Bahnstrecke Walburg–Großalmerode West
Walburg–Großalmerode West
Kursbuchstrecke: 259 (1973)
Streckennummer: 3920
Streckenlänge: 8 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
   
Lossetalbahn von Kassel
   
0,0 Walburg
   
Lossetalbahn nach Waldkappel
   
2,0 Velmeden
   
Gelstertalbahn nach Großalmerode Ost
   
3,4 Abz Steinholz
   
nach Hirschhagen
   
4,8 Rommerode
   
6,1 Epterode
   
8,0 Großalmerode West

Die 7,95 km lange Bahnstrecke Walburg–Großalmerode West zweigte in Walburg von der Lossetalbahn ab. Bis Epterode wurde sie am 27. März 1883 eröffnet, das Reststück nach Großalmerode West folgte am 1. Februar 1884.

Später wurde vom Bahnhof Steinholz aus ein Abzweig zum Lager Hirschhagen gebaut, das von 1936 bis 1945 während der Zeit des Nationalsozialismus eine der größten Sprengstofffabriken mit einem Barackenlager für Zwangsarbeiter war. Für den Personenverkehr wurde die Strecke Walburg–Großalmerode (West) am 3. Juni 1973 stillgelegt, der Güterverkehr wurde am 1. September 1994 zwischen Großalmerode West und Epterode und am 15. Dezember 2002 zwischen Walburg und Epterode ebenfalls eingestellt. In Hirschhagen wurde ein Teilstück der Strecke bereits abgebaut.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gelstertal-Bahn — Gelstertalbahn Kursbuchstrecke (DB): zuletzt 259, bis 1970: 201e Streckennummer: 3921 (Velmeden–Großalmerode Ost) 3922 (Großalmerode Ost–Eichenberg) Streckenlänge: 25,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Gelstertalbahn — Velmeden–Eichenberg Kursbuchstrecke: 259 (1973), 201e (bis 1970) Streckennummer: 3921 (Velmeden–Großalmerode Ost) 3922 (Großalmerode Ost–Eichenberg) Streckenlänge: 25,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der stillgelegten Eisenbahnstrecken in Hessen — Inhaltsverzeichnis 1 Einstellung des Personen und Güterverkehrs auf Eisenbahnstrecken seit dem Jahre 1920 1.1 1920er Jahre 1.2 1930er Jahre 1.3 1940er Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnen in Nordhessen — Es gab eine Vielzahl von Eisenbahnen in Nordhessen. Das Eisenbahnzeitalter in Nordhessen begann am 30. März 1848 mit der Eröffnung der Carlsbahn Grebenstein– Hümme–Carlshafen der Friedrich Wilhelms Nordbahn. Als Region Nordhessen wird hierbei der …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kopfbahnhöfe — Diese Liste der Kopfbahnhöfe gibt einen noch unvollständigen Überblick über bestehende und ehemalige Kopfbahnhöfe weltweit. Es sind hier nur solche Kopfbahnhöfe aufgeführt, von denen mindestens zwei Strecken ausgehen, und nicht Endpunkte von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”