Aššur-dugul

Aššur-dugul war ein assyrischer König, dessen genaue Regierungsdaten unbekannt sind. Die assyrische Königsliste nennt ihn „Sohn eines Niemand“, was bedeutet, dass er nicht mit dem vorherigen Königshaus verwandt war. Die Khorsabad-Liste nennt ihn ausdrücklich lâ bêl kussê, Usurpator. Es ist das erste Mal, dass diese Bezeichnung verwendet wird. Die Liste nennt als weitere Niemandssöhne Assur-apla-idina, Naṣir-Sin, Sin-namir, Ipqi-Ištar, Adad-ṣalulu und Adasi, die zu Anfang seiner kurzen Regierung herrschten. Vermutlich handelt es sich um Thronstreitigkeiten, in denen sich letztlich Assur-dugul durchsetzte: er regierte sechs Jahre. Sein Nachfolger war wohl Belu-bani (um 1700).

Poebel will in seiner ausführlichen Diskussion der Khorsabad-Liste die Rebellionen an das Ende der Regierungszeit von Aššur-dugul setzten. Das würde bedeuten, dass sich letztlich Adasi durchsetzte, dem sein Sohn Belu-bani als König folgte. Damit müsste mit Adasi eigentlich eine neue Dynastie beginnen.

Julian Reade erwägt, dass es sich bei Aššur-dugul und Lullaya (ein hypokoristischer Name) um ein und dieselbe Person handeln könne, und dass die sechs tuppišu-Könige Eponymenbeamte unter Aššur-dugul gewesen sein könnten.

Literatur

  • Arno Poebel: The Assyrian King List from Khorsabad. In: Journal of Near Eastern Studies 1, 1942, 4, ISSN 0022-2968, S. 460–492.
  • Julian Reade: Assyrian King-Lists, the Royal Tombs of Ur, and Indus Origins. In: Journal of Near Eastern Studies 60, 2001, 1, ISSN 0022-2968, S. 1–29.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Assur-apla-idina — Aššur apla iddina (Aschschur apla iddina, Assur apla idina) war ein assyrischer König oder Thronprätendent. Die assyrische Königsliste nennt ihn Sohn eines Niemand , was bedeutet, dass er nicht mit dem vorherigen Königshaus verwandt war. Nach der …   Deutsch Wikipedia

  • Aššur-apla-iddina — (auch Aschschur apla iddina, oder Assur apla idina) war ein assyrischer König oder Thronprätendent. Die assyrische Königsliste nennt ihn Sohn eines Niemand , was bedeutet, dass er nicht mit dem vorherigen Königshaus verwandt war. Nach der Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/As — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mut-Aschkur — Mut Aškur (Mut Aschkur, Mut Askur) war ein Sohn des assyrischen Königs Išme Dagan I. Nach der normalen Königsliste wurde Aššur dugul der Nachfolger von Išme Dagan. VAT 9812 dagegen nennt Mut Aškur und nach ihm Re mu [x], die beide nicht in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Ischme-Dagan I. — Išme Dagan I. (Ischme Dagan, Isme Dagan), von 1778 bis 1744 v. Chr. (mittl. Chronologie) bzw. 1714 bis 1680 v. Chr. (kurze Chronologie) der 40. assyrische König. Er war der Sohn von Šamši Adad I. Der Regierungssitz von Išme Dagan I. war Ekallatum …   Deutsch Wikipedia

  • Puzur-Sin — Saltar a navegación, búsqueda Puzur sin (hacia 1740 a. C.), rey del período paleoasirio. Es conocido sólamente por una inscripción en la que se le da el título de Ishshiaku del dios Assur e hijo de Assur bel shame. Parece que expulsó del trono al …   Wikipedia Español

  • Liste der assyrischen Könige — Die Liste der assyrischen Könige[1] nennt in chronologischer Reihenfolge die Namen der Könige von Assyrien sowie deren Regierungszeiten. Die Schreibweise mancher Namen variiert zum Teil beträchtlich. In manchen Publikationen werden die Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mut-Aškur — (Mut Aschkur, Mut Askur) war ein Sohn des assyrischen Königs Išme Dagan I. Nach der assyrischen Königsliste warAššur dugul der Nachfolger von Išme Dagan. VAT 9812 dagegen nennt Mut Aškur und nach ihm Re mu [x], die beide nicht in den anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Des Souverains D'Assyrie — Sommaire 1 Souverains légendaires 2 Royaume d Assur 3 Empire d Assyrie 4 Articles connexes // …   Wikipédia en Français

  • Liste des rois assyriens — Liste des souverains d Assyrie Sommaire 1 Souverains légendaires 2 Royaume d Assur 3 Empire d Assyrie 4 Articles connexes // …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”