Bahnhof London Necropolis
Ehemaliges Empfangsgebäude an der 121 Westminster Bridge Road

London Necropolis war ein Bahnhof, der eine Anbindung des Friedhofs Brookwood an London herstellte. Er wurde 1854 gebaut, 1941 während des London Blitz bis auf das Empfangsgebäude zerstört und nach dem Krieg nicht wieder aufgebaut.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Da in den 1850er Jahren die Beseitigung der Leichen in London aufgrund der beengten Platzverhältnisse immer schwieriger wurde, errichtete die London Necropolis Company im Jahr 1852 einen Großfriedhof in Brookwood in der Grafschaft Surrey, seinerzeit der größte Friedhof der Welt. Um einen effektiven Transport zu gewährleisten, baute diese Gesellschaft auch einen Bahnhof, der sich direkt neben dem Bahnhof Waterloo an der Strecke der London and South Western Railway befand. Der Bahnhof wurde am 13. November 1854 eröffnet, er lag an der Kreuzung der York Street (heute Leake Street) und Westminster Bridge Road. Die Totenzüge zum Friedhof Brookwood bestanden aus drei Wagen, die sowohl die Särge als auch die Trauergesellschaft direkt bis zu einem Bahnsteig auf dem Friedhofsgelände transportierten. Bis ca. 1900 verkehrten die Züge täglich, von da ab „nach Bedarf“, was bis in die 1930er Jahre durch die zunehmende Konkurrenz von Straßenfahrzeugen zu einer Ausdünnung des Taktes und einer Zugfolge von zwei Zügen in der Woche führte.

Durch den Umbau des Bahnhofs Waterloo verlegte man den Bahnhof Necropolis im Jahr 1902 auf das Grundstück 121 Westminster Bridge Road. Am 16. April 1941 wurde dann schließlich ein Großteil des Bahnhofsgebäudes während eines deutschen Luftangriffs dem Erdboden gleichgemacht. Der Bahnhof wurde nicht wieder aufgebaut, lediglich das Empfangsgebäude existiert heute noch.

Siehe auch

Weblinks

Literatur

  • J.M. Clarke: The Brookwood Necropolis Railway. Locomotion Papers No. 143, The Oakwood Press, 1995, ISBN 0-85361-471-7
51.499444444444-0.11361111111111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Waterloo — Haupteingang des Bahnhofs Waterloo ist einer der Hauptbahnhöfe von London und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Er liegt im Stadtbezirk London Borough of Lambeth und ist nach der Schlacht bei Waterloo in der Nähe von Brüssel benannt. Die in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Waterloo Station — Haupteingang des Bahnhofs Waterloo ist einer der Hauptbahnhöfe von London und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Er liegt im Stadtbezirk London Borough of Lambeth und ist nach der Schlacht bei Waterloo in der Nähe von Brüssel benannt. Die in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedhof Brookwood — Amerikanischer Heldenfriedhof des Ersten Weltkriegs Brookwood Cemetery (Friedhof Brookwood) ist ein Friedhof für die Einwohner von London, der wegen Platzmangels in Brookwood (Surrey), 48 km südlich der Hauptstadt, errichtet wurde. Er war auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Begräbnisstätten bekannter Persönlichkeiten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Brookwood Cemetery — Amerikanischer Heldenfriedhof des Ersten Weltkriegs Brookwood Cemetery (dt. Friedhof Brookwood) ist ein Friedhof für die Einwohner von London, der wegen Platzmangels in Brookwood (Surrey), 48 km südlich der Hauptstadt, errichtet wurde. Er war… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedhof — Ein Friedhof (auch Begräbnisplatz, veraltet Gottesacker[1], Kirchhof oder Leichenhof) ist ein Ort, an dem Verstorbene, in den meisten Fällen begleitet von einem religiösen oder weltlichen Ritus, bestattet werden. Das Wort Friedhof bezeichnet… …   Deutsch Wikipedia

  • Bestattungsinstitut — Bestatter sind beauftragte Dienstleister, welche verstorbene Menschen bergen und die Leiche nach hygienischer und kosmetischer Behandlung und Einkleidung (Hygienische Totenversorgung) in einem Sarg einbetten. Zusätzlich werden die Hinterbliebenen …   Deutsch Wikipedia

  • Leichenbestatter — Bestatter sind beauftragte Dienstleister, welche verstorbene Menschen bergen und die Leiche nach hygienischer und kosmetischer Behandlung und Einkleidung (Hygienische Totenversorgung) in einem Sarg einbetten. Zusätzlich werden die Hinterbliebenen …   Deutsch Wikipedia

  • Leichenbeförderung — (conveyance of corpses; transports funéraires; trasporto di feretri). Die L. erfolgt zumeist in gewöhnlichen gedeckten Güterwagen, die außen mit einem weißen Kreuz bezeichnet werden, seltener in besonderen Leichenwagen (s.d.). Sie unterliegt in… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”