Bagatello

Bagatello ist eine Comedy- und A-cappella-Formation aus Bern.

Gegründet wurde die Formation im Juni 1993, nachdem sich die Gruppe anlässlich eines Theaterstückes des Lehrerseminars Hofwil gefunden hatte. Gründungsmitglieder waren Martin Witschi, Patrick Moser, Michael Grossenbacher, Christian Feuz und Simon Joss. Als erster Berater und Manager fungierte Charly Tschannen.

Das erste Programm Forelle (1995–1996) basierte auf der schubertschen Forelle und beinhaltete gregorianische Stücke, Elvis-Klassiker und allerlei anderer musikalische Highlights. Damals entstanden auch einige Stücke, welche noch heute ab und zu als Zugabe herhalten müssen, darunter Evergreens wie Le lion est mort ce soir und Wild Thing.

In Oktober 1996 wurde in der Dampfzentrale Bern das neue Programm Warp 8,6 uraufgeführt. Zum ersten Mal wurden in das Programm auch Comedy- und Schauspieleinlagen eingebaut. Die Idee, Songs nicht nur zu singen, sondern zu (er-)leben, setzte sich durch und wurde zum eigentlichen Erfolgsrezept von Bagatello. Mit einem Abschlusskonzert im Gaskessel Bern schloss die Gruppe das Programm 1998 ab und trat zum letzten Mal in dieser Formation auf.

Ende 1999 präsentierte Bagatello den Fans in der Kunsthalle Bern die Premiere von MIXtour. Neu kamen Simon Fankhauser und Adrian Küpfer als Ersatz für Simon Joss und Christian Feuz zu Bagatello hinzu. Im Laufe der MIXtour machte sich Bagatello mehr und mehr einen Namen in der Berner Musikszene und entwickelte sich zum Geheimtipp in Sachen Comedy und A-cappella-Gesang. Erste Auftritte bei regionalen TV-Sendern und bei SF DRS machten Bagatello immer populärer.

Im Juni 2002 startete Bagatello sein viertes Programm M.R.B. - Männerriege Bagatello. Dieses Programm entstand erstmals unter professioneller Hilfe in Sachen Regie, Gesang und Arrangements. Mit M.R.B. schlug der Erfolg bei Bagatello so richtig ein: Publikumsrekord bei zwei Auftritten an der expo.02, drei Freiluftauftritte, Gewinn des kleinen Prix Walo 2002 ... In 20 Monaten erlebten über 100.000 Menschen in der ganzen Schweiz Bagatello live. Zusammen mit den TV-Auftritten bei SF DRS und fast allen regionalen Fernseh-Sendern wurde Bagatello von über einer Million Menschen in der Schweiz gesehen. Anfang 2004 folgte die grosse Schweizer Tournee in "Das Zelt" mit Start in Basel. Dieser Start bildete gleichzeitig die Derniere von M.R.B.

Im Übrigen ist M.R.B. auch das erste Programm von Bagatello, welches aufgezeichnet und anschliessend auf DVD herausgebracht wird.

Danach bestritten Bagatello mit dem Programm M.R.B. für Fortgeschrittene diverse Auftritte in der ganzen Schweiz.

Von August 2005 waren Bagatello mit ihrem aktuellen Programm UNBEDINGT unterwegs. An rund 80 Auftritten auf dieser Tour konnten Bagatello knapp 60000 Besucher zählen. Ihren Stil bezeichnen sie als Storycal. Dieser Begriff ist vom Musical hergeleitet. Während beim Musical eine Story mit Hilfe von Musik erzählt wird, wird beim Storycal ein Song mit einer eigenständigen Geschichte präsentiert.

Seit Juni 2007 sind sie nun mit ihrem neuen Programm Jukebox (you say what we play) in der ganzen Schweiz auf Tour. Jukebox ist in seiner Form einzigartig, da das Publikum den Ablauf des Abends ständig selber bestimmt. Und doch ist Jukebox kein Improvisationstheater, sondern eine streng einstudierte Show. Die ständige Interaktion zwischen Publikum und Künstlern ist auch in diesem Programm das Markenzeichen von bagatello.

