Bahnhof Wien Heiligenstadt
Bahnhof Wien Heiligenstadt
Heiligenstadt9.JPG
Bahnsteige Wien Heiligenstadt
Daten
Betriebsart Trennungsbahnhof
Bahnsteiggleise 5
Reisende 28.000
Abkürzung Ht (ÖBB), HS (VOR)
Eröffnung 1898
Architektonische Daten
Architekt Otto Wagner
Lage
Stadt Wien
Bundesland Wien
Staat Österreich
Koordinaten 48° 14′ 56,8″ N, 16° 21′ 54,5″ O48.24911516.36515Koordinaten: 48° 14′ 56,8″ N, 16° 21′ 54,5″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Österreich

i1i3i7i12i14i16i16i16i18

Heiligenstadt
U-Bahn Wien.svg
U-Bahn-Station in Wien
Heiligenstadt
Abfahrtsbahnsteig U4
Basisdaten
Bezirk: Döbling
Eröffnet: 1976
Gleise (Bahnsteig): 4 (Mittelbahnsteig)
Stationskürzel: HS
Nutzung
Linie(n): U 4
Umsteigemöglichkeiten: S 40 S 45 Regionalbusse

Der Bahnhof Wien Heiligenstadt ist ein wichtiger Umsteigeknoten im Norden Wiens. Er ist Haltepunkt auf der Franz-Josefs-Bahn sowie der Vorortelinie. Es verkehren Regional- und Eilzüge ins Waldviertel sowie EURegiozüge nach Tschechien, in die Gegenrichtung sind es nur noch zwei Stationen bis zum Franz-Josefs-Bahnhof. Es halten die S-Bahnlinien S40 (Richtung Franz-Josefs-Bahnhof und Tulln, St. Pölten) und S45 (Richtung Handelskai und Hütteldorf), die U-Bahnlinie U4 sowie regionale und städtische Buslinien. Die Station[1] steht ebenso wie große Abschnitte der Vorortelinie[2] unter Denkmalschutz.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Bahnhof Heiligenstadt wurde ursprünglich von Otto Wagner gestaltet. Hier endeten die Vororte-, Gürtel- und Donaukanallinie der Wiener Stadtbahn.

Bis zur Verlängerung zur Floridsdorfer Brücke im Mai 1993 war Heiligenstadt der Endpunkt der Linie S45.

Bis April 1996 fuhr auch die Linie U-Bahnlinie U6 nach Heiligenstadt, durch die Verlängerung nach Floridsdorf wurde die Strecke nach Heiligenstadt aufgelassen. Zur Franz-Josefs-Bahn und zur U4 steigt man nun in der neu errichteten Station Spittelau um. Anschließend wurden die Bahnsteige der U6 für den Betrieb der U4 umgebaut und eine Wendeanlage mit einer fahrerlosen Kehrfahrt errichtet.

Bahnhofshalle

In der Bahnhofshalle sind einige Geschäfte, die Vorverkaufsstelle der Wiener Linien und Fahrkartenschalter der ÖBB untergebracht. Bei den Abgängen der Linie U4 befindet sich eine Bäckerei. Außerdem gibt es Fahrkartenautomaten.

Bahnsteige

Der Bahnhof verfügt über fünf Bahnsteige, von denen aber im Normalfall nur vier genutzt werden. An den Bahnsteigen 1 und 2 halten die Züge der Franz-Josefs-Bahn, an den Bahnsteigen 3 und 4 jene der Linie S45. Der Kopfbahnsteig 5 wird nur für Sonderzüge genutzt. Die Linie U4 verfügt über vier eigene Bahnsteige.

Umbau

Der Bahnhof wurde im Rahmen der Bahnhofsoffensive zwischen Dezember 2006 und Juli 2008 modernisiert und behindertengerecht ausgestattet.

Die ÖBB Infrastruktur Bau AG konnte den Umbau bis Mai 2008 zu Ende führen. Offiziell wurde der sanierte Bahnhof am 18. Juli 2008, genau 110 Jahre nach seiner ersten Inbetriebnahme, feierlich wiedereröffnet.[3]

Bildergalerie

Siehe auch

Literatur

  • Wolfgang Kos, Günter Dinhobl (Hrsg.): Großer Bahnhof. Wien und die weite Welt. Czernin, Wien 2006, ISBN 3-7076-0212-5 (Sonderausstellung des Wien-Museums 332), (Ausstellungskatalog, Wien, Wien-Museum, 28. September 2006 – 25. Februar 2007).

Einzelnachweise

  1. Wien - unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz (rechtlich nicht verbindlich) - Stand 25. Juni 2010 (PDF-Dokument)
  2. Stadt Wien und ÖBB starten Lärmschutz-Pilotprojekt an denkmalgeschützter Vorortelinie
  3. Bahnhof Heiligenstadt ist saniert

Weblinks

Vorherige Station S-Bahn Wien Nächste Station
Wien Oberdöbling
← Wien Hütteldorf
  S45   Wien Handelskai
Wien Handelskai →
Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Spittelau
← Hütteldorf
  U4  

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Wien Hacking — Bahnhof Wien Hütteldorf Bahnhof Hütteldorf Hacking (Südseite) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Hütteldorf-Hacking — Bahnhof Wien Hütteldorf Bahnhof Hütteldorf Hacking (Südseite) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Hütteldorf–Hacking — Bahnhof Wien Hütteldorf Bahnhof Hütteldorf Hacking (Südseite) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Spittelau — Datei:Bahnhof Wien Spittelau DSC07673.JPG S Bahnsteige und U Bahnbereich Bahnhofsdaten Art Durchgangsbahnhof Bahnsteiggleise 2 (S …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien-Mitte — Landstraße Aufnahmehalle vor der Demolierung 2008/09 Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Hauptzollamt — Bahnhof Wien Mitte Landstraße Aufnahmehalle vor der Demolierung 2008/09 Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Landstraße — Bahnhof Wien Mitte Landstraße Aufnahmehalle vor der Demolierung 2008/09 Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Mitte-Landstraße — Aufnahmehalle vor der Demolierung 2008/09 Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Mitte–Landstraße — Bahnhof Wien Mitte Landstraße Aufnahmehalle vor der Demolierung 2008/09 Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Hütteldorf — (Südseite) Daten Bet …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”