Stratum (Archäologie)
Im Profil einer archäologischen Ausgrabung erkennbare Straten

Als Stratum (das Stratum, Plural eigentlich Strata, eingedeutscht Straten), auch Horizont (zu Horizont „waagrechter Gesichtskreis“) wird in der Ausgrabungstechnik eine in sich geschlossene, im Regelfall unregelmäßig horizontal verlaufende Kulturschicht einer bestimmten Zeitstellung bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen

Die Strata unterscheidet man in „taube Schichten“, Eventhorizonte, die Einschnitte der historischen Entwicklung markieren, und Fundhorizonte, also die Schichten, die tatsächlich archäologische Funde enthalten.

Die Datierung mittels der Straten ist Fachgebiet der chronologischen Stratigraphie, die in ihrem Arbeitsfeld neben geschichtlichen Aspekten auch geologische und bodenkundliche umfasst – für den Archäologen ist die Unterscheidung von Boden und Gestein nur von technischem Interesse.

Stratengrabung

Bei einer stratigraphischen Grabung (auch: Stratengrabung) werden die Natur- und Kulturschichten (Straten) entsprechend ihrer tatsächlichen Mächtigkeit abgetragen. Diese Methode unterscheidet sich grundsätzlich von der Planumsgrabung, bei der ohne Berücksichtigung des Verlaufes der Kulturschichten eine möglichst gleichmäßig horizontal verlaufende Oberfläche (Planum) angestrebt wird.

Die stratigraphische Methode hat den Vorteil, dass mit ihr geschlossene Kulturschichten präzise abgetragen werden und das so gewonnene Fundmaterial exakt zugeordnet werden kann. Der Nachteil besteht in einem deutlich höherem Zeitaufwand gegenüber der Planumsmethode.

Siehe auch

Literatur

  • Jörg Biel: Handbuch der Grabungstechnik. Gesellschaft für Vor- und Frühgeschichte, Stuttgart 1994
  • Rolf d'Aujourd'hui (Hrsg.): Archäologie in Basel. Organisation und Arbeitsmethoden. Scriptum zur „Grabungstechnik“. Verlag Archäologische Bodenforschung Basel-Stadt, Basel 1989, ISBN 3905098067
  • Egon Gersbach: Ausgrabung heute. Theiss, Stuttgart 1998, ISBN 3806213798
  • Grabung e.V. (Hrsg.): Grabungswörterbuch. Schloemer, Düren 1998

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stratum — (n., Pl. Strata, eingedeutscht auch Straten, lat. „Schicht“, „Decke“) bedeutet: in der Archäologie eine bestimmte Schicht der Ausgrabung, siehe Stratum (Archäologie) in der Geologie die kleinste Gesteinseinheit, die sich von anderen Einheiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Gellep-Stratum — Stadt Krefeld Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Stratigraphie (Archäologie) — Stratigraphie am Rand einer Ausgrabung in Athen Die Stratigraphie ist ein Teilgebiet der Archäologie und hilft bei der relativen archäologischen Altersbestimmung von Ablagerungen. Als archäologische Stratigraphie bezeichnet man die bei einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Tell el-Mutesellim — Der Tell el Mutesellim ist mit dem antiken Megiddo im Norden des heutigen Israels identifiziert worden. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Siedlungsarchäologie des Tells. Der Artikel Megiddo beschäftigt sich mit der Geschichte. Der Tell Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Tall Zera'a — Der Tall Zira a im Frühjahr 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Tall Zeraa — Der Tall Zira a im Frühjahr 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Tall Ziraa — Der Tall Zira a im Frühjahr 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Tell Zera'a — Der Tall Zira a im Frühjahr 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Tell Zeraa — Der Tall Zira a im Frühjahr 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Tell Zera’a — Der Tall Zira a im Frühjahr 2007 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”