Bagration-Dawitaschwili

Bagration-Dawitaschwili (georgisch ბაგრატიონ-დავითაშვილი, russisch Багратионы-Давыдовы, Bagration-Dawidow) ist ein georgisches Fürstenhaus. Es ist eine jüngere Linie der königlichen Bagratiden-Dynastie.

Ihre Vorfahren gehen auf den kachetischen Fürsten Dawit zurück , dessen Onkel als Giorgi II. die kachetische Krone usurpierte, indem er den Großvater, Alexander I. von Kachetien, tötete und anschließend Dawits Vater blendete.[1] Die Familie Bagration-Dawitaschwili flüchtete in das benachbarte georgische Königreich Kartlien, wo sie als Fürstenfamilie fortbestand.

Nach der Annexion Georgiens durch das Russische Reich wurde die Familie am 21. Dezember 1849 unter dem Namen Bagration-Dawidow (russisch Багратионы-Давыдовы) in den russischen Adelsstand übernommen.[2]

Einzelnachweise

  1. Royal Ark: Royal Ark: Georgia. The Bagration Dynasty: Kakheti, Stand: 3. April 2007
  2. Royal Ark: Royal Ark: Georgia. The Bagration Dynasty: Kakheti – Davitashvili, Stand: 3. April 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kikabidse — Wachtang Kikabidse (georgisch ვახტანგ კიკაბიძე, russisch Вахтанг Константинович Кикабидзе, wiss. Transliteration Vachtang Konstantinovič Kikabidze; * 19. Juli 1938 in Tiflis) ist ein georgischer Filmschauspieler, Sänger und Regisseur. Der Komiker …   Deutsch Wikipedia

  • Wachtang Kikabidse — (georgisch ვახტანგ კიკაბიძე, russisch Вахтанг Константинович Кикабидзе, wiss. Transliteration Vachtang Konstantinovič Kikabidze; * 19. Juli 1938 in Tiflis) ist ein georgischer Filmschauspieler, Sänger und Regisseur. Der Komiker ist vor allem in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”