Mit Jukebox konnte Bagatello auch einen Rekord brechen. Noch keine Band oder Formation konnte im traditionellsten Kulturlokal in Bern, dem Bierhübeli, mehr ausverkaufte Shows feiern! Damit haben bagatello nebst internationalen Topacts wie Söhne Mannheims, Maceo Parker, Bad Religion, Gary Moore und vielen anderen mehr, ebenfalls ihren festen Platz in der Geschichte des Bierhübeli in Bern.

Am 6. Dezember 2007 ist die bereits dritte DVD von Bagatello erschienen. Sie wurde auf den Namen Black Album getauft. Das Black Album bietet einen Blick hinter die Kulissen der erfolgreichsten a cappella-Showgruppe der Schweiz. Es ist ein Blick zurück auf 14 Jahre Bandgeschichte und die Rubrik Tourkamera lässt den Zuschauer für einmal Backstage blicken. Die fünf Entertainer haben während der gesamten Unbedingt-Tour sich selber in den Garderoben, bei den Proben, im Tourbus oder wo auch immer gefilmt. Entstanden ist ein spannendes Zeitdokument.

Nach dem kleinen Prix Walo im Jahr 2002, wird Bagatello am 20. April 2008 nach 15 Jahren erfolgreicher Bühnenarbeit mit dem Prix Walo in der Sparte Kabarett/Comedy ausgezeichnet.

Die Euro 08 in der Schweiz und Österreich geht auch an Bagatello nicht spurlos vorbei. Die A-capelle Gruppe bringt den Eurosong "Zäme" auf den Markt.

Kurz darauf erscheint dann die DVD zum Programm Jukebox (You say what we play). Erstmals gibt es zusätzlich zur DVD das ganze Programm auch auf einer CD.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Goldener Tell — Der Prix Walo ist die wichtigste Auszeichnung im Schweizer Showbusiness. Er gilt als „Schweizer Oscar“. Der Prix Walo wird alljährlich anlässlich einer Galaveranstaltung verliehen. Nebst verschiedenen „Sparten Prix Walos“ gibt es auch einen Ehren …   Deutsch Wikipedia

  • The Magician (Tarot card) — card, often numbered 0. Iconography In French, the Magician is called Le Bateleur , the mountebank or the sleight of hand artist , a practitioner of stage magic. The Italian tradition calls him Il Bagatto or Il Bagatello , words of uncertain… …   Wikipedia

  • Jonschwil — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • OpenAir Frauenfeld — Das Openair Frauenfeld ist das größte Openair der Deutschschweiz und das grösste Hip Hop Openair Europas. Die Veranstaltung, die seit 1985 stattfindet, gehört zusammen mit dem OpenAir St. Gallen und dem OpenAir Gampel zu den grössten Openairs der …   Deutsch Wikipedia

  • Open Air Hoch-Ybrig — Das Open Air Hoch Ybrig ist ein Musikfestival in Hoch Ybrig (Kanton Schwyz), welches jedes Jahr im Juni stattfindet. Es ist jeweils das erste der Schweizer Openair Saison und dauert drei Tage. 2007 zählte das Open Air Hoch Ybrig 11 200 Besucher.… …   Deutsch Wikipedia

  • Open Air Val Lumnezia — Das Open Air Lumnezia ist ein Schweizer Open Air Musikfestival in Graubünden. Es findet alljährlich am zweitletzten Juli Wochenende in der Val Lumnezia bei Degen statt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Bands 2.1 2011 …   Deutsch Wikipedia

  • Openair Frauenfeld — Das Openair Frauenfeld ist das grösste Openair der Deutschschweiz und das grösste Hip Hop Openair Europas. Die Veranstaltung, die seit 1985 stattfindet, gehört zusammen mit dem OpenAir St. Gallen zu den grössten Openairs der Deutschschweiz.… …   Deutsch Wikipedia

  • Prix Walo — für Artur Beul für sein Lebenswerk, 1995 Der Prix Walo ist die wichtigste Auszeichnung im Schweizer Showbusiness. Er gilt als „Schweizer Oscar“. Der Prix Walo wird alljährlich anlässlich einer Galaveranstaltung verliehen. Nebst verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Grupo 4 de Caza — Fidelidad República Argentina Rama Fuerza Aérea Especialización Entrenamiento avanzado …   Wikipedia Español

  • SummerDays Festival — Das SummerDays Festival ging 2007 aus dem Openair Tufertschwil hervor. Es richtet sich an Musikfans zwischen 25 und 50 Jahren und liegt direkt am Bodensee. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”