Bahnhof Walthamstow Central
Bahnhofsgebäude
Bahnsteig der Victoria Line in Richtung Süden

Walthamstow Central ist ein Bahnhof im Stadtbezirk London Borough of Waltham Forest. Die Nahverkehrsdrehscheibe, die auch eine Station der London Underground umfasst, liegt in der Travelcard-Tarifzone 3, an der Hoe Street. Im Jahr 2007 nutzten 6,179 Millionen Fahrgäste der U-Bahn den Bahnhof, hinzu kommen 0,169 Millionen Fahrgäste der Eisenbahn.[1][2]

Der oberirdische Bahnhof liegt an der Vorortlinie der Gesellschaft National Express East Anglia zwischen dem Bahnhof Liverpool Street und Chingford. Walthamstow Central ist die nördliche Endstation der Victoria Line, dieser Teil ist unterirdisch.

Eröffnet wurde der Bahnhof im Jahr 1869 durch die Great Eastern Railway, damals noch unter dem Namen Hoe Street. Die Eröffnung des ersten Abschnitts der Victoria Line in Richtung Highbury & Islington erfolgte am 1. September 1968. Die Busstation, die sich gegenüber dem Haupteingang befindet, wurde im Jahr 2004 einem umfassenden Umbau unterzogen.

Einzelnachweise

  1. London Underground performance update
  2. Office of Rail Regulation - station usage

Weblinks

 Commons: Bahnhof Walthamstow Central – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorherige Station Transport for London Nächste Station
Endstation   Victoria Line   Blackhorse Road
Vorheriger Bahnhof National Rail Nächster Bahnhof
St James Street   NEEA
Lea Valley Lines
  Wood Street


51.583055555556-0.019722222222214

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Tottenham Hale — Bahnhof Tottenham Hale …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Blackhorse Road — Stationsgebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Seven Sisters — Eingang zur U Bahn Bahnstei …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Stationen der London Underground — Dies ist die Liste der Stationen der London Underground, der U Bahn der britischen Hauptstadt London. Enthalten sind alle Stationen, die zurzeit in Betrieb sind oder sich im Bau befinden, ebenso Stationen, die vorübergehend wegen Bauarbeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Victoria Line — Linienfarbe: Hellblau Eröffnungsjahr: 1968 Linientyp: Röhrenbahn Stationen: 16 Länge: 22,5 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnhöfe in London — Dies ist eine Liste der derzeit bestehenden Bahnhöfe in London (Stand November 2006). Die Fahrgastzahlen basieren auf Erhebungen des Office of Rail Regulation für das Fiskaljahr 2004/05 (1. April bis 31. März). Größter Güterbahnhof der Stadt ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Gospel Oak–Barking — Gospel Oak – Barking Overground Zug in Barking Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Zweigleisigkeit: teilweise …   Deutsch Wikipedia

  • London [1] — London (spr. lonnd n; hierzu Stadtplan: »London, innere Stadt«, mit Registerblatt), Hauptstadt Englands und des britischen Reiches, die bevölkertste Stadt der Erde, liegt zu beiden Seiten der hier 180–275 m breiten Themse, 97 km oberhalb deren… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Silverlink — war eine britische Eisenbahngesellschaft, die von 1997 bis 2007 die Konzession zum Betreiben eines Streckennetzes im Norden Londons besaß. Teile des Streckennetzes erstreckten sich zusätzlich noch in die Grafschaften Bedfordshire, Buckinghamshire …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnhöfe von London Overground — Die Transport for London (TfL) übernahm per 11. November 2007 die Franchise der Silverlink Metro unter der Bezeichnung London Overground und nimmt damit seither direkten Einfluss auf diverse Eisenbahnstrecken in London. Einige dieser Bahnhöfe… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”