BBC Board of Governors

Das BBC Board of Governors war ein Gremium der britischen Rundfunkanstalt BBC und existierte von 1927 bis 31. Dezember 2006. Es überwachte die Anstalt und repräsentierte die Interessen der Allgemeinheit, im Speziellen die der Hörer und Zuschauer. Das Gremium bestand aus zwölf Mitgliedern. Es war vergleichbar mit den Rundfunkräten der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland. Es wurde am 1. Januar 2007 durch den BBC Trust ersetzt.

Inhaltsverzeichnis

Organisation

Das Gremium hatte die Aufgabe, die Ziele der BBC festzulegen und deren Einhaltung zu kontrollieren. Des Weiteren wurden eventuell aufgetretenen Beschwerden nachgegangen. Über die Lage der Anstalt legte es jährlich in einem Bericht gegenüber dem britischen Parlament und der britischen Öffentlichkeit Rechenschaft ab. Ein direkter Einfluss auf das Programm bestand nicht. Der Generaldirektor und weitere leitende Positionen der BBC wurden jedoch durch das Gremium bestimmt.

Die Mitglieder wurden durch das Oberhaupt der britischen Monarchie (derzeit Königin Elisabeth II.) ernannt. Allerdings empfahlen die Minister der britischen Regierung die Kandidaten. Die Mitglieder des Gremiums wurden dabei von verschiedenen Kreisen der britischen Gesellschaft vorgeschlagen, wobei vier jeweils für eine der Regionen England, Nordirland, Schottland und Wales verantwortlich sind. Die Amtszeit dauerte vier Jahre (vormals fünf Jahre).

Die Bestimmung zukünftiger Mitglieder durch die Regierung fand auch Kritiker. Eine besonders große Einflussnahme wurde der Regierung unter Premierministerin Margaret Thatcher vorgeworfen. Premierminister Tony Blair ernannte Michael Grade auf Empfehlung eines unabhängigen Auswahlkomitees.

Im März 2005 wurde durch das britische Ministerium für Kultur, Medien und Sport ein Reformpapier veröffentlicht. Unter anderem wird darin vorgeschlagen, das BBC Board of Governors durch ein BBC Trust zu ersetzen. Diese Änderung wurde im Januar 2007 vollzogen.

Mitglieder

Die Mitglieder des Boards (mit Stand vom 31. Dezember 2006) waren zuletzt:

  • Anthony Salz (Vorsitzender)
  • Professor Ranjit Sondhi (für die Regionen Englands)
  • Professor Fabian Monds (für die Regionen Nordirlands)
  • Professor Merfyn Jones (für die Regionen von Wales)
  • Jeremy Peat (für die Regionen Schottlands)
  • Deborah Bull
  • Dermot Gleeson
  • Angela Sarkis
  • Richard Tait, am 1. August 2004 für eine vierjährige Periode ernannt.

Vorsitzende

  • 1922: Joseph Albert Pease, 1. Baron Gainford (Vorsitzender des BBC Vorläufers British Broadcasting Company)
  • 1927: George Herbert Hyde Villiers, 6. Earl of Clarendon (erster Vorsitzender der BBC)
  • 1930: John Henry Whitley
  • 1935: William Clive Bridgeman, 1. Viscount Bridgeman
  • 1935: Ronald Collet Norman
  • 1940: Sir Allan Powell
  • 1947: Philip Albert Inman, 1. Baron Inman
  • 1947: Ernest Darwin Simon, 1. Baron Simon of Wythenshawe
  • 1952: Sir Alexander Cadogan
  • 1957: Sir Arthur fforde
  • 1964: Sir James Duff
  • 1964: Norman Craven Brook, 1. Baron Normanbrook
  • 1967: Charles Hill, Baron Hill of Luton
  • 1973: Sir Michael Swann
  • 1980: George Howard, Lord Howard of Henderskelfe
  • 1983: Stuart Young
  • 1986: Marmaduke Hussey, Baron Hussey of North Bradley
  • 1996: Sir Christopher Bland
  • Oktober 2001 – 28. Januar 2004: Gavyn Davies
  • 28. Januar 2004 – 17. Mai 2004: Richard Ryder, Baron Ryder of Wensum (geschäftsführend)
  • 17. Mai 2004 – 28. November 2006: Michael Grade
  • 28. November – 31. Dezember 2006: Anthony Salz (geschäftsführend)

Literatur

  • Department of Culture, Media and Sports: Review of the BBC’s Royal Charter. A strong BBC, independent of government. London 2005. (pdf-Datei)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Board of Governors — sind im englischen Sprachraum in der Regel Gremien oder Einrichtungen zur Überwachung von Organisationen. So gibt es zum Beispiel das BBC Board of Governors, welches die britische Rundfunkanstalt BBC kontrolliert. das Broadcasting Board of… …   Deutsch Wikipedia

  • Board of Governors of the BBC — The Board of Governors of the BBC was a group of twelve people who together regulated the BBC and represented the interests of the public, in particular those of viewers and listeners. It existed from 1927 until it was replaced by the BBC Trust… …   Wikipedia

  • Board of governors — A board of governors is usually the governing board of a public entity.Many public services, such as universities or federal independent agencies are created as corporations owned by governnment. The British Broadcasting Corporation was managed… …   Wikipedia

  • Board of Governors — A board of governors is a several member group that oversees or manages the running of an institution. The U.S. Postal Service, the BBC, the World Bank, and numerous colleges and universities all have boards of governors. In the financial world,… …   Investment dictionary

  • BBC — For other uses, see BBC (disambiguation). British Broadcasting Corporation (BBC) Industry Broadcasting Predecessor British Broadcasting Company Founded 1 January 1927 …   Wikipedia

  • BBC News — This article is about the organisation within the BBC. For the television channel, see BBC News (TV channel). For other uses, see BBC News (disambiguation). BBC News BBC News logo Type Department of the BBC Industry …   Wikipedia

  • BBC — Dieser Artikel beschäftigt sich mit der britischen Rundfunkanstalt. Hierher wird auch von BBC weitergeleitet; zu anderen Bedeutungen dieser Abkürzung siehe BBC (Begriffsklärung). Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: Länder …   Deutsch Wikipedia

  • BBC Radio — Dieser Artikel beschäftigt sich mit der britischen Rundfunkanstalt. Hierher wird auch von BBC weitergeleitet; zu anderen Bedeutungen dieser Abkürzung siehe BBC (Begriffsklärung). Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: Länder …   Deutsch Wikipedia

  • BBC controversies — Contents 1 Brief history 1.1 1930s to Cold War: MI5 vetting 1.2 1930s: Commercial radio controversy 1.3 1940s: Ameri …   Wikipedia

  • BBC Online — URL bbc.co.uk Commercial? No Type of site Portal …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”