007, Zauberer aus Rishon – Mit der Rolle des Exoten will sich der Israeli Avishay Smoler in Wetzlar nicht begnügen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Smoler — ist der Familienname folgender Personen: Avishay Smoler (* 1985), israelischer Handballspieler Jan Arnošt Smoler (1816–1884), sorbischer Philologe, Schriftsteller und Verleger Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersch …   Deutsch Wikipedia

  • HSG D/M Wetzlar — HSG Wetzlar Vereinsdaten Gegründet: 1992 Vereinsfarben: Grün Weiß Trainer: Zoran Đorđić Sportlicher Leiter …   Deutsch Wikipedia

  • HSG Dutenhofen — HSG Wetzlar Vereinsdaten Gegründet: 1992 Vereinsfarben: Grün Weiß Trainer: Zoran Đorđić Sportlicher Leiter …   Deutsch Wikipedia

  • HSG Dutenhofen/Münchholzhausen — HSG Wetzlar Vereinsdaten Gegründet: 1992 Vereinsfarben: Grün Weiß Trainer: Zoran Đorđić Sportlicher Leiter …   Deutsch Wikipedia

  • Pomeranz — Chen Pomeranz Spielerinformationen Geburtstag 28. Mai 1984 Geburtsort Hod haScharon, Israel Staatsbürgerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Alois Mraz — Alois Mráz Spielerinformationen Geburtstag 8. September 1978 Geburtsort Pilsen, Tschechien Staatsbürgerschaft tschechisch …   Deutsch Wikipedia

  • Chalkidis — Giorgos Chalkidis Spielerinformationen Spitzname „Bruno“ Geburtstag 13. Mai 1977 Geburtsort Ptolemaida, Griechenland Staatsbürgerschaft griechisch …   Deutsch Wikipedia

  • Krasavac — Vladan Krasavac Spielerinformationen Geburtstag 15. April 1971 Geburtsort Loznica, Jugoslawien Staatsbürgerschaft Serbisch/ …   Deutsch Wikipedia

  • Mudrow — Volker Mudrow Volker Mudrow als Trainer der HSG Wetzlar (2008) Spielerinformationen Spitzname „Mu“ Geburtstag 30. Juni 1969 Geburtsort Braunschweig, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”