Stürmer (Fußball)
Ein Stürmer schießt ein Tor

Stürmer ist eine Spielerposition im Fußball und in anderen Mannschaftssportarten. Die Position ist spieltaktisch bedingt und nicht Gegenstand des Regelwerkes. Der Stürmer soll für die Tore seines Teams sorgen und wird nach seiner Chancenverwertung beurteilt.

Man unterscheidet im Fußball zwischen folgenden Arten von Stürmern:

  • Außenstürmer: Als Außenstürmer werden die am linken und am rechten Spielfeldbereich positionierten offensiven Spieler bezeichnet. Diese sind vor allem für die Torvorbereitung vorgesehen.
  • Halbstürmer: Die Halbstürmer (auch Verbindungsstürmer oder kurz Verbinder) wurden lediglich im WM-System so genannt (auch Halbrechts bzw. Halblinks); heute bezeichnet man sie als offensive Mittelfeldspieler.
  • Mittelstürmer: Der klassische Mittelstürmer hält sich alleine in der Mitte des Spielfeldes und vor dem Tor des Gegners auf und gilt als veraltet. Heute sind „Mittelstürmer“ flexibel und weichen oft auf die Flügel aus. Viele Vereine setzen zwei Mittelstürmer ein, die etwas auf die Halbpositionen rücken, dafür spielen jedoch keine Außenstürmer.
  • Sturmspitze: Als Sturmspitze (oder Keilstürmer) wird der vorderste Angreifer bezeichnet. Er sollte vom Mittelstürmer, den Verteidigern oder vom Flügel aus angespielt werden, um ein Tor zu erzielen.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Deutschland — Dieser Artikel behandelt die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Aufgebot 3 Spiele der deutschen Mannschaft 3.1 Vorrunde …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Mannschaft — Eine Fußballmannschaft ist eine Mannschaft, die den Fußballsport ausübt. Eine Fußballmannschaft besteht auf dem Platz aus einem Torwart und 10 Feldspielern (11 Spieler insgesamt). Ein Spieler ist außerdem der Spielführer (Mannschafts Kapitän, bzw …   Deutsch Wikipedia

  • Stürmer — Der Ausdruck Stürmer bezeichnet: einen Berg Bouřňák im böhmischen Erzgebirge einen Dichter des Sturm und Drang eine von Mitgliedern von Studentenverbindungen getragene Kopfbedeckung, siehe Couleur#Stürmer Der Stürmer (Kulturzeitschrift), ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltclubtrainer des Jahres — Die International Federation of Football History Statistics (IFFHS) ist ein internationaler Verein von Fußballstatistikern. Die IFFHS wurde am 27. März 1984 in Leipzig gegründet und hatte ihren Sitz zuletzt in Bonn, verlegt ihn derzeit aber in… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltnationaltrainer des Jahres — Die International Federation of Football History Statistics (IFFHS) ist ein internationaler Verein von Fußballstatistikern. Die IFFHS wurde am 27. März 1984 in Leipzig gegründet und hatte ihren Sitz zuletzt in Bonn, verlegt ihn derzeit aber in… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball in Italien — Fußball (italienisch: Calcio) ist in Italien die populärste Sportart. Offiziell spielen über 1,5 Millionen Italiener[1] in etwa 16.000 Mannschaften Fußball, darunter knapp 5000 Profis. Jährlich werden etwa 500.000 Spiele in Dutzenden Ligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2006 — 2006 MTN Africa Cup of Nations™ Anzahl Nationen 51 (16 Endrundenteilnehmer) Afrikameister Ägypten Austragungsort Ägypten …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball in Holland — Fußball in den Niederlanden gilt als Nationalsport. Der Vorläufer des Fußball Verbands KNVB wurde bereits im Jahr 1889 gegründet. Die niederländische Fußballnationalmannschaft, kurz Elftal genannt, ist eine der besten Nationalmannschaften im… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball in den Niederlanden — gilt als Nationalsport. Der Vorläufer des Fußball Verbands KNVB wurde bereits im Jahr 1889 gegründet. Die niederländische Fußballnationalmannschaft, kurz Nederlands elftal (nicht wie in Deutschland häufig zu lesen „Elftal“) oder „Oranje“ genannt …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball in Belgien — Fußball ist neben dem Radsport die populärste Sportart in Belgien. Die Nationalmannschaft gehörte in den 1980er und 1990er Jahren zu den besten der Welt, die Vereine konnten ihre größten Erfolge in den Europapokalen in den 1970er und 1980er… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”