Bahnhof Dortmund-Scharnhorst
Gleisplan Bahnhof Scharnhorst (Stand 2005 - Abstellgleise schematisch)
Eingangsbereich im März 2011
Bahnhof Scharnhorst im Januar 2007

Der Bahnhof Dortmund-Scharnhorst liegt an der Cöln-Mindener Eisenbahn zwischen den Dortmunder Stadtteilen Alt-Scharnhorst und Brackel an der Flughafenstraße.

Inhaltsverzeichnis

Geschichtliches

Im Zuge des Baus einer den Dortmunder Hauptbahnhof entlastenden Güter-Umgehungsbahn zwischen Scharnhorst und Nette im Jahr 1903 wurde auch der Rangierbahnhof Scharnhorst gebaut, wobei der Personenverkehr zunächst nur für Bahnbedienstete durchgeführt wurde. Am 6. Mai 1926 wurde der Bahnhof mit der Errichtung des in direkter Nachbarschaft gelegenen, ersten Flughafen Dortmunds dann auch für den allgemeinen Personenverkehr freigegeben und in Bahnhof Dortmund-Flughafen umbenannt. Obwohl der Flughafen an dieser Stelle nur bis 1959 bestand, blieb der Name bis zum 31. Mai 1986 bestehen. Beim Bau des Bahnhofs wurde auch ein kleines Empfangsgebäude mit Warteraum, Fahrkartenschalter, Gepäckaufbewahrung und Fahrradschuppen errichtet.

Aktuelle Beschreibung

Heutzutage besitzt der Bahnhof kein Bahnhofsgebäude mehr, an dessen Stelle befindet sich das Stellwerk Dortmund-Scharnhorst (Sf). Die beiden Bahnsteige sind mit einer alten, parallel zur Straßenbrücke verlaufenden Stahlbrücke verbunden. Am westlichen Ende des Bahnhofs befindet sich noch eine weitere und moderne Fußgänger- und Radfahrerbrücke, die ebenfalls beide Bahnsteige miteinander verbindet.

Bedienung

Am Bahnhof halten zwei Regionalexpresslinien, der RE11, der von Hamm nach Mönchengladbach fährt, und der RE3, der von Hamm über Oberhausen nach Düsseldorf fährt.

Weblinks

51.5383333333337.5369444444444

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”